Wie behandle ich kleine Blasen an den Händen vom Klettern?

3 Antworten

Die Blasen bilden sich, solange du noch keine gute Hornhaut an den Stellen hast. Das wird sicher mit der Zeit besser werden. Allerdings solltest du sie so gut wies geht in Ruhe lassen. Abstehende Hautfetzen kannst du mit einer Nagelschere vorsichtig entfernen. Wenn die Blasen sehr groß und offen sind, kannst du eine Wund- und Heilsalbe darauf geben. Beispielsweise Ringelblumensalbe oder Bepanthen.

Die Blasen sollte man in Ruhe lassen ! bis sie sich selbst öffnen oder ablösen ! Ansonsten unter Desinfektion aufschneiden, die Blasenhaut entfernen und wie eine offene Verletzung behandeln, Wundsalbe + Desinfektion + Verband.

Dran rumzupfen solltest du versuchen zu vermeiden. Wenn du sie unbedingt aufamachen willst, dann vorsichtig und desinfiziere die Stelle und halte sie sauber, damit sich nichts entzündet. Vielleicht gilft dir ein Blasenpflaster, die beschleunigen auch die Heilung. Gibt es zum Kletters vielleicht Handschuhe, die die Blasen verhindern? Gibts ja auch zum Radfahren und Bodybuilding.

Haarausfall, Müdigkeit, Ratlosigkeit

Ich bin 24 Jahre und habe schon sehr früh Haarausfall bekommen. Mittlerweile habe ich eine richtige Mönchsfrisur(hinterkopf fast keine haare mehr vorhanden) und trage jetzt schon meistens eine extreme Kurzhaarfrisur oder eben Glatze. Ich habe auch schon graue Haare falls das irgendwas zur Sache tut.

Zudem leide ich an Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Lustlosigkeit. Ich bin zu meinem Hausarzt gegangen und habe meine Schilddrüße testen lassen, ein paar Werte sind niedrig doch laut Hausarzt noch im grünen Bereich. Welcher Wert genau etwas niedriger war kann ich jetzt garnicht mehr sagen, aufjedenfall wurde ich mit dem Verdacht auf Depressionen zu einer Psychologin überwiesen, dort hatte ich ein paar Sitzungen diese meinte das meine Antriebslosigkeit wahrscheinlich körperlich bedingt wäre und nicht psychisch, da meine psyche in ordnung ist. Ich bin nur eben immer müde und richtig antriebslos und bekam Antidepressiva die ich allerdings überhaupt nicht vertragen habe, mittlerweile nehme ich keine.

Ich habe nicht oft Kontakt mit dem Sonnenlicht ich bin Lichtüberempfindlich und reagiere mit kleinen juckenden Blasen/Pickeln auf der Haut wenn ich dem Sonnenlicht ausgesetzt bin, weswegen ich die Sonne meide. Ich vermute somit, eben weil ich so starken Haarausfall habe und das mit 24 Jahren und eben aufgrund meiner Lichtüberempfindlichkeit einen Vitamin D Mangel oder generell einen Mangel im Blut.

Allerdings esse ich häufig Fleisch und Fischgerichte und mein Eisenwert ist laut Blutbild ebenfalls in Ordnung. Diese Probleme traten erstmals in der Pupertät auf (Müdigkeit und antriebslos) der Haarausfall kam langsam mit 19,20 hinzu und mit ca. 21,22 Jahren renne ich von arzt zu arzt, immer mal wieder.

Könnte der Haarausfall eventuell wirklich durch Vitamin D mangel hervor gerufen werden? Sieht man einen vitamin mangel denn nicht auf einem Blutbild? Sollte ich den Arzt wechseln? Ich weiß nicht was ich tun soll und mittlerweile deprimiert es mich zum Arzt zu gehen und andauernd überwiesen zu werden und dann lande ich noch bei einer Psychologin und muss monate lang jede woche auf der couch sitzen und über meine Gefühle sprechen während nichts sich verbessert. Versteht ihr? Bevor ich wieder zum Arzt renne wollte ich hier eben nachfragen ob mir jemand einen Ratschlag geben könnte.

...zur Frage

Warum hab ich Blasen an den Fingern?

Bei mir jucken immer die Finger. Wenn ich kratze bilden sich große dicke Blasen. Wenn ich an den Blasen kratze kommt Wasser reiß. Wenn die Blasen aufreißen schaut das blanke Fleisch raus.

...zur Frage

BSV weiter arbeiten?

Hallo, seit Monaten habe ich Kribbeln, Taubheitsgefühle bis in die Zehen im linken Bein. Teilweise starke Schmerzen über den Po ausstrahlen, hinten am Oberschenkel und Wade entlang. Vor 6 Wochen hatte ich laut Arzt einen akuten " Hexenschuss" . Dieser wurde mit Schmerzemitteln und 1 Woche krank behandelt. Ganz gut war es aber nicht und somit habe ich nebenher Ibus genommen und dachte ich wäre zu zimperlich. Vorab der erste Orthopäden Termin war im Januar, bereits da hatte ich Missempfindungen. Der Orthopäde meinte aber, das würde von Verspannungen kommen und mein Röntgenbild wäre ok. So, gestern hatte ich endlich einen MRT Termin. Diagnose BSV in der LWS. Das mit 26 ! Ich bin gelernte Heilerziehungspflegerin und arbeite in der Pflege. Aktuell in der Psychiatrie, sodass ich zum Glück nicht viel schwer heben muss. Der Arzt knallte mir die Diagnose hin und dann wurde ich gebeten alles weiter mit dem Orthopäden zu besprechen. Dieser ist im Urlaub, bei der Vertretung habe ich für Donnerstag einen Termin. Die Sprechstundenhilfe meinte, bis dahin solle ich mich vom HA krank schreiben lassen. Da auch dieser im Urlaub ist, war ich gerade bei seiner Vertretung. Diese schrieb mich nicht krank, meinte, da ich ja schon länger damit rum laufe, würde das die 2 Tage auch noch gehen. Nun bin ich mir unsicher. Ich möchte nichts noch schlimmer machen. Aus meiner Umgebung war man geschockt, dáss ich so arbeiten gehen soll. Ich muss ehrlich sagen, dass ich keine Lust habe hier rum zu sitzen. Was meint ihr dazu? Nehme ich das auf die leichte Schulter und kann arbeiten gehen, oder solle ich mich von nem anderen Arzt bis Donnerstag krank schreiben lassen ?!

Übrigens hat die Ärztin keine MRT Befunde, da diese an den Orthopäden gingen.

Ich hoffe auf hilfreiche Antworten,

elfchen

...zur Frage

Ich habe kleine Bläschen an den Händen, die mit Wasser gefüllt sind. Was kann das sein?

Ich habe kleine Blasen insbesondere an den Fingern. Manchmal jucken sie auch.

...zur Frage

elektrophysiologische Untersuchung (EPU) Erfahrungen & Berichte

Hallo

Ich werde in ein paar Tagen wahrscheinlich eine EPU über mich ergehen lassen müssen. Jetzt würde ich gerne mal ein paar Erfahrungen hören von Leuten die so etwas schonmal durchgemacht haben. Es ist sicherlich keine schöne Erfahrung aber wahrscheinlich ist es die einzige Möglichkeit mein plötzlich auftretendes Herzrasen mit einem Puls von 260 zu beseitigen. Der Arzt meint es können 3 Ursachen in Frage kommen. Entweder eine AV-Knoten reentry Tachykardie oder eine AV-reentry Tachykardie oder AVib( Vorhofflimmern) wobei der Arzt davon ausgeht das eher eine der ersten beiden Ursachen in Frage kommt da in meinem jungen Alter ein Vorhofflimmern eher unwahrscheinlich ist. (Ich bin 17,m.) Die EPU soll in der Leipziger Uniklinik durchgeführt werden. Da ich noch 17 bin werde ich von einem Kinderrhythmologen behandelt. Ich denke mal das ist eher positiv zu sehen da Kinderrhythmologen ja auch mit wesentlich kleineren Kinder und Körpern zu tun haben, somit sind sie sicherlich filikraneres arbeiten gewohnt.

Wer hat schonmal eine EPU durchgemacht und kann berichten wie es war. Es wäre schön wenn der ganze Ablauf inklusive Aufnahme im Krankenhaus, Untersuchung und Kontrolle am Tag danach beschrieben werden könnte :) Ich danke euch schonmal für eure berichteten Erfahrungen :) mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?