Warum habe ich ständig morgens gerötete Augen?

1 Antwort

Rote Augen — Rote Äderchen

Rote Augen entstehen durch eine vermehrte Blutfüllung der Äderchen oder eine Blutung unter der Bindehaut. Die Ursachen sind äusserst vielfältig.

Seiteninhalt:

Flächige Rötung / Blutung Häufige Ursachen bei diffuser Rötung Fleckige Veränderungen im Bereich der Bindehaut

Flächige Rötung /Blutung

Wenn Sie eine flächige Rötung im normalerweise weissen Anteil des Auges erkennen, handelt es sich möglicherweise um eine Blutung eines Äderchens unter der Bindehaut.

Die häufigsten Ursachen einer Bindehautblutung (Hyposphagma) sind:

Zu starkes Reiben der Augen Trockene Augen Kleine Verletzung der Bindehaut, beispielsweise durch Fremdkörper Blutdruckspitzen, beispielsweise durch starkes Pressen während der Geburt oder beim Heben schweren Lasten Störung der Blutgerinnung oder der Blutzusammensetzung

Zum Seitenanfang Häufige Ursachen bei diffuser Rötung

Ein gerötetes Auge ist die Folge einer vermehrten Blutfüllung Blutung Rötung Augeder Bindehautgefässe. Schon eine leichte Entzündung oder eine feine Oberflächenverletzung des Auges führt zu einem geröteten Auge.

Auf Grund des Krankheitszeichen „gerötetes Auge“ kann keinesfalls auf eine bestimmte Augenkrankheit geschlossen werden. Vielmehr muss das Auge gründlich untersucht werden, um eine richtige Diagnose zu stellen.

Mögliche Ursachen für diffus gerötete Augen sind:

Reizungen durch Umwelteinflüsse Zugluft, Ozon, Rauch, Schwimmbadwasser Trockene Augen Schlecht sitzende oder zu lang getragene Kontaktlinsen Übermässige Belastung durch Sonnenlicht, UV-Licht Verletzungen der Augenoberfläche durch Fremdkörper oder kleine Kratzer Bindehautentzündung (Konjuktivitis) durch Infektion oder Allergie Akute Augendrucksteigerung / Glaukomanfall (Winkelblockglaukom) Entzündungen der Augenwand oder des Augeninnern Unkorrigierte Fehlsichtigkeit Falsche oder zu schwache Brillenkorrektur Alkoholkonsum

Zum Seitenanfang Fleckige Veränderungen im Bereich der Bindehaut

Kleine braune Flecken (Leberfleck) im Bereich der sonstLeberfleck Bindehaut Nävus Bindehautnävus klaren Bindehaut sind meist harmlose Ansammlungen von Pigment. Sie stellen in der Regel gutartige Gewebeveränderungen dar.

Bei einer Veränderung des Leberflecks (dunkler werden oder grösser werden) ist eine operative Entfernung angezeigt. Das entnommene Gewebe wird danach zur genauen Diagnosestellung unter dem Mikroskop analysiert.

Bösartige Tumoren im Bereich der Bindehaut sind selten.

Ein häufiger Befund ist der so genannte Lidspaltenfleck (Pingueculum). Es handelt sich dabei um eine meist gelblich verfärbte Verdickung der Bindehaut, welche Sie im Spiegel gut im ansonsten weissen Dreieck zwischen den Lidern und dem Irisrand sehen können.

Als Ursachen vermutet man zu hohe Sonnenlichtbelastung (UV-Strahlung) sowie trockene klimatische Bedingungen.

Oft stören Lidspaltenflecken nur kosmetisch. Bei Kontaktlinsenträgern können Probleme durch die unregelmässige Oberfläche entstehen.

Eine operative Entfernung ist nur bei sehr ausgeprägten Befunden angezeigt. Befeuchtende Therapie AugeDa es sich um einen medizinisch harmlosen Befund handelt und weil bei der Operation in seltenen Fällen Probleme entstehen können (Narbenbildung), rate ich in der Regel von einer operativen Entfernung ab. Meistens genügt bei Reizungen durch Lidspaltenflecken eine befeuchtende Therapie mit künstlichen Tränen wie beim trockenen Auge.

QUELLE: http://www.augenarzt-daepp.ch/rote-augen.cfm

Was möchtest Du wissen?