MRT Befund "ausdeutschen"

1 Antwort

Hallo Melanie,

die Aussage der MRT ist eigentlich schlicht
Man schreibt das durch die verbleibenden Schrauben im Bereich der Tibia (Schienbein) eine Abbildung da schwierig ist. Das Deltaband (Verbindungsband zwischen Fuß und Bein) ist in allen Abschnitten erhalten Die innere Ligamentum deltoideum sind deutlich zu identifizieren, sprich es gibt keine Schädigung

Erklärungen

Strukturveränderungen (Signalalterationen)

Suszeptibilität = Empfänglichkeit, welche durch Deine Metallimplantate ja wohl massiv gestört ist, daher ist auf dem MRT-Bild wenig bis gar nichts zu erkennen!

Das Schienbein (lat. Tibia) ist neben dem Wadenbein (Fibula) Deltaband ein Verbindungsband zwischen Bein und Fuß Ligamentum fibulocalcaneare; Außenband Mittelfuss Ventralseitig bedeutet Bauchseitig Der Kopf des Gelenkes (OSG) wird von der Trochlea tali (Talusrolle) gebildet

Pars tibiotalaris posterior, tibiecalcaneare und tibinaviculare sowie die tibiotalaris anterior sind deutlich zu identifizieren (Der tief gelegene Anteil des Ligamentum deltoideum) http://flexikon.doccheck.com/de/Ligamentum_deltoideum OSG -oberes Sprunggelenk

Ligamentum deltoideum bzw. Sprunggelenksfraktur bei Wikipedia einmal ansehen!

Soviel einmal ganz grob zu dem Thema !

Vielen Dank Stephan. Was heißt das nun für mich genau? Ich hatte letztes Jahr im Juni einen Unfall. Dabei war das Volkmann-Dreieck gebrochen und die vordere und hintere Syndesmose. Operiativ wurde das aber erst im Dezember 2011 versorgt und im Januar 2012 wurde dann die Stellschraube entfernt. Nun sind noch 2 Schrauben im Sprunggelenk und ich kann immer noch nicht ohne Gehhilfe laufen, zudem habe ich ständig starke Schmerzen, eine erhebliche Bewegungseinschränkung und der Fuß ist dauernd angeschwollen. Kann man aus dem MRT-Befund etwas daraus schließen, wieso dies so ist?

Danke.

0
@melanie294

Hallo Melanie,

ich kann den Satz > medialen Malleoius zeigt sich ein fleckförmige Signalanhebung der Spongiosa (Knochenbälkchen ) die ventralseitig und lateral verfolgt werden kann.

Nicht genau einordnen (flexikon.doccheck.com/de/Malleolus)

Ich weis nicht warum man so lange gewartet hat mit der OP Juni bis Dez. 2011. Hier ist etwas zum Thema Sprunggelenksfraktur. http://www.dr-gumpert.de/html/aussenknochelbruch.html

Ja und leider muss ich da etwas von Morbus Sudeck lesen. In dem Bericht zum MRT steht wie schon geschrieben etwas von fleckförmiger Signalanhebung bis auf diese Aussage kann ich in dem MRT -Bericht nichts entdecken was darauf schließen lässt das es problematisch ist.

Im Normalfall erklärt einem der Arzt einen Befund - vor allem wenn es so wie bei Dir gerade aussieht. Wenn Du kein Vertrauen zu dem beh, Arzt mehr haben solltest würde ich mir zumindest eine Zweitmeinung einholen. Im Focus stand eine Ärzteliste mit entsprechend für gut befundenen Ärzten.

Ich würde den Arzt direkt einmal ansprechen und ihn fragen was es mit der fleckförmigen Signalanhebung auf sich hat. Im Normalfall müsste die Fraktur längst ausgeheilt sein nach nunmehr mehr als 8 Monaten. Ich weis nicht ob Du zufällig in Baden-Württemberg wohnst dann könnte ich Dir eine Klinik empfehlen. Ich bin leider nur ein Laie kein Arzt , dass heißt Du musst Deinen Arzt direkt einmal zu der Sache ansprechen (fleck...) Morbus Sudeck.

Ich habe Dir versucht den MRT-Befund einzudeutschen soweit ich das konnte. Wenn ich jetzt hier weiter machen würde wäre das wie im Nebel stochern. Das würde Dir absolut nichts nutzen....

0
@StephanZehnt

Ok vielen Dank mal vorerst. Ich bin mittlerweile schon bei einem anderen Orthopäden in München und habe auch noch einen Termin in Murnau in der Unfallklinik. Ich wollte mich nur vorab schon mal informieren um nicht wieder ahnungslos da zu stehen. Das Vertrauen ist nun natürlich sehr eingeschränkt nach dieser Sache. Ja leider hat der damalige Orthopäde "Spezialist für Sprunggelenke" nichts gemacht, trotz unzähliger Röntgenbilder und 2 MRT´s. Sogar die Radiologen haben mich angesprochen, dass das sofort operiert werden hätte müssen. Ich lief 6 Monate mit Gipsfuss und Aircast-Schuh herum und das wars dann..... Danach hat er mich zu einem Kollegen von sich überwiesen und der hat dann alles operiert. Nur will der nun auch nichts mehr davon wissen das es mir so schlecht geht. Er sagt ich soll damit leben und das mit 31 Jahren. SUPER! Daher bin ich nun zu einem anderen Orthopäden und der hat dann ein erneutes MRT veranlasst. Schlecht ist wahrscheinlich nur, dass man auf den Bildern nicht viel erkennen kann, wegen der Schrauben. Nächste Woche habe ich dann dort den Termin. Hoffe doch auf Besserung und Hilfe.

Vielen Dank für deine Hilfe.

0

Was möchtest Du wissen?