Sehnenscheidenentzündung durch Stricken?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du sehr viel strickst, ist es durchaus möglich, dass du eine Sehnenscheidenentzündung hast. Vor allem, wenn du eine längere Zeit nicht gestrickt hast und plätzlich wie der Teufel strickst. Das Beste, was du jetzt tun kannst, ist deine Hand möglichst ruhig zu halten. Lass die Stricknadeln erstmal für ein paar Wochen liegen. Du kannst dein Handgelenk zusätzlich noch mit einem stützenden Verband versorgen. Wird es nicht besser, solltest du einen Arzt aufsuchen. In besonders schlimmen Fällen können Cortisonspritzen verabreicht werden.

Hallo...durch ein zuviel an "Stricken" haben sich Deine Fächer in denen sich die Muskelsehnen hin und her gleiten gereizt und entzündet!Die Ursache liegt nämlich überwiegend in einer Überlastung und Abnutzung,nur selten besteht eine bakterielle Infektion!Die Sehnenscheidenentzündung findet sich typischerweise am Handgelenk(meistens auf der Daumenseite),einem Areal,in dem viele Sehnen auf engem Raum verlaufen.SYMPTOME:zunehmende Schmerzen am Handgelenk,vor allem,wenn der Daumen gestreckt oder abgespreizt wird.BEHANDLUNG:Entlastung des Gelenks,entzündungshemmende Mittel,evt.chirurgische Entlastung der Sehnen!Also :keine Spekulationen->sondern den Arzt aufsuchen!LG AH

Ja, ab sofort Schonung. Ibuprofen Tbl. sind entzündungshemmend und schmerzstillend. Evtl. Verbände mit Traumeel Salbe oder einer anderen entzündungshemmenden Salbe.

Was möchtest Du wissen?