Meniskusprellung? Gibt es das?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Meniskusprellung im eigentlichen Sinne gibt es eigentlich nicht. Der Meniskus besteht aus (recht sprödem) Faserknorpel und ist eher schlecht durchblutet. Bei einem Trauma kommt es - bei der Überschreitung einer gewissen Krafteinwirkung - dann zu Rissen oder sogar Knopelabrissen im Meniskus.

Was in Deinem Fall eher wahrscheinlich ist, ist eine Prellung des Knies mit Überdehnung des Kapsel-Band-Apparates.

ja, das klingt für mich eigentlich einleuchtend. Und natürlich hoffe ich dass es "nur" die Kapsel und/oder Sehnen sind. Habe bis jetzt alle 2-3Tage Bewegungen/Dehnungen gemacht (Schneidersitz und dann Knie Richtung Boden drücken), wo es mir wieder weh getan hat um zu sehen wie weit der Heilungsverlauf ist....aber das sollte ich wohl mal unterlassen :S

0

Selbstverständlich gibt es das wenn dir der Arzt sagt das du das hast, was wäre das denn sonst für ein Arzt ?

Prellung im Knie?

Hallo,

Ich bin vor einer Woche beim Sport auf mein Knie gefallen. Dachte mir, ist ja nicht so schlimm, da kriegst du n blauen Fleck und gut ist. Bis heute habe ich keinen blauen Fleck, keinen Bluterguss. Auch Beugung und anderes Bewegen des Knies ist ganz normal und tut nicht weh. Wenn ich aber an die Innenseite meines Knies komme, dann fühlt sich das so an, als ob ich mir Salz in eine offene Wunde reibe, oder mit Stoff in einer offenen Wunde rum reibe oder so, es brennt heftigst und tut mega weh. Kann ich nich was anderes tun, außer kühlen und pferdesalbe drauf schmieren? Und was ist das? Sowas wie eine Prellung im Knie?

LG Mary

...zur Frage

Schnell Knieprobleme beim Joggen

Im Sommer gehe ich gerne hin und wieder joggen. Leider habe ich total empfindliche Knie und nahc langen Strecken tun sie mir dann ziemlich weh und ich muss mindestens ein paar Tage aussetzen bis es besser wird. Sollte ich das Joggen ganz sein lassen oder gibt es Möglichkeiten das zu behandeln oder das Knie zu entlasten?

...zur Frage

Schmerzende Knie und Hüften nach dem Joggen

Seit einer Woche habe ich wieder langsam mit dem Joggen angefangen. War insgesamt dreimal untwerwegs jetzt und die ersten zweimal war es kein Problem. Heute tut mir aber die Hüfte sehr weh und auch die Knie stechen. Selbst in Ruhe, wenn ich in den Gelenkspalt drücke, tun die Knie weh. Liegt das am Alter? Bin um die 30, also nicht mehr ganz so jung ...

...zur Frage

Knie steif nach Sport

Hi :) Also, ich bin absoluter Sport Freak, das heißt ich libe alles, wobei man sich bewegen kann. Leider fingen vor ungefähr eineinhalb Jahren die Schmerzen in den Knien an. Ich war bei fünf oder sechs Orthopäden, diversen Allgemeinärzten und all ehatten eine andere Meinung. Die Frage ist jetzt aber eher, was gegen einsteifes Knie hilft? Ich versuche mich immernoch am vorsichtigen Joggen, was auch ganz gut klappt, nur wenn ich später sitze, und das länger als zwei Minuten, fängt mein Knie an steif zu werden und weh zu tun. Kennt jemand ein gutes Hausmittel, erstmal gegen die Steifheit/Schmerzen?

Vielen Dank schonmal im Vorraus! lg Sam

...zur Frage

Knie knickt nach hinten weg (durch).....

Meine Tochter (8j.) sagt zunehmen öffter, dass ihr knie nach hinten knickt!?

Ich habe das noch nie beobachtet. Kann es mir deshalb nicht vorstellen.

Kennt das jemand? Was kann das sein? Hat das einen Zusammenhang mit dem mehrfach operierten knie (Meniskus)?

...zur Frage

Fehldiagnose MRT - soll ich eine weitere Meinung einholen?

Hallo! Im Mai 2015 hat es beim Laufen wie einen Blitzschmerz im Knie gegeben. Seit dem Schmerzen Innenseite. Bis Dezember wurde es nur sehr langsam besser. Ich ging zum MRT. Dort Befundung: Innenmeniskusläsion 4. Grades. MRT mit Artefakten(so im Befund) Meine Frage: Kann das überhaupt sein, dass der Meniskus gerissen ist? Es wird sehr, sehr langsam besser und ich bin schmerzfrei. Sollte ich eine 2. Meinung einholen?

Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?