Welche Therapie beim Map-dot-fingerprint Syndrom?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin gerade heute in der Uni-Augenklinik in Kiel gewesen zur Kontrolle.Bei mir wurde im Februar 2011 diese Diagnose gestellt. Ich habe auf dem linken Auge noch 60% Sehkraft. Da ich aber bei der Arbeit und in der Freizeit (handarbeiten,malen,lesen)massive Schwierigkeiten habe, und mich das total verusichert, auch beim Autofahren, habe ich einen OP-Termin bekommen. Der Arzt hat mir die OP erklärt. Es werden mit einem Laser die Punkte, Linien und Eintrübungen geglättet. Dafür muß ich ein Tag und eine Nacht in der Klinik bleiben, da der Eingriff danach sehr schmerzhft sein soll.

Aufgrund der Veränderung der Hornhaut ist die optische Fläche des Auges nicht mehr ganz glatt und die Sehleistung verschlechtert sich. Wenn ihr noch nichts unternommen habt, könnt ihr es zunächst mit einer formstabilen Kontaktlinse ausprobieren. Die gleicht diese Unebenheiten aus und die Fläche wird wieder glatt. Erkundigt euch mal beim Augenarzt danach.

Was möchtest Du wissen?