schmerzen, knacken und "Vibration" im knie

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, wenn das Knie jetzt so starke Probleme bereitet, musst Du zu einem Arzt. Gibt es denn keine anderen Orthopäden in Deinem Umfeld? Manchmal muss man halt in Kauf nehmen ,auch mal ein paar Kilometer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren. Oder Du gehst zu einem Unfall- bzw. Sportarzt. Der wäre ohnehin für Dich der richtige Ansprechpartner. Da wir nicht wissen können, ob Du eine Schleimbeutelentzündung, eine Sehnenverletzung oder einen Muskelriss hast, können wir Dir auch nicht sagen, ob Du weiterhin Sport machen solltest. Lass das bitte abkärent! Hier ein Link mit allen möglichen Ursachen für Schmerzen im Knie

http://www.onmeda.de/symptome/knieschmerzen-ursachen-9726-2.html

lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gleichen Symptome hatte ich auch. Nun ist es ein Knie mit särkerer Abnutzung. Seit ich vor einigen Jahren mit dem Supplementieren von Glucosamin und Chondroitin begonnen habe sind die Schmerzen weg und das laute Knacken auch. Sport hilft da sehr gut!! Besonders Sportarten wo die Gelenke gleichmäßig gewegt werden, wie Radfahren. Aber auch Stoßbelastungen sind sehr gut (Krafttraining, Laufen), da sie die Neubildung von Knorpel anregen.

Bei mir war es seinerzeit ein entzündeter Schleimbeutel im Knie, der leider vorschnell rausoperiert wurde (wie mir andere Ärzte bestätigten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?