Muss die Blutgruppe vor jeder OP oder Transfusion neu bestimmt werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gemäß § 14 Transfusionsgesetzt muss vor jeder Transfusion die Blutgruppe von Empfänger und Spender bestimmt werden. Zudem ist kurz vor der Transfusion, also unmittelbar bevor das Erythrozytenkonzentrat angeschlossen wird, ein Schnelltest (Bedside-Test) zur Bestimmung der Blutgruppe durchzuführen.

Blutgruppenunterschied - ist die Vererbung so möglich?

Hi,

ich habe die Frage schonmal bei gutefrage.net gestellt, aber so wirklich schlau wurde ich aus den Antworten nicht. Es ist so: Mutti: 0+ Vati: B+ ich und meine große Schwester: 0- Also theoretisch könnte mein Vati B0 Dd (pos. und neg. Anteil) und meine Mutti 00 Dd. Dann könnte theoretisch 00 dd herauskommen. Leider in der Theofie, denn es gibt ja auch das mit dem Dominant... Also B ist "stärker" als 0 und positiv "stärker" als negativ, weshalb ja eigentlich B+ bei uns rauskommen müsste. Ich bin da kein Experte und meine große Schwester (sie ist 26, ich in paar Tagen 23) meint, das kann schon passieren... Es geht mir hier nicht um so großer Herzschmerz a lá: mein ganzes Leben war eine Lüge! zumal meine Eltern das selbst nicht wussten. Mir geht es eher um den gesundheitlichen Aspekt, da wir Beide unerklärliche Gesundheitsprobleme haben (was dann immer gleich als psychische Störung abgestempelt wird -.-) und nicht, dass unsere Eltern nicht unsere wirkliche Eltern sind und irgendwelche Vorbelastungen vorhanden sind... Kann es auch sein, dass wir vertauscht wurden? Aber gleich zweimal? Ich wäre über hilfreiche Antworten dankbar (nicht wieder sowas wie "Du wurdest in einer Mülltonne gefunden. Das sind nicht deine Eltern!" (ja, eine Antwort bei gf.net -.-)

LG

Arawn

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?