apotheken milchpumpe kaputt gegangen

2 Antworten

Ich weiß nicht, ob Du mittlerweile schon in der Apotheke warst und ich mit meiner Antwort zu spät komme. Meiner Meinung nach solltest Du denen erst einmal alles schildern. Dann werden sie die Pumpe wohl überprüfen. Wenn Du Kaution für die Milchpumpe hinterlegt hast, werden sie die vielleicht erst einmal einbehalten. Dann sollte die Apotheke die Pumpe gut verpackt zur Überprüfung einschicken. Deine Daten haben sie ja wahrscheinlich durch einen Mietvertrag bzw. durch eine Rezeptkopie(Originalrezept dürfte schon zur Abrechnung sein). Zur Not sollten sie sich noch deine Telefonnummer norieren. Die Hestellerfirma wird der Apotheke dann einen Kostenvoranschlag zu schicken, aus dem auch hervorgeht was genau kaputt ist. Sollte dabei ein Problem festgestellt werden, dass nur durch Fremdeinwirkung (in diesem Fall also durch Dich) enstanden sein kann, kommt es auf die Kulanz der Apotheke an. Größere Apotheke sind da wahrscheinlich kulanter als kleinere mit weniger Kunden. Eventuell brauchts Du nichts zu zahlen oder nur einen Teil, der mit der Kaution verrechnet wird. Wenn Du Pech hast, musst Du den vollen Preis zahlen. Elektrische Milchpumpen sind leider nicht ganz billig. Wenn die Firma feststellt, dass der Firma nicht durch Dritte verursacht wurde und unter die Garantiepflicht fäkkt, brauchst Du natürlich gar nichts zahlen. Dann bekommst Du auch eine evtl. gezahlte Kaution zurück.

Geh in die Apotheke und rede mit denen darüber. Die sollen die an den Hersteller zurücksenden. Erst wenn der die Garantie verweigert, kommt dein Portemonnaie ins Spiel.

Was möchtest Du wissen?