Meine Lippen schälen sich seit 6 Monaten regelmäßig ab und verheilen nicht mehr.

9 Antworten

Ich bekomm das immer nach/ während einer Trainingspause. Wenn es also nicht der Pilz ist was einer geschrieben hat, dann ist das ein ERNÄHRUNGSPROBLEM und daher kann auch kein Arzt was machen.

Schaut einmal was ihr nicht mehr auf dem Speiseplan habt, gegenüber der Zeit wo noch alles in Ordnung war. (Hormonumstellung und pi pa po -> dann ist es evtl. schwieriger, aber sollte auch über Ernährung lösbar sein).

Ich habe das selber und weiß wie schrecklich das ist (kann nicht mehr küssen etc.) es hat ur lange gedauert das rauszufinden, aber wie gesagt während Trainingspausen pass ich dann nicht so auf beim Essen und dann viel mir das irgendwann auf, dass ich nur schlechtes oder einseitiges oder von irgendwas zu wenig esse. Also viel Erfolg beim wegessen ^o^

Hallo fregasedo,

es ist ja tatsächlich schon ewig her, aber mich würde interessieren, ob irgendwas geholfen hat. Ich habe das gleiche Problem seit einiger Zeit. Vor vielen Jahren hatte ich es schon mal. Diesselbe Odyssee wie viele berichten. Hautärzte konnten gar nicht helfen. Alle anderen Mittel brachten kurzfristig Linderung aber keine echte Heilung. Damals habe ich gelesen, es läge an irgendwelchen Viren oder Bakterien im Körper, die müsse man quasi aushungern. Da ich ohnehin abnehmen wollte (und auch die Kraft dazu hatte), habe ich eine strenge Diät gemacht. Das hat geholfen und bis vor einigen Wochen war nichts mehr. Jetzt ist es wieder arg schlimm und ich habe zur Zeit nicht die Kraft so eine Diät nochmal durchzuziehen. Da wäre es schön zu erfahren, ob etwas anderes hilft. Danke und viele Grüße.

Hallo fregasedo,

deine Frage ist nun ja schon ziemlich lange her, ich antworte trotzdem mal, vielleicht hat ja ggf. ein anderer was davon :) Ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem, allerdings bin ich schon nach zwei Wochen bei meinem Hausarzt gewesen und der konnte mir glücklicherweise sofort weiterhelfen. Er hat einen Hefepilz diagnostiziert und mir Nystatin Holsten Suspension verschrieben. Außerdem hat er mir empfohlen, die trockenen Lippen nur mit dem Lippenpflegestift "Lippengold" von Dr. Hauschka zu behandeln (gibt's für ca. 8 Euro in Reformhäusern und Bio-Läden), da alle anderen Pflegestifte und Cremes einen bestimmten Inhaltsstoff hätten, der die Lippen nach einer gewissen Zeit wieder austrocknet. Der Pflegestift hat sofort geholfen, ich konnte wieder besser sprechen und auch lachen, da er die Haut weicher gemacht hat. Nachdem ich Nystatin Holsten 2-3 Tage angewendet hatte, hat sich die Haut kaum noch geschält und nach etwa einer Woche war alles vorbei. :)

Ich hoffe, das hilft irgendjemandem weiter. Mein Tipp: nicht gleich immer "den harten Stoff" (Kordison, Antibiotika...) benutzen, sondern lieber erst mal was pflanzliches oder homöopathisches versuchen.

Liebe Grüße

Hat jemand eine Lösung gefunden?  Ich hab das selbe Problem seit 2 Jahren!!!!!!

Mir hat sehr gut Rizinusöl geholfen. Mit einem Pinsel auftragen und dann die Lippen sanft hin und her bewegen. Wenn man das regelmäßig mehrmals am Tag macht, bekommt man weiche geschmeidige Lippen.

Früher fransten sie immer aus und wenn ich die Fetzen abzog, haben sie sogar geblutet. Nach Langzeitbehandlung mit Rizinusöl habe ich keinerlei Hautfetzen mehr und sie sind auch nicht mehr so trocken.

Was möchtest Du wissen?