Sehstörungen seid einem Monat ohne neurologischen Befund

2 Antworten

Danke für die Antwort.Können diese fliegenden Mücken auch die durchsichtigen Streifen sein, die besonders im Licht auftreten? Ich weiß nur, dass die schwarz sein können. MFG

Das sind Glaskörpertrübungen. Werden auch 'Fliegende Mücken' genannt. Kenne ich selbst auch! Aber es wundert mich, dass die Ärzte, die dich untersucht haben, keine Ahnung haben! Ich gebe dir noch einen Link: http://www.fliegende-muecken.de/

Kleine fliegende Objekte beim Sehen verstärkt im Dunkeln oder mit Augen zu

Hallöchen!

Seit dem ich denken kann, also seit meiner Kindheit, sehe ich kleine Objekte auf mich zu fliegen. Schliesse ich zum Beispiel die Augen oder auch abends, wenn es ganz dunkel ist, aber auch im Hellen, seh ich ein leicht flimmerndes Feld, obwohl es eigentlich kein wirkliches Flimmern ist. Ich weiss nicht genau wie ich es beschreiben soll. Wenn ich mich dann auf einen Punkt konzentriere, kommt ein Teil auf mich zu. Meist kann man es gar nicht wirklich beschreiben. Meist ist dafür dann zu schnell wieder weg oder einfach nur ein Fantasieobjekt.

Was kann das sein? Gibt es noch jemand, der das kennt? Und nein ich bin nicht verrückt oder so. Hab mich aber noch nie getraut einen Arzt zu fragen oder so. Mein Freund guckt mich ja schon an als wär ich bekloppt, wenn ich ihm davon erzähle.

Liebe Grüße

...zur Frage

Augen brauchen lange zum umschalten von nah auf fern

Hallo bin neu hier und habe gleich mal eine Frage.

Seid ein paar Wochen brauchen meine Augen sehr lange um von nah auf fern umzuschalten, also z.b. ich lese ein Buch ( sehe alles scharf ) und blicke dann nach draußen aus dem Fenster und sehe alles verschwommen. Erst nach einiger Zeit oder Augen schliessen und leicht massieren wird das Bild dann immer schärfer bis es am Ende wieder normal ist. Mein Augenarzt kann nichts finden und vermutet trockene Augen aber auch nach 3 Wochen mit HyloGel wurde es nicht besser. Hat einer von euch ne Idee was es sein kann??

...zur Frage

Schilddrüsenproblem - warum untersucht mein Arzt die Augen?

Mein Hausarzt ist schon recht alt und ich hab mich immer recht wohl gefühlt. Allerdings hab ich jetzt das Gefühl dass er schon langsam senil wird. Zuerst sag ich ihm, dass mein Herz in letzter Zeit im so stark pocht, dann meint er es könnte an der Schilddrüse liegen und dann untersucht er stattdessen die Augen??? Gibts dafür eine logische Erklärung oder soll ich mich auf die Suche nach einem neuen Hausarzt machen?

...zur Frage

Sehstörungen - wer kann helfen?

Guten Abend, Ich poste diesen Text mit der "Desktop" Version meines Handy Browsers und hoffe es kommt so an wie es soll. Falls nicht entschuldige ich mich schon mal bei allen, die diesen Text nur schwer oder gar nicht lesen können. Nun zu meinen Symptomen. Ich versuche mal alle aufzulisten und hoffe ich vergesse nichts. Vielleicht hat ja hier irgendeiner eine Idee was das alles sein könnte. - wenn ich nach oben, unten, rechts oder links schaue sehe ich leicht durchsichtige grau-schwarze flecken, welche bei zurück gehen der Augen in die normale Position wieder verschwinden. Umso weiter ich nach außen schaue desto größer werden die Flecken. Der Fleck im linken Auge ist zum Beispiel morgens nach dem aufstehen oder wenn ich die Augen lange zu hatte deutlich größer. Die anderen sind immer gleich. - nachts lichterscheinungen. Bei kopfbewegungen an beiden Augen aussen. Ausserdem flecken / Punkte beim nach rechts oder links, oben oder unten schauen. Die Punkte werden nach einer Zeit im Dunkeln kleiner, aber heller. Ausser der auf dem linken auge beim nach oben schauen. Der Fleck wird größer und sieht dann aus wie ein heller Kreis, allerdings ohne Inhalt. - jede Menge Glaskörpertrübungen. - manchmal einen Fleck, der vor allem auf hellen Hintergründen immer nach dem blinzeln kurz auftaucht. Das geht dann 1 Bis 3 Tage so und ist dann wieder weg. - lichterscheinungen an den aussenrändern an beiden Augen. Haben immer unterschiedliche Größe, manchmal schwarz, manchmal weiss glänzend. Nur auf hellen Hintergründen zu sehen. - nachbilder. Wenn ich zum Beispiel von links nach rechts schaue und in der Mitte steht der TV dann zieht das ganze Bild nach. - Probleme mit Kontrasten. Beim Lesen von weissem Text auf schwarzem Grund wirkt der Text manchmal rötlich. Ebenso wenn ich mich im Spiegel anschaue - wenn ich mir in die Augen schaue wirken meine nasenlöcher und mein Mund grünlich. - seit ein paar Tagen habe ich einen Fleck der bei schnellen augenbewegungen auf hellem Hintergrund kurz aufblitzt und direkt wieder verschwindet. - vor allem bei schönem Wetter oft ein flimmern. Die Straße bsw sieht dann aus als würde sie sich bewegen. - auf hellen Hintergründen und im Himmel tausende von kleinen kreisenden weissen Punkten. - im Dunkeln jede Menge helle Punkte die vor den Augen Rumtanzen. - monokulare Doppelbilder bei starken Kontrasten. Bspw abends beim Fernsehen das RTL Logo nach oben und unten versetzt. Untersucht wurde bisher: Mindestens zehn verschiedene Augenärzte. Davon alleine 4 in den letzten 3 Monaten. Davon 3 mal uniklinik. Gesichtsfeld, Pupille erweitert, Kontaktglasuntersuchung Alles ohne wirklichen Befund. Sehschärfe je nach Tagesform mit Brille zwischen 1,25 und 1,6. Diagnosen: trockene Augen und allergisch bedingte Bindehautentzündung. Dagegen nehme ich isopto-max und hylogel.

Neurologisch / psychiatrisch: mrt 2010 ohne Befund. Körperliche Untersuchung bei 2 Neurologen ohne Befund. Diagnosen: angststörung, Hypochondrie.

...zur Frage

nach lesen,bei sehen in die ferne

hallo ihr lieben, mir ist in letzter zeit was aufgefallen. ich bin brillenträgerin. wenn ich lese und dann nach einiger zeit (manchmal reicht schon 2-3 min,manchmal erst nach langer zeit,manchmal gar nicht!!) wenn ich hch sehe,ist es wenn ich in die ferne sehe(zb 5 meter entfernung) das ich alles verschwommen sehe,und wenn ich zurück aufs buch sehe,wirds auch net besser. muss kurz brille abnehmen,schließe die augen,reibe drüber und gut ist.ich meine,das es in momentenam schlimmsten ist, wo ich eh müde,die augen überanstrengt sind,sich schwer anfühlen!!kennt das wer? es sind meist nur ein paar sekunden,doch es ist immer wieder aufs neue erschreckend!! danke lg

...zur Frage

Komische Augensymptome seit Monaten, Glaukom?

Seit etwa 10 Monaten habe ich Trockene Augen und ab und zu Augenrauschen (hauptsächlich Lichtblitze), mein Augenarzt meinte bisher dass meine Augen gesund sind und hat nur die Trockenen Augen festgestellt, mein Hausarzt meint dass Augenrauschen könne durch Niedrigen Blutdruck kommen. Ich habe dies zunächst so hingenommen, doch nun ist mir Aufgefallen dass ich um Straßenlaternen Lichthöfe sehe, besonders bei Nebel sind diese deutlich und ich habe gehört dass dies erste Anzeichen für ein Glaukom sind. Außerdem ist mir aufgefallen dass ich beim Fernsehen Abends manchmal unwirkliche Textschatten sehe. Was kann dass sein, ich werde aufjedenfall erneut zum Arzt gehen, aber ich habe mittlerweile echt Angst um meine Augen, kann dass tatsächlich ein Glaukom sein? Ich gehöre zu keiner Risikogruppe für Glaukom, bin 18, weder kurz noch weitsichtig (letzter Sehtest liegt aber 2 Jahre zurück) und habe auch keine Stoffwechselerkrankungen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?