Ab welcher Dosis ist Helium für den Menschen gefährlich?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Helium wird vom Körper in keiner Weise aufgenommen.

Das einzige Problem ist die Physik:

Wo der Eine (Helium) ist , kann der Andere (Sauerstoff) nicht sein.

Das ist die einzige Gefahr. wenn der Sauerstoffgehalt der Atemluft unter 15% sinkt, wird es gefährlich. Nicht mehr als 2 Atemzüge Helium hintereinander. Beim dritten wird dir schwummerig.

helium ist ein edelgas, reagiert nicht, und ist daher immer ungefährlich. es war früher sogar geplant, bemannte raumschiffe mit einer mischung aus sauerstoff und helium zu fliegen, dh tage/wochenlang hätten es die raumfahrer permanent ein- und ausgeatmet.

wegen der schlechteren sprachverständlichkeit ("micky maus") hat man wohl wieder davon abgesehen.

--

falls du die frage stellst, weil du helium aus ballons schnüffelst: du brauchst zum atmen IMMER sauerstoff, idealer weise in einer konzentration von ca 20-21 prozent

helium ist generell gefährlich (da die moleküle sich in der lunge absetzen können) aber wenn du ein suchti bist und sowas unbeding machen musst, würde ich nur einen luftballong nehmen (aber immer in kleinen dosen und mit zeitlichen abstand.

Das ist unrichtig. Helium "setzt" sich nicht fest, weder im Blut noch in der Lunge.

Die Gefahr, die du hier beschreibst gibt es bei Kohlenmonoxid oder Blausäure, aber nicht bei Helium.

Dann würden sich ja Taucher, an den "Tieftauchmischungen" Atemluft mit Helium statt Stickstoff vergiften!

unterschiedlich..kommt ja aufdie menge an....erstickungsgefahr

:-D

@cebulon

wieso lachst du?

Helium ist gefährlich, weil es den Sauerstoff verdrängt. Spätestens nach 15 Sek frische Luft einatmen und alles ist gut.

Was möchtest Du wissen?