Können Gewürze Migräne auslösen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von bestimmten Lebensmitteln bekommt man nicht nur Migräne, sondern auch die "nomalen" Kopfschmerzen. Darum solltest du abklären lassen, ob es sich bei dir wirklich um eine "echte" Migräne handelt.

Ich bekomme immer Kopfschmerzen, wenn ich beim Chinesen war und mein Gericht sehr stark gewürzt war, die kommen dann daher:

Bei der Zubereitung von Gerichten in der chinesischen Küche werden häufig Nahrungsmittelzusätze als Geschmacksverstärker oder zum Färben von Speisen verwendet (wie z.B. Tartrazin = E102), die für das China-Restaurant-Syndom verantwortlich gemacht werden. Auch das Natrium Glutamat, dass in größeren Mengen in der chinesischen Küche Verwendung findet, wird für das China-Restaurant-Syndrom verantwortlich gemacht. Deswegen spricht man in diesem Zusammenhang auch von einer Natrium-Glutamat-Allergie.

http://www.yamedo.de/krankheiten/allergie/china-restaurant-syndrom.html

Es ist richtig, dass Gewürze Migräne verursachen können. Welche genau, ist von Mensch zu MEnsch unterschiedlich. Wenn du sehr empflindlich bist, würde ich nur biologische Gewürze nehmen und auf Mischungen verzichten. So weißt du immer genau was drin ist und was du gut verträgst. Kleiner Tipp bei Migräne: 2 Nelken im Rotbuschtee können den Schmerz lindern.

Was möchtest Du wissen?