Pc-Arbeit mit Bindehautentzündung

1 Antwort

Wenn das Auge gelb-grünen Eiter absondert, dann möglichst sofort zum Augenarzt. Er kann feststellen, ob es eine *hoch ansteckende* Bindehautentzündung ist. Dann nämlich muss penibel auf Hygiene geachtet werden. Handtücher und Waschlappen (eigentlich sowieso immer) nur von derselben Person zu benutzen. Nicht im erkrankten Auge reiben, oder sofort danach gründlich die Hände waschen.

Bei einer Bindehautentzündung ohne Eiter würde ich es zunächst mit Euphrasia-Tropfen versuchen. Sollte das, zusammen mit dem Vermeiden von intensiver Bildschirmarbeit, bzw. Maßnahmen wie Pausen alle 30 - 60 Minuten, Augenübungen, regelmäßigem bewusstem Blinzeln, nach 3 Tagen nicht helfen, dann zum Augenarzt, dieser kann mögliche Krankheitserreger feststellen und gegebenefalls ein Medikament verordnen. (Antibiotika, Antimykotika, o.ä. je nach Ursache)

http://www.netdoktor.at/gesundheit/soziales/bildschirmarbeit-belastung-fuer-die-augen-313470   :

Augenübungen:

Blinzeln

Gegen angespannte Augen hilft vor allem eines: Blinzeln. Genauer gesagt: bewusstes Blinzeln. Das rasche Öffnen und Schließen der Augen bewirkt dreierlei:

Den Augen wird eine kurze Dunkelphase gegönnt, was zur Entspannung beiträgt.Die Produktion von Tränenflüssigkeit wird erhöht.Ein starrer Blick wird verhindert.

Blinzeln kann als akute Maßnahme gegen das Starren ins Leere eingesetzt werden, es spricht aber auch nichts dagegen, einfach so zwischendurch zu blinzeln. Tipp: Falls Sie Fotos von Familienmitgliedern, Partnern oder Haustieren auf dem Schreibtisch stehen haben, zwinkern Sie diese ab und zu an. Zwinkern Sie abwechselnd mit dem linken und dem rechten Auge.

Augen-Blitzentspannung

Diese Übung entspannt neben den Augen auch die gesamte Gesichtsmuskulatur. Im Prinzip geht es darum, unser Antlitz in Bewegung zu bringen. Also: Runzeln Sie die Stirn. Kneifen Sie die Augen zu. Reißen Sie den Mund auf. Ziehen Sie jeden Muskel im Gesicht zusammen und reißen Sie anschließend die Augen auf. Schneiden Sie Grimassen. Schließen Sie am Ende für ein paar Sekunden die Augen. Den Vorgang dreimal hintereinander wiederholen.

Zugegeben: Für diese Übung sollten Sie sich einen unbeobachteten Fleck im Büro suchen (oder kurz auf die Toilette verschwinden).

Sekunden-Entspannung

Halten Sie einfach einen Moment inne. Setzen Sie sich aufrecht hin, halten Sie den Rücken gerade und legen Sie die Arme locker auf die Oberschenkel. Machen Sie die Augen zu und schalten Sie einen Moment ab. Dabei tief einatmen, kurz die Luft anhalten, dann ausatmen. Versuchen Sie ganz bewusst, sich im Geist an einen anderen, angenehmeren Ort zu beamen.

Was möchtest Du wissen?