Rezept für Opipramol dauerhauft beim Hausarzt zu bekommen...???

3 Antworten

Grundsätzlich gilt: Antidepressiva kann neben dem Psychiater und Neurologen auch der Hausarzt verschreiben. Voraussetzung für das Verschreiben von Medikamenten, auch bei psychischen Erkrankungen, ist die Approbation, also die staatliche Zulassung als Arzt. Demnach darf jeder Arzt, auch der Hausarzt, nicht aber der Psychotherapeut oder der Heilpraktiker Antidepressiva verschreiben.

Hallo alle zusammen,

ich habe auch bereits einen Termin beim Facharzt, meine Angst ist eigentlich nur das er das Medikament umstellen will da mir das Opipramol wirklich sehr sehr gut hilft und ich mit Opipramol auch keinerlei Nebenwirkungen habe und auch endlich wieder Dinge tun kann die ich seid Jahren durch die Krankheit nicht mehr tun konnte, hatte das Problem der medikamentenumstellung bei meiner früheren Psychiaterin ziemlich oft und hatte immer probleme mit Nebenwirkungen und auch psychisch gings mir damit nicht gut, Opipramol hat mir dagegen wirklich was gebracht und ich fühl mich super damit, derhalb hoffe ich sehr das es der Facharzt auch bei Opipramol belässt eine Umstellung wär echt schlimm für mich...

LG Katrin

0
@Arachnolady

Wenn es dir damit gut geht gibt es doch keinen Grund für eine Umstellung!

0

Der einzige Beweggrund, warum er es nicht machen könnte, ist die Deckelung der Krankenkassen bei der Verordnung von Medikamenten. Das hat dann nichts damit zi tun, dass der Arzt dir nicht helfen will, sondern gesetzlich vorgeschrieben nicht darf.

Wenn du mit dem Medikament klar kommst, gibt es keinen Grund, dass der Neurologe/Psychiater dir etwas anderes verordnet.

Du solltest aber begleitend eine Therapie machen, da Medikamente nur Hilfsmittel sind (quasi der Krückstock beim Gipsbein).

Hallo Arachnolady!

Sicher wird Dir der Hausarzt dieses Medikament auch verschreiben, wenn er vom Facharzt einen entsprechenden Bericht bekommen hat, dass Du es dauerhaft brauchst. Ein verantwortungsvoller HA wird Dich aber wohl trotzdem nach einiger Zeit zur Kontrolle wieder zum Facharzt schicken, denn der hat die besseren Kenntnisse über Deine Krankheit.

Alles Gute wünscht walesca

Was möchtest Du wissen?