Asthmaspray wie immer neu anfordern?

5 Antworten

Du brauchst immer ein neuen Rezept, ohne dürfen sie es dir nicht geben. Kläre mal mit dem Arzt ob du immer dahin musst oder es evtl. auch dein Hausarzt machen kann.

Manche Ärzte bieten an, dass man nur anrufen muss und sie einem das Rezept dann zuschicken oder zur Apotheke senden, damit man es nicht immer dort abholen muss. Das kostet aber evtl. Porto und etwas Verwaltungsaufwand.

Mein Vater zahlt da immer ich meine 1,5€ für, weil sein Facharzt so blöde Öffnungszeiten hat.

Ich überlege gerade, ich meine mein Spray ist 2 Jahre haltbar... (ich habe eine Erinnerung im Handy, kurz bevor es abläuft, falls es dann noch nicht leer sein sollte).

Vielleicht kannst du auch immer eins als Reserve bekommen, wenn du es oft benötigst. Dann hast du immer eins da und kannst dir etwas Zeit lassen das neue zu holen (also einfach immer wenn du das Ersatz Spray anfängst neues Rezept holen)

Normalerweise muss man dann nicht immer neu den Arzt auch sehen und untersucht werden. Die Ärzte haben aber gewissen Vorschriften wie oft sie ein Rezept ausstellen dürfen ohne dich persönlich gesehen zu haben. Frag dazu mal nach. Ansonsten können die Sprechstundenhilfen das Rezept einfach vorbereiten und du holst es dir ab, oder sie schicken es dir auch einfach per Post. Sprich einfach mal mit denen drüber und vereinbart wie ihr das dann macht.

Du brauchst für einen neuen Spray auch ein neues Rezept. Deshalb wird sich der Weg zum Arzt nicht vermeiden lassen.
Du kannst aber ja auch beim Arzt anrufen und dir das Rezept vorbestellen, dann musst du es nur abholen.
Eventuell kann dir auch dein Hausarzt ein Rezept schreiben.
Versichertenkarte nicht vergessen!
Die meisten Sprays halten im Kühlschrank ungeöffnet aufbewahrt recht lange, man kann sie dann auch noch eine gewisse Zeit nach dem Ablaufdatum verwenden.

Kann man sich nicht irgendwie in der Apotheke registrieren dass die
wissen das man den Spray auf Dauer braucht wegen chronischem Asthma?

Nein, das geht leider nicht. Du kannst Dir das Rezept aber auch vom Hausarzt ausstellen lassen.

Warum man diesen bürokratischen Aufwand treibt, frage ich mich auch oft.

Bei meiner Wg Kollegin ist es so das Ihr Arzt Ihr das Rezept per Post Schickt sobald Sie was braucht. Sie muss nur beim Arzt anrufen und dann kommt ein paar Tage Später nen Brief mit dem Rezept. Alle 3 Monate muss Sie sich aber beim Arzt aber kurz Zeigen und ihre Karte vorweisen. Damit Quartalsmäßig abgerechnet werden kann. Ihr Medikament krieg Sie immer Komplett für  1 Jahr. Auch Sie leidet unter Asthma. einige Ärzte können so was machen andere nicht liegt also eher am Entsprechenden Arzt und inwiefern das Vertrauen zwischen Patient und Arzt vorhanden ist. 

Was möchtest Du wissen?