Kaputte Füße durch Einlagen?

2 Antworten

Auch zu alte Einlagen können die Füße schädigen! Die Korrekturpunkte ermüden mit der Zeit und unterstützen nicht mehr an der richtigen Stelle. Also alle halbe Jahre neue Einlagen besorgen!

Nein, nein und nochmals nein! Das Fussgewölbe ist "kaputt" und wird durch eine individuell gefertigte Einlage gestützt und wieder in die "richtige" Haltung gebracht. Dass das "die Muskeln schwächt" oder "noch mehr kaputt macht", ist falsch. Richtig ist, daß Fußfehlstellungen Auswirkungen auf das Rückgrat und damit auf die Haltung insgesamt haben, was zu Verspannungen und/oder Fehlhaltungen führt. Einlagen sind Orthesen, die lediglich eine Wirkung zeigen, solange sie getragen werden. Der Plattfuss bleibt ohne Orthese so platt wie zuvor! :o)

Gute und richtige Antwort!

Dass Einlagen die Fußmuskulatur schwächen ist eine Aussage, die aus alten Büchern aus den 1950/69ér Jahren übernommen wurde. Damals gab es überwiegend Stahleinlagen, die ganz starr waren und die wurden in ganz steifen Schuhen getragen. Gymnastik mit Psychomotorik war damals kein Thema.

Heute kann man Einlagen bekommen, die genau wie der natürliche Fuß in Sollform angefertigt werden und den Fuß so federn lassen, wie es die intakte Muskulatur macht.

Wir deutschen lieben das Extreme entweder nur weiß oder nur schwarz,- so auch bei Einlagen. Heute werden zu oft Weichschaumeinlagen angeboten, die quasi eine 0-Wirkung haben und darum schlechter sind, als die alten Metalleinlagen (auch wenn sie bequemer sind).

Bevor man sich Maßeinlagen besorgt, sollte man sich genau darüber informieren, was die ideale Einlage leisten sollte! Das Internet hilft dabei ganz gut. Ein Besuch beim Orthopäden und das Rezept sind leider wirklich keine Garantie dafür, dass die Einlagen auch wirklich nach Maß sind,- auch wenn auf dem Rezept Maßeinlagen drauf steht heißt das noch lange nicht, dass sie auch individuell angefertigt sind! Also vorher Muster zeigen lassen und darauf bestehen, dass die Gipsfußmodelle mitgegeben werden (die meisten verzichten heute auf das kostspielige Ausgipsen des Trittschaums)...

0

Was möchtest Du wissen?