Wie bekommt man richtig dünne Oberschenkel?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi :)

Lies dir am besten diesen Artikel hierzu mal durch: http://www.erfolgreiches-abnehmen.com/schlanke-beine/ Hier findest du gute Tipps zur Ernährung und zum Bereich Sport, um dein Ziel zu erreichen. Jedoch solltest du wissen, dass es auch genetisch bedingt sein kann und man durch Sport womöglich auch nicht ganz die Resultate erhält, die man gerne hätte. Aber ein Versuch ist es wert :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Blumenkxnd,

Auch ohne deine Größe zu wissen, bin ich mir sicher ( ich gehe jetzt mal einfach davon aus, dass du durchschnittlich groß bist.)sind 43 cm Oberschenkelumfang wirklich nicht viel. Das ist eher dünn und ganz sicher nicht fett! Mit Sportübungen würden deine Oberschenkel eher an Umfang zu nehmen, da eben Muskeln wachsen. Aber was willst du denn damit erreichen? Das sog. "Thigh gap"? Dafür musst du einfach komplett abgemagert sein und das ist einfach nicht mehr schön. Sei mit dem Körper den du hast glücklich. Diäten solltest du keine machen, das führt dann meist eh zum Jojo-Effekt weil die Ernährung dadurch nicht langfristig umgestellt wurde. Versuche dich generell eher "gesund" zu ernähren( wobei Ausnahmen auch mal erlaubt sind und auch völlig okay sind.) such dir eine Sportart die dir Spaß macht ( das tut dann nicht nur der Figur gut.) und genieße dein Leben. Man braucht keine abgemagerten Beine um "schöne Beine" zu haben. Und Schön kannst du auch nur sein, wenn du ausstrahlst, dass du mit dir selbst zufrieden bist. Also mach dich wegen sowas nicht verrückt.

Liebe Grüße alessam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest nicht jeden Bezug zur Realität verlieren. Man kann sich seinen Körper kaputt hungern, aber nicht so zurechthungern, wie man es gern möchte.

Es gibt keine Diäten oder Sportübungen, die dünne Oberschenkel machen. Der Mensch ist immer ein komplexes Wesen und hat seine Anlagen. Außerdem sind 43cm Oberschenkelumfang nicht fett, sondern eher dünn und zumindestens normal.

Ich hatte immer schlanke Beine, aber meine Oberschenkel waren nie dünn und das sollten sie auch nicht sein, denn sie haben auch eine Funktion und die Muskeln sind wichtig, damit deine Beine funktionieren.

Muskeln nehmen auch Raum ein und wenn du noch mehr trainieren willst, dann werden sie noch stärker.

Ich weiß ja nicht, welches Schönheitsideal du hast, aber klapperdürr hat mit Schönheit nichts zu tun und dein Körper hält das auf Dauer auch nicht aus und wird irgendwann zusammenklappen, wenn du dich nicht endlich mal ordentlich ernährst und deinem Körper zuführst, was er braucht.

Du bist nicht schön, wenn du ganz dünn bist und immer noch unzufrieden mit deinem Körper, denn Missmut macht häßlich.

Du bist schön, wenn du ausgeglichen bist, harmonisch und viel lachst, egal wie dünn oder dick deine Oberschenkel sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Blumenkxnd,

von dick kann man bei den angegebenen Maßen nicht sprechen, eher das Gegenteil.

Frauen haben einen größeren Fettanteil als Männer, darum sind eben Hüften, Bauch und Oberschenkel deutlich ausgeprägter als bei Männern. Das ist einfach so. Und das gefällt ihnen auch gut.

An einer bestimmten Körperstelle kann man nicht gezielt abnehmen. Und diese "Lücke" zwischen den Oberschenkeln erreicht man nur durch starkem Untergewicht.

Iss vernünftig, gesund, ausgewogen und regelmäßig, betreibe regelmäßig Sport und du hast einen wunderschönen, gesunden Körper in einem normalen Gewichtsbereich. Der auch deutlich gesünder und schöner ist, wie ein unterernährter Körper.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird sich mit noch sehr Anstrengung nichts ändern. Die Reserven in den Oberschenkeln einer Frau haben ihren biologischen Grund. 

In der Frühzeit gab es immer wieder einmal Hungersnöte, und trotzdem hat die Menschheit überlebt. Eine Schwangere Frau zehrt in Hungerzeiten nämlich von diesen Fettpolstern. Das ist doch biologisch ganz gut geregelt.

Vor ungefähr 25.000 Jahren hat sich irgend ein Mensch seine Traumfrau aus Stein geschnitzt. Die hat man gefunden und nennt sie die "Venus von Willendorf" Man hat noch mehr solche Objekte gefunden, die "Venus von ...", je nach Fundort. 

An diesen Figuren kann man erkennen, dass dicke Oberschenkel bei Frauen, überhaupt "proppere" Frauen, für die Männer um die Zeit sehr sexy waren. Es war ein positives Zeichen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie gesunde und kräftige Kinder gebärt, auch in Notzeiten, war hoch. Damals war das Leben noch hart und rau. Frauen mit Fettreserven können das besser verkraften als magere Bohnenstangen. 

Heute brauchen wir diese "Vorsorge der Natur" nicht mehr, aber genetisch gesehen, sind wir immer noch so gebaut, wie vor tausenden von Jahren. Was sich geändert hat ist unser Schönheitsideal. Die Oberschenkeldicke ist genetisch vorgegeben, ist bei jeder Frau anders, und das kann man gar nicht ändern. 

Jede Frau kann überall am Körper abnehmen, aber die Oberschenkel kommen erst dann dran, wenn wirklich nichts anderes mehr übrig bleibt. Vorher sind aber schon der Busen und der Po ganz weg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achte darauf, deinen Körper im gesamten zu betrachten. Alles sollte in Proportion trainiert werden. Am besten erreichst du dein Ziel auf lange Sicht mit Sport und gesunder Ernährung. Am besten eignet sich dafür Ausdauersport.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine freundliche Rückmeldung:

Dünne Oberschenkel sind eher NICHT schön, sondern zunächst dünn. Und im Übrigen auch sicher keine Gesundheitsfrage...

Sei mit dir selbst nicht strenger als andere... vielleicht reicht schlank oder "nicht dicker als die meisten" auch?

Don't panic!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?