Verhärtung in der Wange

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kann ganz harmlos sein. Aber genau kann das nur ein Arzt feststellen und ehe du dir lange Sorgen machst, würde ich doch mal zum Arzt gehen und es untersuchen lassen. Sicher ist sicher.

Ja, das mit den Arztbesuchen schiebt man immer gerne vor sich her. Ich würde es aber dennoch einfach mal untersuchen lassen. Auch wenn es nicht weh tut, nur um sicher zu gehen, dass sich da nicht irgendwas entzündet hat und irgendwann richtig schmerzt

Hallo, ich glaube nicht, dass Du Dir hier Sorgen machen musst, aber natürlich kannst Du das sicherheitshalber mal von einem Hautarzt diagnostizieren lassen, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege, ich denke, Du hast ein harmloses Lipom (s. Link).

http://gesundpedia.de/Lipome_%28Knubbel_unter_der_Haut%29

Grüße Gerda

funnypeaches 28.12.2013, 14:54

Ok, jetzt bin ich beunruhigt. Auf der Seite steht:

"Besteht der Verdacht, dass ein Lipom bösartig ist - etwa weil es nicht verschiebbar oder sehr hart ist - ..."

Das, was auch immer ich da habe, ist ja steinhart. Also muss ich jetzt was bösartiges befürchten? :/

0

Ich vermute, wie Gerda, dass es unbedenklich ist. Zumal es sich ja auch seit über einem Jahr nicht verändert hat. Entweder ist es ein Lipom, gerade im Gesicht denke ich jedoch auch an einen eingekapselten ehemaligen Pickel.

Auf jeden Fall würde ich vermeiden, daran herumzudrücken. Gelegentlich könntest du dir das ja zur Sicherheit mal ansehen lassen. Da es aber weder Schmerzen bereitet noch ein kosmetisches Problem zu sein scheint, glaube ich nicht, dass ansonsten Handlungsbedarf besteht.

Wenn sich der Knubbel jedoch verändern sollte, dann würde ich handeln.

Klingt nach einer Zyste, was nicht unbedingt was Schlimmes bedeutet ;) Einfach mal den Arzt aufsuchen.

Was möchtest Du wissen?