Macht barfuß fußball fußgewölbe kaputt??

3 Antworten

Hallo barfuss,

Mütter haben zwar meistens Recht, aber nicht immer. Diese Anmeckermutti hatte es sicher gut mit Euch gemeint, dabei aber wohl mehr Angst als Wissen. Solange man nicht mit der Pik schießt, macht das dem Fuß nichts aus, wenn man barfuß den Ball tritt. LG

Hallo!

Grundsätzlich schließe ich mich meinen beiden Vorrednern an, Barfuß laufen ist gut für die Füße.

Aber beim Fußball spielen hätte ich genauso reagiert wie deine Mutter. Wenn man barfuß den harten Ball tritt, kann das böse ausgehen für deine Zehe. Dann solltet ihr doch lieber mit verschiedenen Schuhen spielen als eine Weile mit verletzten Zehen gar nicht mehr spielen zu können. LG


Hallo elliellen, damit hast Du bewiesen, dass Du noch nie Fußball gespielt hast, - genau wie diese eine Mutter. Keiner, aber auch wirklich keiner, schießt den Ball mit den Zehen. Getreten wird der Ball meist mit dem Innenrist, manchmal mit dem Außenrist, - ja nach gewünschter Drehrichtung des Balles. LG

1
@Winherby

Hallo Winherby!

(-: Doch, habe ich, aber natürlich nur hobbymässig im Garten mit meinen Kindern. Und ich muss gestehen, dass ich den Ball mit den Zehen schieße. Seitlich würde ich ihn nicht schießen, denn das macht die berühmten Fußballbeine(O-Beine). Aber ich gebe zu, Fußball ist nicht mein Gebiet und das wird auch so bleiben. LG

3

Hallo, alles gut- im Gegenteil barfuss laufen ist super. Allerdings ist der Pausenhof vielleicht zum barfuss laufen  nicht ganz so super geeignet , wie zB Fussball spielen auf dem Rasen ;) Und wie von Winherby geschrieben, barfuss nicht mit der Pike schießen, da knicken schnell die Zehen am harten Ball um ( es sein denn, ihr spielt mit einem weichen Ball)



Was möchtest Du wissen?