Nierenschmerzen bei zu langen stehen und sitzen

1 Antwort

Hallo MissZyklus!

Es ist jetzt etwas heikel, ohne Genaueres über die Art und die Lokalisation des Schmerzes zu wissen, eine Ferndiagnose zu stellen. Warum nimmst du an, dass der Schmerz auf deine linke Niere zurückzufühen ist? Ist es aufgrund der Schmerzlokalisation - in der linken Flanke und dem Rücken? Wurden schon einmal Untersuche gemacht?

Ganz spontan habe ich an eine sogenannte Nephroptose, eine "Wanderniere" gedacht. Normalerweise verändern die Nieren ihre Lage nicht, weil sie durch eine Fettschicht, Muskeln und die kräftigen Blutgefässe, die die Nieren mit der Körperschlagader bzw. der unteren Hohlvene verbinden, in ihren Positionen gehalten werden. Bei gewissen Menschen - oftmals sind es sehr schlanke und hochgewachsene Menschen oder solche, die sehr viel an Gewicht abgenommen haben -, kann sich eine Niere - seltener sind es beide - beim Stehen absenken, "wandern". Dardurch können Harnleiter und Blutgefässe abgeknickt werden, Letzteres führt zu einer verringerten Blutversorgung der Niere. Es treten Schmerzen auf, die sehr intensiv sein können. "Wandernieren", die keine Beschwerden machen, bedürfen keiner Therapie, treten Schmerzen auf, ist eine operative Fixierung der Niere möglich.

Vielleicht hilft dir das weiter? Ich wünsche dir, dass recht bald der Grund für deine Schmerzen gefunden werden kann, liebe Grüsse, trullalla

Was möchtest Du wissen?