9 Monate altes Fohlen hat dicken fast dreieckigen Bauch, weiß wer Rat?

Einmal von vorne, da sieht man den Bauch deutlich :(
 - (Tiere, Pferde, Bauch) Und von der Seite hängt der auch >.< - (Tiere, Pferde, Bauch)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sag mir was dein Fohlen zum Futtern bekommt.

Ich sehe an diesem Bauch aber nichts bedenkliches, und ich habe schon viele Fohlen gesehen wie sie krumm und schief daherwachsen. Wir hatten mal ein Araberfohlen, das so gut wie nur aus Bauch bestand, der Rest war knochig und dürr. Mittlerweile ist sie ein vollkommen normales Pferd. Pferde wachsen halt mal so bescheiden vor sich hin. Mein 3 jähriger Friese sah aus als hätte man den Wochen lang nicht mehr gefüttert, nach einem Wachstumschub war der nur noch hoch. Dann hat es 4 Monate gedauert und er ging wieder in die Breite. Wenn dein TA keine Bedenken hat, warum hast dann du welche. Erstes Fohlen, das du aufziehst?

Es gibt noch einen so genannten Wasserbauch - aber das hätte deine TA sofort bemerkt.

Also zu fressen bekommt sie eigentlich nur Heu, was qualitativ hochwertig ist und ein wenig Müsli. Ich mache mir ein wenig Sorgen, aber vertraue meiner Tierärztin auch. Die kleine hatte nach der Geburt nämlich einen Sehnenstelzenhuf der ab dem Karpalgelenk auch noch in einem ziemlich starken Winkel nach außen Abstand. Alle kamen sofort mit "Klinik" und "operieren!" Nur meine Tierärztin meinte, dass die kleine einfach viel auf hartem Boden stehen soll. Und siehe da? Einige Wochen später ist das Bein gerade :) Und ja, ist mein erstes Fohlen ^^"

@Hexchen66

Heu und ein sehr gutes Mifu ist alles was dein Fohlen im Moment braucht. Das Müsli würde ich ersatzlos streichen - wenn du ab und zu eine Handvoll ganzen Hafer zugeben möchtest ist das o.k.. Mein Fohlen ist im Moment 10 Monate alt - also fast so wie deine.


Das mit den krummen Haxen, ist fast normal nach der Geburt. Meine große Stute wurde mit extremen O Beinen geboren, die ihr sogar das aufstehen schwer gemacht haben - ein paar Tage Koppel und es war nichts mehr zu sehen. Meine kleine Stute hatte bei der Geburt fast bis auf den Boden durchtrittige Fesseln hinten. Auch das ist nach ein paar Tagen auf der Koppel restlos verschwunden. Meiner Erfahrung nach erholen sich die meisten Fohlen wenn man sie hält, wie die Natur das vorsieht.


Nur bei Boxenfohlen (die die erste Zeit nur drinnen verbringen) erholt sich sowas nicht unbedingt von alleine.

Ich danke dir :) die Tage bin ich wieder am Stall und gucken, ob es noch schlimmer aus sieht oder nicht :) Aber so wie du das beschreibst, habe ich schon kaum mehr Sorgen :) Sie ist ja auch total überbaut :) Sie steht übrigens von Sonnenaufgang bis nachmittags draußen entweder auf der Wiese oder aufm großen Paddock mit den unterschiedlichsten Pferden :)

sieht aus als wäre sie tragend. Es kommt gar nicht so selten vor, dass Stuten sehr früh rossig werden. War sie vielleicht auf der Weide mit einem Hengst zusammen?

Bekannte hatten vor Jahren mal so einen Fall, wo ein Haflingerhengst ein Warmblutstutfohlen gedeckt hat. Das Stutfohlen war zum Deckzeitpunkt ca. 7 Monate alt. Niemand hat mit sowas gerechnet, erst als der Bauch immer dicker wurde, kam der Verdacht auf. Leider hat die Stute die Geburt nicht überlebt!

Lass mal einen Ultraschall machen.


Oh nein :O Alles klar, Tierärztin darf anrücken, vielen Dank! :)

Oh ja klar - keine Stute wird vor ihrem ersten Geburtstag das erste mal rossig - und um so einen Bauch als Trächtigkeitsbauch zu haben müsste die gute schon im 9 ten Trächtigkeitsmonat sein - so alt ist sie gerade mal. Das ist absoluter Blödsinn.

@friesennarr

keine Stute wird vor ihrem ersten Geburtstag das erste mal rossig

woher willst Du das wissen, kennst Du alle Pferde auf dieser Welt? Fakt ist, dass das Fohlen damals mit einem Haffihengst zusammen auf der Weide lief und dieser es auch erfolgreich gedeckt hat. Also kann es durchaus vorkommen das eine Stute sehr früh/jung rosst!

@Hexchen66: Berichte mal bitte weiter was die Untersuchung ergeben hat.

@dogmama

SNein ich kenne nicht alle Pferde, aber das eine Stute vor ihrem ersten Geburtstag rosst, ist schon mal sehr selten und dann kann dieses 9 Monate altes Fohlen, unmöglich schon so weit trächtig sein, das man es sogar schon sieht. Ich glaube deine Fakten sind mehr als verdreht - das Fohlen war garantiert schon älter als 7 Monate. Das ein Hengstchen evtl. schon decken kann, in dem Alter, das kann vorkommen.


Aber deine Antwort ist volkommener quatsch  - und dafür hast du sogar noch 4 Mitstreiter erhalten die auch nix wissen. Ich züchte jetzt seit über 20 Jahren Pferde und so ein Schwachsinn ist mir noch nie unter gekommen. 


Ergo jedes dicke Pferd ist auch automatisch Trächtig? So also bei uns alle Wallache und auch ein paar Stuten?

Meine Vermutungen: Schwanger, zu wenig gegessen. Vielleicht eins von den beiden?? Aber wenn du Deiner Tierärtztin vertraust und du weist das sie sich auskennt das folge ihrem Rat. Viel Glück noch mit deinem Fohlen :D

Aber kann sie denn so jung schon tragend sein? 0.0 da habe ich auch mal dran gedacht, aber das kann ja eigentlich nicht gehen ._. Zu wenig glaube ich kaum :/ ihr steht rund um die Uhr Heu zur Verfügung >.< Trotzdem danke :) Ich vertraue ihr auch, nur ist es eben schon wirklich ein wenig komisch :/

@Hexchen66

Nein es geht nicht, das die mit 9 Monaten schon tragend sind - und sollte der seltenste Fall der Welt mal eintreten, dann wäre die frühest mögliche Rosse gerade erst gewesen - das würde sich nie und nimmer am Bauch abzeichnen. Selbst eine Stute die 9 Monate tragend ist kann man es nicht ansehen, warum dann einem Fohlen das garantiert nicht im 9 ten Monat tragend sein kann wenn es erst 9 Monate alt ist.

Oke weiter kann ich leider auch nicht helfen, aber du solltest achten das sie auch was isst! Nur weil irgendwo Heu etc steht heißt es nicht das sie es auch ist! Aber trotzdem viel Glück noch! ;D

Wie wäre es mit Würmer? Hatte meine auch, als er von einem schlechten Hof kam. Hatte einen dicken Bauch, jedoch hat man jede Rippe gespürt. Später stellte sich heraus, dass er so gut wie alle Würmer hatte, was ein Fohlen nur haben kann und das er bis auf's Übelste runter gehungert war.

Eine Kotprobe hat ergeben, dass sie keine Würmer hat, das dachte ich nämlich auch erst :/

Du hast Recht, das ist nicht normal und sieht auch weder gut noch gesund aus. Laß mal einen anderen Tierarzt kommen und hole Dir eine 2. Meinung ein.

Was möchtest Du wissen?