Macht warmes Essen am Abend dick?

7 Antworten

Ich beschäftige mich seit einer Weile mit dem Thema gesundes Essen und kann nur meine Erfahrungen mitteilen. Ich habe bemerkt, dass wenn ich die Kohlenhydrate abends meide und Suppe oder Salat esse, hab ich am nächsten morgen flaches Bauch und auch Hunger morgens. Ich neigte jahrelang dazu, auf Frühstück zu verzichten, was falsch war. Nachdem ich die letzte Mahlzeit mit Suppe oder Salat ersetzt habe (was für die meisten kein Abendessen in dem Sinne ist) hab ich auch bemerkt, dass mein Körper anders reagiert und nach paar Monate, stellte ich fest, dass ich abnahm. Ausserdem, wenn man regelmässig im Laufe des Tages isst, hat man abends keinen großen Hunger.

Also mein Tipp: Gemüse + Fisch abends

P.S. Etwas interessantes zum Thema: http://blog.arzttermine.de/mythos-oder-fakt-spates-essen-macht-dick/

Neuere Studien haben gezeigt, dass es egal ist, an welcher Zeit man über den Tag verteilt seine Nahrung zu sich nimmt. SOLANGE man nicht mehr Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht, nimmt man nicht zu!

Grund für den ganzen Unsinn ist eigentlich, dass, wenn man abends noch mal kräftig reinhaut man danach nicht all zu viel macht. Sich nicht mehr viel bewegt und damit nicht allzuviel Energie/Kalorien verbraucht. Diese Kalorien setzen dann über nacht in Form von Fett an.Also die Kohlenhydrate setzen als Fett an!

Natürlich passiert dies nicht von einem Tag auf den anderen. Wenn man jedoch jeden Tag mehr isst, als man benötigt und dies über einen Zeitraum von mehreren Monaten. Dann nimmt man zu.

Und es macht überhaupt keinen Unterschied ob das essen nun kalt oder warm ist. Das einzige was zählt ist die Kalorienbillanz am Ende des Tages. Ist diese positiv, nimmt man über längeren Zeitraum zu. Ist diese negativ, nimmt man ab. Ganz einfach!

Es kommt nicht darauf an, ob heiß oder kalt, sondern welche Mengen, wieviel Eiweiss, Kohlenhydrate und Fett. Aber ganz wichtig: Wieviele Stunden vor dem Schlafen gehen! Der Körper braucht genügend Zeit zur Verdauung! Man empfiehlt daher mind. (!) 3 Stunden.

Und im Schlaf hört die Verdauung dann plötzlich auf, oder wie ? ;-)

Das wär ja DIE Diätidee, schön spät essen und direkt schlafen, dann wird nichts verdaut und man wird nicht dick.........

1

Macht zweimal warm essen dick?

Mein Freund könnte jeden Tag zwei oder dreimal warm essen. Ich habe immer warmes Mittagessen und abends einen Salat und/oder Butterbrot. Jetzt wohnen wir seit Neustem zusammen und so langsam pendelt es sich bei mir ein, dass ich auch mehrmals am Tag warm esse. Muss ich unbedingt zunehmen, wenn ich genug Sport treibe und viel Gemüse dabei ist?

...zur Frage

Macht alkoholfreies Bier auch dick?

Bier macht dick, so heisst es jedenfalls. Gilt das auch für alkoholfreies Bier oder fehlen durch den Alkohol auch die dickmachenden Eigenschaften?

...zur Frage

Macht schlafen nach dem Essen dick?

Da ich im Moment einen kleinen Durchhänger habe, lege ich mich nach dem Essen eine halbe Stunde, manchmal auch ein wenig länger hin, um zu schlafen. Setzen diese Kalorien an, also macht der Schlaf nach dem Mittagessen dick?

...zur Frage

Ist das Essen aus der Mikrowelle schädlich?

Meine Mutter sagt immer das Essen aus der Mikrowelle ist schädlich, deshalb hat sie auch so eine Art Deckel für die Mikrowelle gekauft. Sie meint die Strahlen in der Mikrowelle erzeugen das.

Ist das nötig, kann das Essen so schädlich sein?

...zur Frage

Was stopft gut und macht nicht dick?

Gibt es etwas zu Essen, was wenig Kalorien hat und gut stopft. Wenn man sich manchmal nicht zurückhalten kannu nd irgendwas essen muss, dann hätt ich gern was, was schnell füllt und trotzdem keine Sünde ist. ich meine kein Obst und Gemüse. Gibts da was?

...zur Frage

Kalorienbedarf Magersucht?

Ja, wie viele Kalorien sollte ich am Tag essen? Ich bin nicht sehr untergewichtig (45 Kilo und ab 52 ist Normalgewicht, bin 15 und 171cm) und müsste deshalb nicht viel zunehmen. Wenn ich die "üblichen" 2000 Kalorien am Tag esse, bin ich trotzdem noch extrem hungrig und könnte wahrscheinlich das Doppelte essen. Im Internet habe ich auf Seiten über Essstörungen öfter gelesen, dass man 2500+ Kalorien essen sollte, damit der Körper zunimmt, bis er das Idealgewicht (was ja für jeden unterschiedlich ist) erreicht hat, und danach würde ich bei der gleichen Kalorienmenge mein Gewicht halten. Ist das wirklich so? Ich habe Angst, das auszuprobieren und dann am Ende immer weiter zuzunehmen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?