Wie abnehmen bei Hashimoto?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ich habe auch Hashimoto und habe 38 kg abgenommen. Es ist leider so, dass eine Gewichtsabnahme erst dann wieder möglich ist, wenn alle Hormone ausgeglichen sind. Gerade bei Hashimoto kann das gesamte Hormonsystem in eine Dysbalance geraten, so dass man nicht nur nach den SD-Hormonen schauen sollte, sondern nach allen Hormonen. Dazu ist es wichtig, dass man einen wirklich guten Facharzt als Begleitung hat (Endokrinologe).

Bei Hashimoto ist die Verarbeitung von Kohlenhydraten in Mitleidenschaft gezogen. Deshalb sollte man diese in der Ernährung etwas reduzieren. Sojaprodukte, Süßes und Milchprodukte sind kontraproduktiv. Wichtig ist der moderate Verzehr von Eiweiß (Fisch, Fleisch, Eier), die Verwendung von guten Ölen und der Verzehr von Gemüse und Obst (nicht nur süßes).

Hashimoto-Patienten haben ganz häufig Vitamin- und Mineralstoffmängel (Zink, Magnesium, Vitamin D, Vitamin A, B-Vitamine, etc.). Das Spurenelement Selen sollte bei Hashimoto sowieso zugeführt werden. Diese Mangelzustände können die Gewichtsabnahme auch negativ beeinflussen.

Unter Berücksichtigung des soeben Geschriebenen und immer unter der Voraussetzung, dass die Hormone ausgeglichen sind, kann man auch abnehmen. Bei mir dauerte der Hormonausgleich ca. 6 Jahre (schwerer Fall). Letztendlich habe ich dann mit Weight Watchers abgenommen, da man damit frei in der Lebensmittelauswahl ist.

Schaue doch auch mal in das Forum ht-mb.de/forum .

Viele Grüße

Catlyn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?