Rückenschmerzen durch Konsum von Schwarztee??

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen direkten Zusammenhang kann ich mir nicht vorstellen. Das einzige, was man dazu sagen kann, ist, dass Kaffee und schwarzer Tee Röststoffe enthalten, die dazu führen, dass im Darm weniger Calcium resorbiert wird, was wichtig für die Knochen ist. Also Kaffee und schwarzer Tee können somit eine Osteoporose verstärken, die natürlich zu Rückenschmerzen führen kann.

Zweifellos ja!

Konsum von Schwarztee und Grünem Tee (beides die gleiche Pflanze) kann zu Rückenschmerzen (chronische Muskelverspannung) und schließlich zu Bandscheibenprotrusion bzw. Bandscheibenvorfall führen.

Zu dem Schluss kam ich nach langer Selbstbeobachtung, und im Anschluss auch durch Diskussion mit anderen, die an Rückenproblemen leiden/litten. Schließlich wurde mir dieser Zusammenhang durch einen Arzt bestätigt, der meine Beobachtung ebenso überraschend wie sehr interessant fand. Nicht zuletzt hat auch ein Physiotherapeut meinen Hinweis zum Anlass genommen, seine eigenen Patienten dahingehend zu befragen.

Meine eigene Beobachtung: über Jahre hinweg phasenweise sehr starke Muskelverspannung, die rückblickend mit phasenweise mit Schwarzteekonsum zusammen gehangen hatten. 1998 (32 Jahre alt), Diagnose einer Bandscheibenprotrusion. Wenige Monate später in Urlaub, währen dessen die Muskelverpannung so stark waren, dass ich mich regelrecht alle 5 Minuten dehnen musste (auch auf der Straße). Direkt nach dem Urlaub fragte ich mich, was ich im Urlaub gemacht oder konsumiert hatte, um die Muskelverspannungen auf die Spitze zu treiben. Antwort: eine große Kanne Schwarztee jeden Morgen.

5 Tage, nachdem ich den Schwarz-/Grüntee endgültig an den Nagel gehangen hatte, waren die Muskelverspannungen vorbei. 5 Monate später völlig Beschwerdefrei. Seitdem keine Beschwerden mehr (49 Jahre alt, und wieder Windsurfen und Buckelpiste - wenn auch jetzt moderat und nicht mehr wie ein junger Hirsch).

Zusammenfassend: viele Ärzte halte mich für albern, wenn ich davon erzähle, aber nicht alle. Ich empfehle: Schluss mit Schwarz- und Grüntee und Selbstbeobachtung. Allemal sinnvoller als zwanzigtausend Studien zu lesen.

Was möchtest Du wissen?