Muskelzucken durch Eisenmangel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke schon, dass ein Mangel an Mineralien (also auch Eisen) im Körper Muskelzucken hervorrufen kann.

Eventuell bist du auch dehydriert. Ich würde an deiner Stelle erstmal einen halben Liter Wasser trinken und die nächsten Tage darauf achten, die empfohlenen 2-3 Liter pro Tag zu trinken.

Ich hatte einst durch zu viel Kaffee-Konsum Muskelzuckungen. Ich würde es mit Eisenmangel und Magnesiummangel erstmal testen. Mit Bedacht auf den Arzt hören..

Das ist eher typisch für Magnesiummangel. Nimm 10 mg pro kg Körpergewicht am Tag. Bei hoher Nervenbeschäftigung (= viel Input) unbedingt mehr.

Magnetrans forte oder Kräuterhaus St Bernhard.

Nimm viel Vitamin C und verzichte auf Milchprodukte, das fördert dann die Eisenaufnahme.

Was möchtest Du wissen?