Kann ein Blutbild eine Essstörung aufzeigen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das kann man da nicht so direkt feststellen. Wenn man schon lange essgestört ist, wird man irgendwann auch krank in anderer Hinsicht. zB kann man weniger gut rote Blutkörperchen bilden, wenn man nicht genug Eisen und Vitamin B12 usw aufnimmt. Dann bekommt man eine Anämie. Oft sind auch die Blutfettwerte sehr niedrig. Und der Blutzucker usw usw... also nein, man kann es nur indirekt sehen, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Zur Diagnose einer Esstörung gibt es auch Kriterien, die gehen aber eher in die Psychiatrische Richtung (abgesehen von dem BMI) und können eigentlich nur innerhalb von Gesprächen oder von Befragen von Angehörigen ermittelt werden.

Was möchtest Du wissen?