An alle Damen, kann es sein dass eine Frau während der wenigen Tage der Pillenpause besser und einfacher kommt oder mehr Lust auf Sex hat wie während der Pille?

5 Antworten

Ja, durch den Wegfall der Schwangerschaftshormone aus der Pille würde "frau" wieder "aufnahmebereit". Der Körper weiß ja nicht, dass die nächste Pille kommt. Ist wohl auch noch so ein Relikt aus der Urzeit ;-): schwanger: weniger Lust.


Die Pillenhormone werden sehr schnell abgebaut (deswegen muss man ja täglich eine nehmen und es reicht nicht, z.B. nur einmal die Woche eine Tablette zu nehmen), sodass es durchaus möglich ist, dass schon innerhalb der Pillenpause ein Rückgang von Nebenwirkungen wahrgenommen werden kann.


Man hört ja recht oft von Frauen, die "während ihrer Tage" mehr Lust haben. Und würde man nachfragen, käme sicherlich heraus, dass fast alle dieser Frauen die Pille zur Verhütung nehmen. Genau genommen handelt es sich bei der Blutung in der Pillenpause zwar nicht um die natürliche Menstruation sondern um eine Entzugsblutung, aber eben weil hier keine Hormone eingenommen werden, kommt bei den betroffenen Frauen eben die Libido wieder kurzzeitig in Schwung.


Leidet eine Frau nebenwirkungsbedingt unter Libidoverlust bringt nahezu immer nur der endgültige Verzicht auf hormonelle Verhütung Besserung, wobei es in manchen Fällen mehrere Monate oder gar Jahre dauert, bis sich die Libido wieder vollständig erholt hat. Man sollte also trotz endgültigem Absetzen nicht gleich Wunder erwarten.

LG

Super Antwort. Nun noch eine Frage an wirkliche Experten: Wenn die Pillenhorme tatsächlich den Libido der Frau dämpfen, wie sieht es mit Hormonspirale aus? Die Hormone sind dort ja lokal, d.h. sie überschwemmen nicht den gessamten Körper wier bei der Pille mit den üblichen Nebenwirkungen (Pickel, Stimmungsschwankungen, negativer Libido, große Brüste usw.) was meint ihr? Nuva-Ring hat immer die Haut gereizt u gebrannt, der scheidet aus.

@Schneeburg82

Dass die Hormone der Hormonspirale nur lokal wirken, stimmt nur in Hinblick auf den Ort der verhütenden Wirkung. Die in die Gebärmutter abgegebenen Hormone wirken direkt ohne den "Umweg" Hypothalamus-Hypophysen-Gonadenachse auf die Gebärmutterschleimhaut und sorgen so für die Verhütung.

Das hält die Hormone aber nicht davon ab, trotzdem über die Schleimhäute in die Blutbahn zu gehen und sich somit im gesamten Körper zu verteilen (und dann auch eine gewisse systemische Wirkung über die Hypothalamus-Hypophysen-Gonadenachse zu erzielen)! 

Das zeigt auch die Liste möglicher Nebenwirkungen, die von Akne über Kopfschmerzen bis hin zu Zysten reichen und es ja in dieser Form nicht geben dürfte, wenn die Hormone nur lokal in der Gebärmutter wären.

Ich finde das kann man nicht verallgemeinern, das ist bei jeder Frau anders.

Es kann hormonell veranlagt sein, muss aber nicht.

LG Pummelweib :-)

also bei mir ist es so. Das müsste aber daran liegen das man ja in dieser Zeit seinen Eisprung hat und da ist es von der Natur schon so vorprogrammiert dass das "Weibchen" dann mehr Lust auf Sex hat... zum Zwecke der Fortpflanzung ;)  LG

mit der Pille hat man keinen Eisprung und im normalen Zyklus ohne Pille hat man etwa am 14. / 15. Tag den Eisprung

@Zwergio

ach stimmt... wir reden ja von PILLENPAUSE :D ich hab jetzt irgendwie allgemein an die Periode gedacht. Klar, is ja logisch, kann man ja garnicht haben nach den ganzen Pillen davor.

mhhh ich hätte nie gedacht das dies so schnell geschieht. Vielleicht sollten wir mal zum testen einen Monat nur mit Kondom verhüten. Wenn Sie dann einen ungewöhnlich hohen Libido hat, ist die Zoely das falsche Verhütungsmittel :-) 

Was möchtest Du wissen?