Wie kann man verhindern, dass Kompressen an Wunde festkleben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo janelou,

eine mögliche Alternative wäre eine beschichtete Wundauflage.Diese soll das Verkleben verhindern.Einfach mal in der Apotheke nachfragen.LG

Evtl. wäre ja die Telfa kompresse nicht verkehrt !

1
@StephanZehnt

Danke Stephan.Telfa ist folienbeschichtet oder? Dann gibt es noch Kompressen,die alu,- oder silberbeschichtet sind.Ob diese allerdings für jede/alle Art von Wunden geeignet sind,kann ich nicht sagen.Ich denke eher,das es auch hier einiges zu beachten gilt. LG

0

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Kompressen von der Eigenmarke von dm nicht mit Wunden verkleben. Die von Rossmann leider schon. Vermutlich liegt es also an der Qualität und Beschaffenheit der Kompresse. Ich will nicht sagen, dass die von Rossmann qualitätiv schlechter sind, bei mir veklebten diese aber leider. Vermutlich verkleben teurere Kompressen aus der Apotheke auch nicht. Ich rate dir mal die Kompressen von dm auszuprobieren.

Ich kenne Gaze, die ist so ölig und in Folie eingeschweißt, die kann man auf Wunden auflegen, damit sie mit der Kompresse nicht verkleben. Es gibt auch Honigpflaster, die lassen Luft an die Wunde und versorgen sie mit Feuchtigkeit, weil man weiß, das Wunden so schneller und effektiver heilen (ist z.B. bei Blasenpflastern so).

Ganz verhindern kann man es nicht, dass Kompressen festkleben. Man muss sie vorsichtig lösen, also feucht machen mit warmen Wasser oder mit Öl. Manchmal ist es auch gut gleich die Kompresse zu befeuchten mit warmen Öl, Teebaumöl oder mit Schwedenkräutern, Honigauflagen, damit wird auch die Heilung beschleunigt.

Mit kamilosan getränkte wattebäuschchen auf den verband legen und einwenig aufweichen lassen.

Danach nicht gleich wieder einen neuen verband darauf, sondern an der luft einwenig trocknen lassen.

Was möchtest Du wissen?