Stift einsetzen in wurzelbehandelten Zahn - Schmerzen dabei?

1 Antwort

Bei einer Wurzelbehandlung werden der Nerv und das Blutgefäß (die Pupa), die bei einem gesunden Zahn im Wurzelkanal sind, entfernt. Damit ist der Zahn "nervtot" und du spürst an diesem Zahn weder etwas von der Wurzelfüllung noch von den Stiften. Eine lokale Betäubung ist somit garantiert nicht nötig.

Die Stifte sind dazu da, dass die Füllung, mit der die Zahnkrone wieder aufgebaut wird, besser hält. Sollte der Zahnarzt dir raten, nach ein paar Monaten den Zahn überkronen zu lassen, dann mach das. So kannst du den Zahn noch viele Jahre erhalten.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo mariontheresa

Danke für deine tolle Antwort, das hat mir ein wenig die Angst und Anspannung für morgen genommen. Ja, der Zahn soll auch noch überkront werden meinte er, es müssen aber erstmal die Stifte rein.

0

Was möchtest Du wissen?