Kosten MRT

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soweit ich mich erinnere, wird bei einem MRT nicht der überweisende Arzt belastet, sondern der durchführende.

Es kann also sein, dass er Untersuchungen macht, die ein Vielfaches von dem kosten, was er tatsächlich von der KK erstattet bekommt.

In etwa so wurde es damals von einer radiologischen Praxis begründet, als ich von beiden Füßen ein MRT machen lassen sollte und mir die erzählt haben, sie könnten pro Quartal nur eines machen.

Was möchtest Du wissen?