Übelkeit wegen Schilddrüsenfehlfunktion?

3 Antworten

Ich weiss das hilft dir jetzt nicht wirklich weiter aber ich leide an der gleichen übelkeit wie du: zwar habe ich eher Übelkeit am abend aber es geht bis zum morgen so weiter. Es hat mit einem Druck in der kehle angefangen wie wenn einer sich gleich uebergibt aber es passiert nie.. dann hats eine zeit lang aufgehoert und jetzt ist es wieder da aber in der form von flaumigen gefühl und habe immernoch kein grund dafuer gefunden aber schon viele beiträge von anderen jugendlichen gefunden die am gleichen leiden.... Deine frage hast du vor 2 monaten gestellt und villt schon erfahren woran es gelegen hat ich würde mich sehr freuen wenn du uns mitteilen koenntes woran diese uebelkeit gelegen hat.

Liebe/r nikki1997,

das Schreiben von Antworten sollte sich darauf konzentrieren, dem Fragesteller mit seinem ganz persönlichen Problem weiter zu helfen. Gern kannst Du eine eigene Frage eröffnen, damit die Community sich speziell Deiner Suche nach Rat widmen kann. Wenn du sie in Form einer Antwort stellst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie gesehen wird, eher gering. Sie ist dann auf der Startseite für jeden als Frage sichtbar und du wirst sicher eine Menge guter Antworten bekommen. Wenn Du einen User direkt etwas fragen möchtest, könnt ihr euch auch anfreunden und euch Persönliche Nachrichten schicken.

Viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Hallo!

hast du die Probleme immer noch ? Oder weist du mittlerweile woran es gelegen hat?!

LG

Ja das ist wirklich schlimm. wie lange dauert das denn am morgen bis es Dir wirklich hochkommt? Rauchst Du ? kannst Du das erbrechen unterdrücken oder kommts Dir manchmal einfach hoch? konsumierst Du eventuel zuviel Alkohol oder z.B. Cola (ähnliches)? Geht es Dir psychisch sonnst gut? hast Du druckpunkte vorallem an armen und Beinen die Dir vielleicht schmerzen? Vielleicht merkst Du worauf ich hinaus wil. Es gibt tatsächlich ne menge Gründe wieso es Dir vorallem am morgen so schlecht geht. klar würd ich das mit der schilddrüse auch abklähren lassen, aber mich nicht darauf versteifen. Ich kenn Dein leben nicht, aber die psychische Schiene^^ die hat oft damit zu tun, oder alkoholismus oder n reflux (zwerchfellbruch). ich konnte die morgen übelkeit beeinflussen mit ernährungsumstellung. weg hab ichs nicht gebracht. ein kleiner Tip , n Fishermans im mund hilft gegen ...bei mir mindestens. und ansonsten könnte vielleicht jemand mit Wing wave oder mittels Kinesioloie deinen Körper selber mal fragen was der denn will. das kann manchmal mehr helfen als man denkt, und das ist auch kein hokus pokus, sondern nur ne andere form ne frage zu stellen. na ich hoff Dir is bald nicht mehr ¨übel am morgen. ich kämpf nun schon seit 18 jahren damit

Hochkommen tut es gar nicht. Ich musste seit dem noch nie brechen. Ich rauche nicht, trinke kein Alkohol und so Druckpunkte, ne ich glaube nicht. Cola trinke ich eigentlich nie. Im Moment nur noch Wasser, weil ich früher auch viel zu wenig Wasser getrunken habe. Psychisch geht es mir super, außer halt diese Übelkeit, die belastet mich wirklich sehr.

0

Was möchtest Du wissen?