Abnehmen mit Grundumsatz von 1900 kcal?

3 Antworten

Grüß dich!

Hier mal alle Infos zu dem Thema Abnehmen von mir zusammengefasst und erklärt:

Abnehmen wie funktioniert das ?

Beim Abnehmen möchten wir das überschüssige Körperfett loswerden, welches sich über Monate/Jahre angesammelt hat.

Häufig durch eine falsche Ernährung.

Wenn wir nämlich zu viel oder sehr ungesund essen, kann der Körper die ganze Energie gar nicht verwerten.

Also müssen wir dem Körper weniger Energie geben,als er verbraucht, damit er die Fettreserven aufbraucht.

Energie sind in diesem Fall Kalorien.

Also nennt man diesen Vorgang auch Kaloriendefizit.

Wie funktioniert ein Kaloriendefizit und welche Rolle spielt Sport dabei ?

Bei einem Kaloriendefizit isst man weniger Kalorien als man verbraucht.

Diesen Vorgang, kann man sich aber auch erleichtern, in dem man einfach mehr verbraucht als man isst und hier kommt der Sport ins Spiel.

Mit Sport kannst du Kalorien verbrennen, denn für jede Bewegung benötigst du Engergie ( Kalorien).

Wenn du dich also viel bewegst , verbrauchst du auch viele Kalorien und wenn du nun diese verbrauchten Kalorien nicht auffüllst, nimmst du ab.

Grundumsatz und co

Um jetzt bestimmt und kontrolliert abzunehmen, sollte man ungefähr täglich 200-600 Kalorien weniger essen.

Um aber zu wissen, wie viele Kalorien wir überhaupt täglich brauchen um dann weniger zu essen,müssen wir folgende Dinge miteinbeziehen.

Der Grundumsatz:

Der Grundumsatz sind die Kalorien, die wir täglich verbrauchen wenn wir quasi einfach nur im Bett liegen würden.

Man verbraucht also Kalorien um einfach nur zu Leben.

Der Grundumsatz ist bei jedem Menschen je nach Geschlecht,Gene und Gewicht unterschiedlich.

Meistens liegt er zwischen 1200-2500 Kalorien.

Dein Grundumsatz kannst du hier ausrechnen:

https://m.fitforfun.de/abnehmen/diaeten/grundumsatz-wie-funktioniert-abnehmen_aid_10400.html

Alltägliche Aktivitäten:

Darunter versteht man die Aktivität, welche man fast den ganzen Tag ausübt.

Hier die Tabelle mit den Werten:

•Schlafen( ×0,95)

•Nur sitzend oder liegend( ×1,2)

•Sitzen kaum körperliche Arbeit( ×1,4)

•Überwiegend sitzen gehend oder stehend(×1,6)

•Hauptsächlich stehend oder gehend(×1,8)

•Körperlich anstrengende Arbeit(× 2,2)

Sport:

Zu Sport zählt man den Sport, den man bewusst ausübt.

Bsw. Joggen, Fußball, unsw.

Hier kannst du dir dein Kalorienverbrauch pro Sportart etc ausrechnen:

https://m.fitforfun.de/sport/fitness-studio/kalorienrechner_aid_2032.html

Nun Mal ein Beispiel wie eine 70 Kilo schwere Frau ihren täglichen Kalorienverbrauch ausrechnet:

Grundumsatz =1,600 Kalorien

Täglich Aktivität= Büro( sitzen kaum körperliche Arbeit)

Sport= 1 std mittel schnell joggen täglich

Rechung:

1,600× 1,4 + 700 Kalorien = 

2,940 Kalorien täglich

Um jetzt abzunehmen muss diese Frau einfach nur 400-700 Kalorien weniger essen.

Richtige Ernährung

Beim Abnehmen spielt es keine große Rolle wie viel man isst, sondern was.

Bei einer Ernährung sollte man darauf achten, dass man ausschließlich

• Kohlenhydrate

• Vitamine

• Ballaststoffe

• Proteine

• Wasser

zu sich nimmt.

Außerdem sollte man sich sein Essen selber kochen und auf Fertigprodukte und Süßkram ( Cola, Schokolade, Burger unsw) verzichten.

8 einfache Tipps

Hier noch ein paar Tipps, die du einfach in deinen Alltag integrieren kannst, ohne groß Kalorien zu zählen:

•Fettkalorien sparen (meide fettige Soßen oder Nüsse)

•Iss viel Gemüse

•Ernähre dich protein- und ballaststoffreich denn das macht dich satt

•Bewege dich öfter im Alltag (Treppensteigen statt Aufzug)

•Fastfood,Fertigprodukte und zuckerhaltige Lebensmittel ( Cola, Saft, Chips, Schokolade unsw) weggelassen

•Natürliche Lebensmittel wählen

•Ersetze eine Mahlzeit durch einen Proteinshake

•Treibe Kraftausdauersport/ Sport

Ich hoffe ich konnte dir deine Frage beantworten, wenn ja würde ich mich über ein "Danke" freuen.

Gruß DayX19

Nüsse sind auch bei der Abnahme wertvolle Fettlieferanten und sollten NICHT weggelassen werden, weil sie zudem Spurenelemente und Eiweiß liefern. Sie sind wesentlich gesünder als manches Öl.

Viele Proteinshakes liefern hingegen auch mehr als reichlich Zucker und haben dauerhaft in einer gesunden Ernährung keinen Platz. Ab und zu okay. Gesunde Lebensmittelauswahl lernt man dadurch nicht.

Der Körper kann einen Eiweiss Überschuss auch nicht gebrauchen.

@Rosenmary

Nüsse enthalten viele Kalorien und sind somit schlecht für eine Diät geeignet.

Viele Proteinshakes liefern hingegen auch mehr als reichlich Zucker und haben dauerhaft in einer gesunden Ernährung keinen Platz.

Blödsinn,es geht hier ja in erster Linie um eine Diät und da sind proteinshakes aufgrund der fehlenden Makros sehr hilfreich.

Außerdem schadet es auch nicht wenn man sein Wasser mit Proteinpulver verdünnt.

@DayX19

Auch in einer Diät MUSS der Körper mit allen 3 Komponenten Eiweiß, KH und FETT ausreichend versorgt werden, da Fett für bestimmte Körperfinktionen unerlässlich und existenziell ist! Fett ist auch viel weniger ein Dickmacher als KH. Nicht umsonst nehmen viele mit Keto Diäten (viel EW und Fett, sehr wenig KH) sehr gut ab. Industriell gefertigte Shakes braucht niemand.

Vertreibst du solche, oder warum bestehst du darauf? Ich habe seit Ende August 25 kg abgenommen. Mit 25-45 g aus der Gruppe Nüsse, Öl und Avocado am Tag!! Und ich habe nicht einen Shake getrunken. Eiweiß ist ausreichend in normalen Lebensmitteln drin, wenn man die richtigen wählt!

@Rosenmary

kannst du ja machen wie du magst.

Trotzdem ist meine oben gegebene Antwort in keinster Weise falsch.

Weder Nüsse sind hilfreich in einer Diät noch sind Proteinshakes unnötig oder gar schädlich.

@DayX19

Dann belege das

Kann gut sein. Solltest aber nicht nur deinen Grundumsatz decken. Kannst es mal mit 2200 versuchen und dann gucken wie die Waage sich verhält.

Du musst auch nicht auf deinen Grundumsatz achten, über dem musst du drüber sein, sondern auf deinen Gesamtumsatz, diesen musst du unterschreiten.

Was möchtest Du wissen?