Glaskörpertrübung oder Allergie?

1 Antwort

Tja, die Zweifel an der augenärztlichen Diagnose halte ich für berechtigt. Denn wenn der Glaskörper getrübt ist, dann ist er getrübt und bleibt getrübt. Bei Dir fehlen also die fliegenden Mücken? Da dies das typischste Symptom der Glaskörpertrübung ist, zweifele ich diese Diagnose mal grundsätzlich an.

Hört sich für mich eher nach Hornhautverkrümmung oder Hornhautverdickung an. Das kommt bei latent Psoriasiserkrankten eher mal vor.

Wenn möglich solltest Du eine Zweitmeinung eines anderen Augenarztes einholen. Aber erst mal sehen, was der Allergologe so meint. LG

Warum bin ich morgens schlanker als abends?

Naja, meine Frage ist bestimmt etwas seltsam. Aber warum bin ich morgens schlanker und werde im Laufe des Tages immer voluminöser?

Morgens vor dem Spiegel denke ich mir immer: toll! Und abends dann: was hast du denn für eine Walrosshüfte.

Und zu meinen Essgewohnheiten: ich esse keine Riesenportionen abends!

Ist das normal?

...zur Frage

Gerötete Augen! Allergie? Trokene Augen? chronisch veranlagt?

Hallo, ich habe seit mehreren Jahren ein Problem mit meinen Augen. Inzw bin ich 24 J. und die Problematik mit den geröteten Augen begann von ca. 5 J.

Anfangs äußerte sich das Problem mit den Augen in verrauchten Lokalen, wenn ich selber geraucht hatte und bei nicht ausreichend Schlaf. Hier hatte ich die rote Bindehaut hauptsächlich morgens und abends. Da war das Problem noch nicht so schlimm. Ich habe viel geschlafen und aus diesem Grund auch zum Rauchen aufgehört.

Ich habe auch schon seit mehreren Jahren eine Allergie (bekannt ist) gegen Gräser und Birke.

Vor ca. 3 Jahren ging ich im Frühjahr, als ich gerade sehr allergisch reagierte, zum Arzt. Dieser verschrieb mir sehr starke Medikamente. Als Augentropfen bekam ich die Predni-POS 0,5% (kortisonhaltig) und Tabletten zum Einnehmen 1x täglich Telfast 180mg. Mit diesen Medikamenten konnte ich die geröteten Augen sehr gut bekämpfen. Ich habe die sehr starke Allergie in Griff bekommen. Die Augentropfen nahm ich immer öfters, zu jeder Jahreszeit und Tageszeit, wenn ich das Bedürfnis hatte, und bemerkte das meine Augen wieder rot werden.

Die Tabletten habe ich wieder abgesetzt. Jedoch habe ich die Augentropfen bis vor 6 Monaten regelmäßig genommen. Die Einnahme vor dem Schlafen gehen führte dazu, dass ich morgens keine roten Augen hatte. Nahm ich die Tropfen in der Früh, wurden die geröteten Augen schneller gelindert. Somit waren die Augentropfen für mich ein Wundermittel und ich nahm die Tropfen bis zu 3 mal täglich.

Da ich natürlich wußte, das die Augentropfen keine harmlosen Mittel sind ging ich vor ca. 6 Monaten zum Augenarzt.

Ich schilderte diesem auch, welche Medikamente ich einnahm. Inzwischen hat sich die Problematik noch verschärft. Gerötete Augen zeigen sich bei Wind, Skifahren (wenn die Sonne scheint), Schwimmen, Alkohol trinken, lange Zeit vor dem PC und Fernseher. Nicht natürlich zu vergessen zeigen die Augen die stärkste Reaktion morgens und abends. Nicht gerade förderlich ist wahrscheinlich das ich im unregelmäßigen Schichtrythmus zur Arbeit gehe.

Der Augenarzt sagte mir natürlich, das ich die Augentropfen nicht mehr verwenden soll. Er verschrieb Augentropfen zum Befeuchten der Augen (Hylo-Care) und Novartis Lid-Care Pads zur Pflege für die Augenlider. Diese Medikamente brachten keinen Erfolg. Meine Augen waren morgens und abens wieder sehr stark gerötet, sodass ich nach kurzer Zeit wieder auf die kortisonhaltigen Augentropfen zurückgriff.

Ich vereinbarte bei einen anderen Augenarzt einen Termin um mir eine zweite Meinung einzuholen. Meine Augen wurden wieder untersucht. Dieser Arzt stellte allergische Reaktionen der Augen fest. (dies erklärt jedoch nicht, wieso meine Augen auch bei Wind, Müdigkeit, Sonneneinfall etc... so stark rot werden)

Er verschrieb mir Augentropfen gegen allergische Reaktionen, (Zaditen Ophtha Sine 0,25mg/ml) die jedoch nicht so stark sind wie die o.g kortisonhaltigen Tropfen.

Diese Tropfen brachten keine positive Wirkung :(

Ich bitte um Hilfe!

...zur Frage

Warum sind meine Augen morgens immer total verklebt?

Wenn ich morgens aufwache, sind meine Augen total verklebt und schmierig. Muss ich damit zum Augenarzt oder gibt es eine einfache Erklärung?

...zur Frage

Extrem empfindliche Augen

Hallo Community. Das hört sich jetzt komisch an, aber kann man etwas tun um die Augen robuster zu machen? Ich hab das Gefühl keiner hat so empfindliche wie ich. Kann kaum in Licht gucken.. Beim Autofahren (nicht selbst) Merk ich immer dass ich total geblendet werde von normalen Scheinwerfern. Am schlimmsten ist das blaue Licht mancher Autos, da seh ich minutenlang nur grüne Schlieren und Punkte. Am liebsten bin ich in dunkleren Räumen, weil Licht einfach nicht gut tut. Auch wenn ich mal versehentlich in den overheadprojektor (Schule) gucke seh ich erstmal nurnoch Funken. Beim Kamerablitz seh ich ca 2h Lichterkugeln. Ich hab nicht so "typische" empfindliche Augen.. Also sie sind dunkel (braun) und auch nicht rot oder so. Das einzige was ich hab sind glaskörpertrübungen, diese "Schlieren". Was kann ich tun um das zu bessern? Es nervt..schon normale Lampen kann ich nicht angucken.. Danke für Antworten/ Tipps. Achja beim Augenarzt war ich, der meinte sei alles ok, ich sehe sogar sehr gut :-/

...zur Frage

Sehkraft im Laufe des Tages schlechter - woran kann das liegen?

Ich habe im Laufe des Tages immer das Problem, dass ich immer schlechter sehen kann. Woher kann das kommen? Ich habe meine Augen letztens vom Optiker morgens messen lassen, da war alles ok, also daran liegt es nicht. Die Optikerin meinte auch, im Laufe des Tages kann zwar die Konzentration abnehmen und die Sehleistung schwanken, aber nicht so stark, dass man es bewusst auf die Augen schieben kann. Woran liegt es dann? Kann das auch mit meinen trockenen Augen zusammen hängen? Ich nehme im Moment keine Augentropfen mehr, weil ich das Gefühl hatte, immer mehr davon zu gebrauchen. Wisst ihr, woran das liegen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?