MRT Befund HWS nicht verstanden, bitte übersetzen

1 Antwort

Hallo dirty- bernie,

bei ausgerichteten Halswirbelkörpern zeigen auf der Rückenseite der Wirbel (bzw. Wirbelsäule) und im Bereich der Halbgelenke der Halswirbelsäule sogenannte Kantenausziehungen weil sich Wirbel und Halbgelenke (Uncovertebralgelenke) berühren. Da die Bandscheiben ihre Aufgabe nicht mehr gut erfüllen können. (Halswirbelkörper 4/5 und 5/6).

Unter Bandscheibengewebsauswulstung würde ich eine Protrusion verstehen also eine Vorwölbung der Bandscheibe zwischen Halswirbelkörper 4/5.Sowie eine krankhafte Veränderung des linken seitlichen Hohlraums bzw. Ausbuchtung und des Eingang des Zwischenwirbellochs durch das Nervenwurzeln verlaufen.

  • subarachnoidalen Kontur. Bereich zwischen den Hirnhäuten Arachnoidea mater und Pia mater, in dem der Liquor (Hirn- / Rückenmarkswasser) zirkuliert. Hier Halswirbelkörper 5/6.

Diese Kontur hat sich verändert welche Auswirkungen dies nun speziell hat muss Dir der Arzt sagen.

Rechts in der Mitte an der Seite Bandscheibenvorwölbungen und Dekonfiguration des des rechten seitlichen Hohlraums bzw. Ausbuchtung sowie sowie des subarachnoidalen Raumes (Erklärung siehe oben).

All das Genannte hat aber keinen negativen Einfluss auf das Rückenmark im Halsbereich. Darum gibt es da keine Veränderung der Signalstruktur!

VG Stephan

Behandlung diverser Schulter"verletzungen"?

Hallo Zusammen,

ich bin gerade neugierig, da ich aufgrund anhaltender Schulterschmerzen rechts am Montag beim MRT war und erst am Dienstag beim Orthopäden meinen Termin habe, wo die weitere Behandlung meiner Schulterschmerzen besprochen wird.

Einmal zur Info: Ich habe seit Mai immer mal wieder heftige Schmerzen in und auf der Schuler gehabt, mir allerdings gedacht, dass es nur Überlastung sein könnte durch die Arbeit. Im August wurde es dann aber so schlimm, auch mit Ausstrahlung in den kompletten Oberarm (Muskeln), dass ich zum Orthopäden bin. Anschließendes Röntgen brachte keine Erkenntnis. Es wurde auf Schleimbeutelentzündung behandelt mit Schmerzmittel mit Entzündungshemmer. Weiter ging es mit Spritzen direkt in die Schulter mit Schmerzmittel und Kortison (jede Woche 1x). Nachdem all dies keine Besserung brachte, gab es dann am Montag nun das MRT.

Sehr kurzes Gespräch mit dem Radiologen (nennt man den so?) ergab, dass ich eine akute Entzündung des Schleimbeutels vorliegt, zusätzlich sei die supraspinatussehne entzündet und weist wohl (auch frische) Risse auf. M. deltoideus weist Faserrisse auf und das AC-Gelenk ist entzündet. Das ist so das, was ich noch auf die Reihe bekomme. Großartig Fragen konnte ich da nicht, da der feine Herr direkt weiter musste und er auf meinen Orthopäden verweisen hat.

Ich sitze jetzt wie auf heißen Kohlen, wenn ich ehrlich bin und frage mich halt, was nun auf mich zu kommt.

Veilleicht ist ja hier der ein oder andere Arzt unterwegs und kann mir sagen ob sowas von selber wieder wird?!

Besten Dank vorab!

...zur Frage

MRT-Befund rechtes Knie übersetzen

Hallo,

ich war vor ein paar Tagen im MRT und habe jetzt den Befund erhalten und weiß nicht genau, was das nun bedeutet. Meinen Termin bei der Orthopädin mit Besprechung habe ich erst ein paar Tagen. Also hier der Befund:

"Das Innenmeniskushinterhorn zeigt eine Signalanhebung zentral im Hinterhorn mit beginnender punktförmiger Läsion der Unterfläche. Eine vertikale höhergradige Rissbildung liegt jedoch nicht vor. (...) Es zeigt sich nebenbefundlich eine diskrete Ödembildung an der Patellaspitze mit Beteiligung des Hoffalschen Fettkörpers und des ansatznahen Ligamentum patellae, passen zu einer diskreten Reizung."

Unten in der Beurteilung steht dann nochmal:

"Als markantester Befund zeigt sich eine muzinöse Degeneration mit zentralem Denkt im Innenmeniskushinterhorn im äußeren Pfeiler mit beginnendem Einriss in die Unterfläche ohne höhergradige vertikale Rissbildung. Die übrigen Kniebinnenstrukturen sind intakt. Geringgradiger Reizzustand an der Patellaspitze mit Beteiligung des Hoffalschen Fettkörpers und des Ligamentum Palette ohne höhergradigen entzündlichen Befund oder knöcherne Beteiligung im Sinne eines Jumper's Knee."

Meine größte Frage ist eigentlich: werde ich Sport aussetzen müssen (spiele Volleyball) und wird irgendeine Art von Therapie vorgenommen?

Danke!

...zur Frage

MRT Metallartefakt?

Ich hatte ein MRT vom Ober-und Mittelbauch. Erwähnt wurde im Bericht, dass der linke Mittelbauch zT nicht beurteilbar ist wegen einem Metallartefakt kaudal/lateral der linken Niere. Im Netz lese ich, dass diese durch Schrauben oder Platten entstehen. Ich hab aber bisher nichts dieser Art in meinem Körper. Wie kann das sein bzw was kann es alternativ sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?