Hat man so viele Nebenwirkungen durch überdosierung von l thyroxin?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Tat dauert es (meist) oft einige Zeit bis man die richtige Dosierung für L-Thyroxin findet.

Ich bin zwar kein Arzt, aber deine Schilderung deutet schon auf eine  falsche Dosierung hin. Ich gehe jetzt aber auch davon aus, dass du mit deinem Arzt darüber gesprochen hast ( nicht nur mit der Helferin) .

Es ist auch möglich dass du "wechseltägig" 100ug/125ug nehmen musst. Spreche deinen Arzt vlt. mal auf eine wechseltägige Einnahme an.

Deine Beschwerden dürften dann  mit der richtigen Dosierung  von L-Thyroxin weg sein. Spreche, wie gesagt, mit deinem Arzt. Die Werte werden sicher weiterhin geprüft.

Lg und Gute Besserung

Danke dir für deine Antwort :) leider nur mit der Arzthelferin jetzt muss ich 125 nehmen 8 Wochen lang Dann wird noch mal Blut genommen vielen lieben dank :)

@melaniena15

..Gerne ;-)

Ich würde jetzt mal schauen wie du mit dieser Dosierung klar kommst. Das Zeit-Fenster von 8 Wochen zur erneuten Überprüfung ist üblich.

Klar...es gilt immer: Wenn du dich weiterhin schlecht und unwohl fühlst und/oder die Symptome noch verschlimmern ( hoffen wir jetzt mal nicht ;) kannst du auch schon eher zum Arzt.Lg

Ja ich Danke dir ;) weist du wann am besten ist das man thyroxin früh nimmt ich nemm sie um 11-12 ist schon eher mittag ist das vielleicht schon zu spät ? schönen abend :)

@melaniena15

Die Empfehlung für die Einnahme von L-Thyroxin ist morgens 30 Minuten vor dem Frühstück.( also nüchtern).Lg

danke

Davon höre ich zum ersten mal. Ich nehme selbst L-Thyroxin und hatte auch schon mal eine zu hohe Dosierung, aber solche Beschwerden hatte ich wenn dann nur bei Eisenmangel. Der richtige Ansprechpartner ist immer noch dein Arzt.

ok danke. :(

der Arzt meinte das alles andere im Blut ok War außer das ich in die Überfunktion gerutscht bin deshalb diese Symptome habe aber irgendwie kann ich das nicht glauben trotzdem danke

Was möchtest Du wissen?