Zaziki, Sour Creme bei Histamin Intoleranz?

1 Antwort

Zu Zaziki: enthält Knoblauch (bis zu vier Zehen bei den handelsüblichen Produkten, http://zaziki.org/ ), dieser enthält zwar selbst kein Histamin, wirkt aber histamin-freisetzend und wird daher meist eher weniger gut vertragen.

Viele Grüße Gwenny

Edit: Sour Cream enthält natürlich auch meist Knoblauch, allerdings i.d.R etwas weniger.

In beiden Produkten steck meines Wissens auch mehr oder weniger Essig, was ja meist auch eher weniger gut von Histaminintoleranten vertragen wird.

Vllt kannst du es beides einfach selbst anmischen, und die kritischen Bestandteile reduzieren :) ?

0

Histamin Intoleranz wie und wo testen?

Hi. Kann man das einfach durch Blutabnahme testen lassen? Macht das einfach jeder Hausarzt auf Wunsch?

...zur Frage

Darf man Coca Cola Zero bei Fruktose-Intoleranz trinken?

Da ich Fruktose nicht vertrage und davon Bauchschmerzen etc. bekomme, bin ich immer wieder auf der Suche nach zuckerfreien, sorbitfreien Getränken. Irgendwann wird Tee und Wasser und Milch doch langweilig;-) Weiß jemand, ob Coca Cola Zero für jemanden mit Fruktose-Intoleranz geeignet ist?

...zur Frage

was kann das sein ? (MILCH)

Hallo ;) Ich bin verwirrt. Also wenn ich Milch so trinke hab ich danach extreme Bauchschmerzen mit heftigen Krämpfen. Doch wenn ich andere Michprodukte wie käse oder joghurt vertrage ich gute. Was ist das das ich von milch so schmerzen bekomme ?

LG Blume1996

...zur Frage

Antihistaminika oder Daosin bei Histamin Intoleranz?

Was macht mehr Sinn? Meine Symptome sind vorallem Kopfhautjucken und Ausschlag im Gesicht. Und jaaaaa am besten ist es Histamin zu meiden wo es nur geht, aber manchmal will ich ein paar Schlücke Alkohol (oooohh ja böser Alkohol) zu mir nehmen. Bin noch jung und manchmal will ich das einfach. Was würde sich in dem Fall besser eignen eurer Meinung nach?

Danke

...zur Frage

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?