Starkes Schwitzen unter den Achseln, obwohl mir kalt ist

3 Antworten

Das Schwitzen ändert sich im Lauf des Lebens. Viele Hormone sind daran beteiligt, wenn es um den Stoffwechsel, um die Produktin von Schweiß und den Temperaturausgleich geht. Du könntest mal ein Antitranspirant versuchen. Sie werden anders als ein Deo abends auf die Haut aufgetragen und verengen die Schweißdrüsen. Diese Seite könnte dir eine Hilfe sein: http://www.sweat-stop.de/UEber-SweatStop/

Hallo, sobald dieses Schwitzen regelmäßig auftritt, sollte man auf jedenfall von einem Deodoranten auf einen Antitranspiranten umsteigen. Ein Deodorant funktioniert wie ein Parfum, sprich es wird übel riechender Gestank mit wohlriechenden Duftstoffen ersetzt. Anders wirkt der Antitranspirant, welcher auf den aufgetragenen Stellen die Schweißporen verengt. Dabei drauf achten dass der Aluminiumchlurid-Anteil bei den ausgwählten Deodoranten zwischen 15 und 20 Prozent beträgt, denn dieser Anteil hat sich als vorteilhaft herausgestellt.

Weitere Informationen zum Thema Schwitzen unter den Achseln gibt es auf diesem Blog www.schwitzenunterdenachseln.de

Wenn das Schwitzen in unregelmäßigen Abständen Auftritt kann auch eine einfache Salbeikur aushelfen. Das heißt, einfach mal mehrere Tage am Stück mehrere Tassen Salbeitee trinken.

Starkes Schwitzen unter den Achseln kann - auch wenn einem nicht warm ist - mehrere Ursachen haben. Medizinisch würde ich mal untersuchen lassen, ob die Schilddrüse in Ordnung ist. Der beste Weg, um so starkes Schwitzen unter Kontrolle zu kriegen, ist Fasten. Beim Fasten gibt man dem Körper die Gelegenheit, die "Baustellen" im Körper zu regeln. Auch, wenn man in den ersten Tagen eine "Erstverschlimmerung" feststellt - und das können je nach Körperzustand sehr viele sein - regenerieren sich die Körperregularien meist nach 3 - 4 Wochen. Ich habe da in jeder Hinsicht ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht.

Was möchtest Du wissen?