Leistenbruch - Auf was muss man achten?

2 Antworten

Wenn sich Dein Leistenbruch vergrößert, naja eigentlich ist es ja ein Riss in einer Gewebeschicht der unteren Bauchdecke, dann zeigt sich eventuell eine Beule. Es ist meistens ein Anteil Darm der da durch die "Lücke" lugt. Dies wird meist auch als unangenehm bis schmerzhaft beschrieben. Der Geweberiss kann auch tiefer unten liegen, dann schwillt Dein Skrotum an. Kommt auch nicht gut. Vermeide möglichst alles, was Druck auf den Leib auslöst, als da beispielsweise wären: Pressen beim Stuhlgang, Niesen unterdrücken, Husten, schweres Heben, allzu herzliches Lachen. Ich denke, Du weist nun, welchen Druck auf den Leib ich meine. Gute Besserung

Bei einem Leistenbruch sollten Sie versuchen, schweres Heben zu vermeiden, da dies den Leistenbruch noch verschlimmern kann.

Auch sind Bewegungen, die den Bauchraum stark einengen nicht unbedingt zu empfehlen. Sport sollten Sie bis zur Operation vermeiden, da durch die körperliche Belastung Druck auf die Bauchorgane ausgeübt wird und der Leistenbruch sich so vergrößern kann.

Husten, Niesen, Pressen, all diese Belastungen wirken sich auf einen Leistenbruch negativ aus, hier ist Vorsicht geboten. http://www.helpster.de/leistenbruch-so-bewegen-sie-sich-richtig_31544

Lass dir mittlerweile von deinem Arzt ein Leistenbruchband oder eine Bruchhose/Slip verschreiben, die bekommst du im Sanitätsfachgeschäft.

Derartige Bruchbänder sind völlig "aus der Mode"!

0

Was möchtest Du wissen?