Würdet ihr als Mann auch zu einer Urologin zur Untersuchung gehen?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Ja, weil 100%
Nein, weil 0%
Andere Meinung, 0%

2 Antworten

Ich gehe zu einer Urologin genau so wie zu einem Urologen denn ihnen geht es nicht um wie das Geschlechtsteil aus sieht sondern nur um welche Problehme man hat und was für einem ein Nutzen hat. So muß jeder für sich seine Meinung suchen ob eine Ärztin oder Arzt man sich besser anvertraud. Ich habe wegen ständige chronische Hoden und Samenstrangentzündungen 15 Jahre bereits und von Urologe, Urologin wurde mir mehrfach gesagt das es nur eine möglichkeit noch gibt das ich mich den bds. Orchiektomie - Kastration unterziehe. Sowie die jetzige Endzündung die ich habe vorüber ist werden mir die Hoden mit samt den Samensträngen entfernt man wird mich kastrieren.

Weil ich beides kenne. Bei Urologin en fühlte ich mich meist besser verstanden. Mit Scham hat das Thema nichts zu tun. Bei Hautärztin ist man auch Mal nackt.

0
Ja, weil

Natürlich würde ich auch zu einer Urologin gehen. Wenn sie gut ist und das machen möchte, soll sie das machen!

Was möchtest Du wissen?