Allergie und zuviel Süßigkeiten?

5 Antworten

Zweifellos können zahlreiche künstlich zusammengesetzte, aber auch viele natürliche gewachsene Nahrungsmittel Allergien auslösen. Bei den synthetischen Nahrungsmitteln wie Süßwaren, Schokoriegel, Nuss-Nougat-Cremes, Snacks usw. sind es vor allem die Konservierungsstoffe, die Geschmacksverstärker und die Farbstoffe, die solche Reaktionen begünstigen. Bei den natürlichen sind es in erster Linie Nüsse, Getreideeiweiße, Garnelen, Äpfel und Südfrüchte. Oft kommen dazu noch so genannte Kreuz-Allergien: Patienten, die beispielsweise auf bestimmte Pollen allergisch ansprechen, reagieren auch beim Verzehr von Naturprodukten, deren Inhaltsstoffe den Allergenen chemisch ähneln. Spezialfälle, die jedoch relativ häufig auftreten, sind Fructose-, Gluten- oder Laktoseunverträglichkeiten. Neuerdings gibt es auch Hinweise darauf, dass reichlich zugesetztes Glutamat die Neigung zu Allergien begünstigt. Aber dein Hauptproblem scheint mir zu sein, dass du innerlich nicht im Gleichgewicht bist. Mit einem billigen Rat kann und will ich dir lieber nicht dienen. Sprich mit einem Profi darüber.

also soweit ich weiß ist man in der Regel intolerant gegen bestimmte stoffe, wenn das immunstystem diese nicht kennt und sie deshalb angreift. Dass heißt wer in seinem Leben nie im Schmutz gewüllt hat wird nachher vielleicht empfindlicher sein. Es gibt auch die Theorie, dass man außer durch das normale Immunisieren durch Wurmtherapien immun werden kann, weil macnche Würmer das Immunsystem beruhigen, dass es nicht überreagiert. Aber dass man von Süßigkeiten Fructoseintollerant werden soll hab ich noch nie gehört o.O Versuch doch mal eine Immunisierung oder einfach ausgewogene Ernährung, vll fehlt dir auch nur ein Vitamin oder Calcium oder sonst was.

na ja im Dreck hab ich genug gewühlt gerne mal als Teenie in die Büsche und drumherum geschlichen "g". Das andere wäre mir allerdings auch neu, jedenfalls ich weiß es selber nicht habe nur gehört davon.

Mal ganz Grundsätzliches zu Allergien: So ziemlich jeder Stoff, mit dem man mindestens einmal in Berührung gekommen ist, kann Allergien auslösen, also auch die vielen verschiedenen Stoffe, die in Süßigkeiten enthalten sind. Auch andere Nahrungsmittel können Allergien auslösen oder allergische Symptome verursachen, wenn sie genug Histamin enthalten (z. B. Wein und Käse). Stress kann allergische Symptome verschlimmern. Sieh also zu, dass Du mit dem Stress umgehen lernst (vermeiden wirst Du ihn kaum können).

Ich kann mich da meinen vorrednern nur anschließen. Hast Du schonmal einen Allergologen bzw. Diätassistenten konsultiert? Viele künstliche Zusatzstoffe aber auch natürliche Zutaten können Allergien auslösen.

Süßes kann durchaus Allergien auslösen und übersäuert zudem.

die M&M haben daneben auch Farbstoffe, die es in sich haben.

Schau mal im Bioladen, was die haben - ist dummerweise ziemlich teuer.

Oder trockne selbst Bananen ( in Scheiben geschnitten ) die sind dann auch schön süß

ich habe das erst mit den Süßen und der Allergie durch Zufall gehört und erfahren, das war mir die ganzen Jahre nicht bewußt und auch der ganze Stress den ich derzeit auch mit dem Amt usw. habe verstärkt nur meinen Hang nach Süßem. Meinen Eltern war das damals auch relativ wumpe was ich gegessen habe, wenn ich wollte hab ich jederzeit Süßigkeiten bekommen, weil mein Vater auch gerne mal was gegessen hatte und seitdem ich alleine lebe und mich hier auch mal nebenbei konzentrieren muss, dann geht es ab. Bin nur froh, das ich derzeit nicht weiter an Gewicht zunehme, weil ich dafür keine Neigung habe, eignetlich dick zu sein, aber vor 2 Jahren hatte ich noch 50 kg und jetzt 55 kg und das bei e iner Größe von nur 1,56 cm. Also mehr als 2kg darf ich ja selber nicht. Essensmäßig versuch ich schon frisch zu kochen. Nur wenn es halt mal wie heute nicht anders geht.

Was möchtest Du wissen?