Sollte ich zum Arzt gehen, wenn der Zeckenkopf nach dem Entfernen noch steckt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Sohn hatte genau das gleiche Problem im letzten Sommer. Ich war mit ihm in der Kinderambulanz und keiner hat den Zeckenkopf herausbekommen. Die Ärtzin meinte, es wäre nicht weiter schlimm, sie wäre tot und könnte keine Erreger mehr abgeben und der Kopf würde von alleine rauswachsen. So war es dann auch, allerdings habe ich acht Wochen lang jeden Tag die Stelle begutachtet, ob sich nicht doch eine Entzündung um die Bissstelle herum bildet. Dann sollte man gleich zum Arzt gehen.

Hallo, wenn man die ganze Zecke selbst herausbekommt,muss man nicht zum Arzt, sondern lediglich die Stelle beobachten,ob sich eine Rötung mit Verdacht auf Borelliose zeigt. Wenn nun der Kopf steckengeblieben ist, würde ich vorsichtshalber zu einem Arzt gehen. Bitte vorher keine Salben oder Ähnliches auf die Stelle geben.

Was möchtest Du wissen?