Erfahrungen mit polnischer Pflegekraft - würdet ihr dazu raten?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

smaili,

ich finde die lösung mit der polnischen pflegekraft gut.

es gibt eine wohnung für die frau, deine schwester wohnt im gleichen haus. somit könnte man sich auch gut absprechen, wann die pflegekraft "frei" machen kann.

ihr solltet darauf achten (aus erfahrung > pflegekraft meiner schwiegermutter), dass die frau sich (relativ) gut auf deutsch verständigen kann. (sonst könnte es viell. etwas "problematisch" werden)

ideal wäre natürlich, wenn ihr jemanden finden würdet, die schon gewisse "erfahrungen" in der pflege mitbringt.

auch ist es für die alte dame sicher gut, wenn sie in ihrer gewohnten umgebung gepflegt werden kann. und DAS bietet sich bei euch ja förmlich an.

alles gute!!

Meine Schwiegermutter benötigt auch Hilfe bei der Grundpflege und im alltäglichen Leben. Nach ausgiebigen Diskussionen in der Familie haben wir uns dazu entschlossen, eine Pflegerin aus Osteuropa über die Firma Jacura einzustellen und ich bin einfach nur froh, dass wir uns dafür entschieden haben. Die Damen sind alle sehr nett und kompetent und ich habe ein gutes Gefühl, meine Mutter mit ihr allein zu lassen. Auch die Mitarbeiter der Agentur sind sehr freundlich und helfen uns mit ihrer Fachkenntnis. Alles in Allem kann ich jedem nur raten, sich diese Art der Unterstützung zu holen.

LG Janina

Hallo Smaili,

um Deine Frage zu beantworten: Ja, zu polnischen Pflegekräften würde ich auf jeden Fall raten. Erstens sind die Pflegekräfte hier in Deutschland sehr überteuert, vor allem auf langfristige Sicht müsste man ziemlich tief in die Tasche greifen und, je nach Einkommen, schauen wo man bleibt und wie man am besten über die Runden kommt.

Meinen Erfahrungen nach zu urteilen sind Pflegekräfte aus Polen sogar um einiges freundlicher und zuvorkommender, als welche hier in Deutschland und was mir auch noch aufgefallen ist: Viele polnische Pflegekräfte können sich auch richtig gut in die Bedürftigen hineinversetzen und sind demnach sehr fürsorglich im Umgang mit den älteren Menschen.

Ans Herz legen kann ich dir die "Seniorenbetreuung Robert" (http://www.pflegekrafteauspolen.de/). Ansprechpartner ist dort Herr Laszczych. Mir hat er damals wirklich sehr geholfen, eine geeignete Pflegekraft zu finden, die auch meinen Wünschen entsprach. Ich legte nämlich viel Wert darauf, dass die Pflegekraft auch der Deutschen Sprache mächtig ist, Erfahrungen bzw. Referenzen vorweisen kann und über einen Führerschein verfügt, da wir doch etwas außerhalb wohnen. Dank Herrn Laszczych lief das alles echt schnell und unkompliziert ab, sodass die Pflegekraft schon bald ein Teil unserer Familie wurde.

Allen, die noch auf der Suche nach DER Pflegekraft sind, kann ich nur empfehlen sich die Seite mal näher anzuschauen. Dort gibt es wirklich eine große Auswahl an den verschiedensten Pflegekräften, sodass man gewiss fündig werden wird! :-)

Alles Gute,

Marie

Von diesem Pflegedienst hab ich ja noch nie gehört, weißt du da genaueres?

0

Wir können diese Lösung mit einer polnischen Betreuerin weiterempfehlen, und haben bisher sehr gute Erfahrungen mit der Agentur myBetreuung24 gemacht. Herr Düll hat uns kompetent beraten und uns schnell eine hervorragende Kraft organisiert. Zur Kontaktaufnahme einfach die Homepage ansteuern: www.myBetreuung24.de

Was möchtest Du wissen?