Mit Besenreisern lieber nicht ins Hamam?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist wie immer und wie mit allem im Leben: wenn man es nicht übertreibt, kann es nicht schaden. Solange du deine Besuche im Hamam nicht zur Dauergewohnheit werden lässt, ist dagegen nichts einzuwenden. Wenn du dir wegen deiner Beine und der Besenreiser Sorgen machst, kannst du dir auch Kompressionsstrümpfe verordnen lassen. Die würden der Bildung von Krampfadern und eventuell weiteren Besenreisern entgegenwirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Hitze im Hamam (wie auch in der Sauna) werden die Gefäße erweitert. Das kann Besenreiser unter Umständen natürlich verschlechtern. Umgekehrt wird aber das Bindegewebe gestärkt und die Elastizität verbessert, wenn man immer wieder Warm-Kalt-Anwendungen im Wechsel macht. Wenn du also im Hamam darauf achtest, deine Besenreiser immer wieder mit kaltem Wasser zu übergießen (von unten nach oben), dann denke ich, dass es sogar eher besser für dein Bindegewebe sein könnte :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?