Wirksamkeit pille mit tantum verde?

1 Antwort

Hauskatze19 hat ja deine Frage schon beantwortet. Aber gerade bei der Pille gibt es häufig Wechselwirkungen mit anderen Mitteln. Wenn du dir das nächste Mal nicht sicher bist, ob sich die Pille mit einem anderen Medikament verträgt, kannst du ganz schnell selbst den Test machen. Dafür einfach die Medikamente eingeben. Der Wechselwirkungs-Check liefert dir sofort ein Ergebnis. Wenn dir das nicht ausreicht, kannst du zu den Medikamenten noch Kaffee, Alkohol und Tabak sowie Nahrungsergänzungsmittel in den Test mit einbeziehen und das alles an einen Pharmazeuten schicken. Antwort erhälst du ziemlich zügig. War zumindest bei mir so. Achso, der Link noch, hätt ich fast vergessen x_x https://www.apotheke.de/Wechselwirkungscheck

Alles Gute!

Gefühl, dass etwas im Hals steckt ..?

Ich hatte letzte Woche eine Mandelentzündung, die ich dann mit Tantum Verde innerhalb von 5 Tagen wieder in den Griff bekommen habe. Am 5. Tag der Entzündung stellte sich dann eine Art Schluckbeschwerde ein - links vom Kehlkopf ein Gefühl als würde dort etwas stecken.. Egal wie ich Schlucke (Speichel, essen, Trinken) - es wird nicht besser aber auch nicht schlimmer.. Meine Halsschmerzen sind eigentlich so gut wie weg.. Was kann das sein und wie geht's weiter?

...zur Frage

Extremes Halskratzen, dadurch Übelkeit und Schmerzen in der Brust

Hey Leute! Ich habe vor morgen zum Arzt zu gehen, hätt aber gerne irgendwelche Hausmittel für die Nacht.

Hab seit 2 Tagen Halskratzen. Heute so extrem, das mir dadurch sogar schlecht wird. Schnupfen habe ich ganz wenig und husten auch fast keinen. Aber beim atmen tut mir manchmal der Brustkorb weh oder es fühlt sich so schwer an. Fieber hatt ich bis jetzt keines. Müde bin ich etwas, aber sonst fühle ich mich eigentlich nicht krank.

Hab schon Salbeitee getrunken und Tantum Verde Halsbonbons gelutscht, die aber nur sehr sehr wenig helfen. Hab auch leider nicht wirklich was zu Hause (Honig oder so. Milch vertrage ich nicht.). Einen Schal trage ich gerade, ob das viel nützt weiß ich nicht. Aber es ist soooo unangenehm und ich würde gerne in der Nacht gut schlafen, ohne alle Stunde aufzukommen und trinken zu müssen :(((

Bitte um Hilfe!!

LG

...zur Frage

Tantum Verde gegen Seitenstrangangina wirksam?

Hallo, ich hab seit einem Monat das Problem, dass ich geschwollene bzw. granulierte Lymphknoten im Rachen habe, so 4-5 große (1,5 cm) und paar kleinere.

Vor über einem Monat hatte ich Schnupfen und so, denke mal es war eine Erkältung oder ähnliches, war nach 4-5 Tagen auch wieder weg und danach fingen die Schluckbeschwerden an, die immer stärker wurden. Dann bin ich vor 3 Wochen beim Arzt gewesen und der meinte paar Lutschtabletten und mit Salzwasser gurgeln soll helfen, hat aber nichts gebracht, also bin ich nach einer Woche zu einem anderen Arzt gegangen, von dem ich Antibiotika erhielt. Die hab ich dann 7 Tage lang genommen, aber trotzdem keine Besserung. Dann war ich diese Woche Montag bei einem HNO-Facharzt und der sagte zu mir, dass ich eine Seitenstrangangina habe (ich hab keine Mandeln mehr) und verschrieb mir Tantum Verde zum Gurgeln. Jetzt gurgel ich schon 4 Tage damit und kann trotzdem keine Besserung erkennen.

Es ist nicht so, als ob ich Schmerzen hätte oder Fieber oder es mir sonst irgendwie schlecht ginge. Ich habe einfach nur diesen roten Rachen mit den granulierten Lymphknoten. Die Schluckbeschwerden sind auch seit 2 Wochen fort, nur ab und zu zieht / piekst es nochmal ein wenig im Hals.

Habt ihr eine Ahnung was das sein könnte bzw. wodurch das kommen könnte und wie Lymphknoten wieder kleiner werden? Ist es noch "normal" das Lymphknoten so lange angeschwollen sind?

Ich werde Montag auf jeden Fall noch einmal zum HNO-Arzt gehen, aber ich wüsste nicht was der noch tun könnte, wenn ich schon Luschtabletten, Gurgellösungen und Antibiotika durch habe.

...zur Frage

Roter Rachenraum und brennen bis zum Brustbein

Hallo,

ich hoffe, daß ich hier Hilfe finden kann und zwar handelt es sich um folgendes:

Seit ca. 8 Wochen habe ich einen geröteten Rachenraum mit Schluckbeschwerden (fühlt sich an, als ob im Hals ein Büschel Haare feststecken) und ein brennen bis zum Brustbein.

Mein Hausarzt hat mir Tantum Verde verschrieben. Das hat mir gar nicht geholfen. Ich selber habe mir Dobendan direkt Halstabletten, Neoangin und viele andere Sachen aus der Apotheke geholt.

Kein Medikament hat geholfen.

Ich selber nehme täglich folgenden Tabletten ein:

Eferox 100 Opipramol 50

Heute war ich wieder bei meinem Hausarzt. Er hat gesagt, daß kein Anlass für ein Antibiotikum besteht und ich soll nochmals gurgeln u.ä.

Meine Frage:

Hat jemand ähnliches erlebt und kann mir Hilfen geben?

Für jede Antwort bin ich dankbar. Im Moment weiß ich alleine nicht weiter.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?