Lymphknoten oder nur Lipome?

1 Antwort

Liebe Christina2291,

Lipome sind gutartige Wucherungen des Unterhautfettgewebes (Subcutis); es ist medizinisch durchaus bekannt,daß sie immer wiederkehren (rezidivierend auftreten) können; ich habe schon 10 und mehr an einer Stelle gesehen; sie waren immer harmlos und störten meist eher aus kosmetischen Gründen. Warum sie immer wiederkehren, darüber gibt es nur Vermutungen (Vererbung ?)

Geschw.Lymphknoten: Dieser ist meist ein Zeichen dafür, daß im Innern gegen eingedrungene Erreger,Gifte(Toxine) gekämpft wird (Immunsystem); dabei sperrt der Lymphknoten seinen Abfluß,damit sich die "Feinde" nicht im Körper ausbreiten können; dadurch kommt es zu einer Vergrößerung.

Ursache: Meist handelt es sich um einen Infekt in der Nähe des Lymphknotens; das kann von der Lunge über Angina bis zu kariösen Zähnen so ziemlich alles sein. Die Lunge erwähnte ich nur an erster Stelle, weil daran meist nicht gedacht wird.

Aber auch andere Ursachen wie Entzündungen der Lymphgefässe (Lymphangitis) und weitere Ursachen sind möglich. Ich befürchte aber, würde ich auch nur die mir aus dem Stegreif einfallenden aufzählen, würde das den Rahmen dieses Forums sprengen, und es gibt sicher noch weitere.

Mein Rat: Jeder Arzt kann i.d.R. feststellen oder f. lassen, ob es sich um einen vergrößerten Lymphknoten oder um ein Lipom handelt.

Aber einen ernsten Grund zur Besorgnis sehe ich eigentlich nicht, besonders dann nicht,wenn es schon einmal auftrat.

Liebe Grüße, Alois

Lymphdrüsenkrebs mit 19?

Guten Tag ihr lieben,
Als erstes entschuldigt mich für den eventuell zu spitzen Titel aber dass ist aktuell mein Gedanke bzw. meine Angst die für mich leider am wahrsheinlichsten scheint.

Nun zu meinem Problem: Mir ist vor ein paar Tagen aufgefallen dass, meine Lymphknoten in der Leiste (l,r) relativ gut tastbar sind und nach messen links ca 2,5 cm lang und 0,7cm breit sind und rechts 4cm lang und 1 cm breit sind, Ich habe es erstmal abgetan dafür dass ich evtl. ein wenig schrof meine Intimrasur betrieben habe oder weil ich evtl. vor 2 Wochen bei einer Blasenspiegelung war bis ich gelesen habe dass sie dann wehtun müssten wenn sie aus Entzündungen stammen. Da sie aber fest sind und nicht wehtun, habe ich seit 2 Tagen kein Auge mehr zu bekommen, ich habe so sehr Angst vor Lymphdrüsenkrebs oder HIV dass ich einfach nicht schlafen kann. Ich traue mich damit aktuell noch nicht zum Arzt weil ich mit meiner Ärztin abgemacht habe alle nicht "akuten Beschwerden" aufzuschreiben und Ende des Monats vorzutragen falls davon noch was übrig ist, dass ist ein Teil meiner Therapie gegen meine Hypochondrie. Ich weiß dass es nicht die beste Lösung ist alles zu googlen aber in diesem Fall bin ich einfach komplett ratlos und am Boden weil ich sonst eher Angst vor Herzinfarkten habe oder Erkältungen, Grippe und Tumore aber meist ohne feste Grundlage was mittlerweile ein großer Erfolg in der Therapie ist aber jetzt wo ich aufeinmal was ernsthaftes spüre Physisch, geht garnichts mehr.

Hat jemand von euch schonmal solche Erfahrungen gemacht ? Oder hat TIpps bzw. Ideen wie ich mehr rausfinden kann ? Ich wäre über alles dankbar.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, Florian.

PS: vlt. nützliche Infos zu mir. Ich bin 1,78m und wiege 53kg und bin 19 Jahre als sowie die letzten 2 1/2 Jahren krankgeschrieben aufgrund meines oben genannten Problems.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?