Nach Operation Blutung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo ceemee,

nun, Du hast zwar nicht mit angegeben, wie Deine Steißbeinfistel operiert wurde (ungefähre Größe, Tiefe und Wundversorgung), aber ich kann Dich erst einmal beruhigen.

Solltest Du einen Wundverschluß mit einer Naht / Nähten gehabt haben, dann siehe meine Vorantworterin, müßtest Du Dich umgehend wieder an den betreffenden Arzt oder das Krankenhaus wenden. Das muß dann nämlich nachbehandelt werden!

Normalerweise! wird die Wunde nach einer Steißbeinfistel-OP aber offen weiterbehandelt, d.h. daß Du mit einer Anweisung des Operateurs nach Hause entlassen wurdest, die offen gelassene (und nicht-genähte) Wunde täglich meist ein- oder zweimal mit klarem, (lau)warmem Wasser zu spülen (heißes tut sonst nämlich wegen der offenliegenden Nervenenden weh!) und damit auch zu reinigen.

Diese Wunde wächst mit der Zeit ganz von alleine zu, je nachdem, wie groß die operierte Fläche und Tiefe war, sofern sie sich nicht infiziert oder sich die Wunde zuerst an der oberflächlichen Haut schließt und eine Höhle in der Tiefe bildet. -> Dann ist absolute Wiedervorstellungspflicht beim Operateur oder seinem Vertreter geboten! Verläuft es aber so, daß die Wunde trichterförmig aus der Tiefe von unten zur Haut nach oben und sich damit stetig verkleinernd zuwächst, verläuft alles normal und Du brauchst nur Deine wichtigen! täglichen Spülungen so lange fortzuführen, bis sich die Wunde komplett geschlossen hat. Bitte beachte, daß solange Du noch eine offene Wunde trägst, KEINE öffentlichen Bäder und Saunen benutzen solltest, erstens zum Eigenschutz, damit Du Dir darüber nichts anderes "holst" und andererseits sich andere nichts von oder aus Deiner Wunde holen!

Und zum Thema Blutungen nach Deiner Operation, wenn Deine Wunde offen gelassen wurde, also NICHT genäht wurde: Kurz: Blutet es nur in den ersten 2-3 Tagen wenig und nur gelegentlich mal -> kein Arzt, blutet es hingegen dauerhaft wenig bis viel oder ständig, solltest Du Dich wieder beim Operateur vorstellen. In letzterem Falle blutest Du dann wahrscheinlich aus einem kleinen Gefäß und es bedarf meist nur noch einer (hoffentlich) kurzen Nachbehandlung und danach dürftest Du Ruhe haben. Alles klar? LG und Gute Besserung!

ja die wunde is ca 4 cm von aussen groß. also der schnitt an sich. und die tiefe is ca 5 cm. ja jetzts auch bisschen nachgelassen halt is am verband der in der wunde steckt immer noch mit Blut dran. Wundsekrete bildet sich auch noch. Ich glaube bei mir wird die heilung seeeehr lange dauern :-/ aber trotzdem Danke (:

0

Hallo! Normalerweise blutet man nach einer Operation wenn vernünftig genäht wurde nur noch wenig. Bei meiner Blinddarm-OP hat es letztes Jahr so gut wie gar nicht nachgeblutet.

wenn du solche Schmerzen hast und es auch ungewöhnlich stark blutet, dann solltest du auf jeden Fall nochmal Kontakt mit dem Chrirurgen aufnehmen. Besser er sieht es sich einmal zuviel an als zuwenig. Und du bist danach beruhigter. Gegen den Wundschmerz kannst du dir auch ein Schmerzmittel geben lassen. Gute Besserung!

wurde nicht genäht

0

Was möchtest Du wissen?