Nein, das kann man nicht. Mit einer Stuhlprobe kann man höchstens Blut im Stuhl feststellen oder was für Bakterien oder andere Erreger sich im Stuhl befinden. Die Diagnose von Morbus Crohn ist sehr schwierig und dafür braucht man eine Darmspiegelung. Dabei kann man auch gleich feststellen, wie viel vom Darm betroffen ist und überlegen, welche Therapie man geben kann.

...zur Antwort

Nein, das kann man da nicht so direkt feststellen. Wenn man schon lange essgestört ist, wird man irgendwann auch krank in anderer Hinsicht. zB kann man weniger gut rote Blutkörperchen bilden, wenn man nicht genug Eisen und Vitamin B12 usw aufnimmt. Dann bekommt man eine Anämie. Oft sind auch die Blutfettwerte sehr niedrig. Und der Blutzucker usw usw... also nein, man kann es nur indirekt sehen, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Zur Diagnose einer Esstörung gibt es auch Kriterien, die gehen aber eher in die Psychiatrische Richtung (abgesehen von dem BMI) und können eigentlich nur innerhalb von Gesprächen oder von Befragen von Angehörigen ermittelt werden.

...zur Antwort

Bei schlimmen Schmerzen würde ich mich nicht allein darauf verlassen, aber zusätzlich ist das sicher eine gute Sache.. Man sollte gerade bei starken Schmerzen sehr darauf achten, wie zB bei Rückenschmerzen oder Schmerzen bei Tumorerkrankungen, dass man auch wirklich eine gute Schmerztherapie hat. Das Problem ist nämlich das sogenannte "Schmerzgedächtnis". Mit der Zeit machen die Schmerzen selbst die Rezeptoren noch empfindlicher, bzw es werden noch mehr Schmerzrezeptoren gebildet, und man bekommt es dann noch schwerer oder gar nichtmehr in den Griff. Also bei schweren Schmerzen nicht lange mit alternativen Mittelchen rumprobieren.

Akupunktur hilft meines Wissens nach am besten abgesehen von den klassischen Methoden.

...zur Antwort

Eine Tablette hat wahrscheinlich keinen großen Effekt. die Tabletten verursachen, dass man mehr Wasser und bestimmte Mineralien ausscheidet. Dann gleicht der Körper das aus. Wenn man das übertreibt und sehr viel nimmt kann es passieren, dass das Kalium im Blut ansteigt und im schlmmsten Fall Probleme mit dem Herzen verursachen kann. Das kommt aber in der Regel nicht vor..

...zur Antwort

Ja, das ist definitiv so. Bei Rauchern heilen Wunden langsamer. Das merkt man immer wieder in der Praxis.. Das liegt sicher zum Teil daran, dass einfach die Mikrozirkulation, also die Durchblutung in den Geweben, deutlich schlechter ist.

Das gleiche ist zB auch bei Diabetikern der Fall, das ist ja das klassische Beispiel, der nicht heilende Diabetiker Fuß...

...zur Antwort

Ach, ich denke, in gewisser Hinsicht kann das vielleicht helfen. Klar ist das nicht garantiert, aber oft sind es ja immer wieder die selben Dinge, die einen an verschiedenen Partnern stören. Bzw man möchte so ein paar Grundvoraussetzungen, die der Partner haben muss, weil man sonst keine Beziehung führen will... und da ist das vielleicht nicht schlecht.

Wenn man schon weiss, dass man mit jemand sehr unordentlichem nicht zurechtkommen kann, weil man das schon 2 mal hatte, ist das vielleicht gut, wenn die Platform eine Vorauswahl trifft. Ich glaube der Haken dabei ist, dass die Leute oft etwas unehrliche Angaben machen. Bzw ein anderes Selbstbild haben, als sie wirklich sind..

...zur Antwort

Nein, ich glaube echt in diesem Fall nicht, dass es hier um HIV geht. Ich glaube es geht hier um eine bakteriell bedingte Geschlechtskrankheit. Im Zweifelsfall würde ich auf Gonorrhoe, also Tripper tippen.. wenn du das Gefühl hast, dass dein Ausfluss nach Fisch riecht könnten es zB auchTrichomoniasis sein. Klar gibt es da noch seltenere Angelegenheiten wie Syphilis...

Und ich muss dir ganz ehrlich sagen... ich würde im Zweifelsfall nicht drauf zählen, dass ein Mann erzählt, wenn er eine Geschlechtskrankheit hat.

...zur Antwort

Naja... anhaltender Durchfall KANN auf Darmkrebs hindeuten. Aber noch auf 100 andere Sachen. In Kombination mit den Blähungen kann das zB genausogut eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein.

Der Stuhltest ist doch schon mal lobenswert. Damit wird zwar keine absolute Sicherheit geschaffen, aber es ist zumindest ein Punkt.

Ich würde nicht gleich den Teufel an die Wand malen. Das kann alles mögliche sein. Sollte es denn tatsächlich Darmkrebs sein, müsstest du auch nicht gleich dein Studium hinschmeissen, es ist ja im regelfall nicht so, dass man dann monatelang im Krankenhaus liegt. Gerade, weil Darmkrebs eben oft recht früh erkannt wird.

...zur Antwort

Naja, ich würde, wenn es wirklich wehtut, einfach in die Notaufnahme gehen und das röntgen lassen. Ich würde mich allerdings auf sehr lange Wartezeiten einstellen und etwas zu lesen oder ähnliches mitnehmen ;)

Es könnte ja sein, dass ein Band gerissen ist.

...zur Antwort

Dagegen kannst du zB tun, dass du dein Kopfteil in der Nacht hochstellst, falls das bei deinem Bett möglich ist. Ausserdem solltest du vermeiden, dass dein intraabdomineller Druck, also der Druck in deinem Bauch, durch irgendwas erhöht wird und dann auf den Magen drückt und die Magensäure in deine Speideröhre presst. Das passiert zB, wenn man abends noch viel isst oder Fett ist. Auch Alkohol kann einen Reflux in die Speiseröhre begünstigen.

Sodbrennen ist zunächst einmal nur unangenehm, wenn es jahrelang besteht, kann man allerdings einen sogenannten Barrett Ösophagus entwickeln. Dann verändert sich die Schleimhaut der Speiseröhre und man hat ein erhöhtes Risiko, dort einmal einen Tumor zu bekommen.

...zur Antwort

Wenn du gesund bist kannst du meiner Meinung nach Lebensmittel essen, die vielleicht schon eine Weile abgelaufen sind (solange es sich nicht um längere Überschreitungen des Haltbarkeitsdatums handelt) solange sie normal iechen und schmecken.

Allerdings ist Fleisch/Fisch und Ei eine Ausnahme. Hier würde ich mich genau an das Haltbarkeitsdatum halten, da sich in diesen Lebensmitteln deutlich gefährlichere Bakterien bilden können, als zB in Käse.

...zur Antwort

Man kann nur gegen Hepatitis A und B impfen. Bei Hepatitis B ist es so, dass de Schutz nach einer Impfung in der Regel 10 Jahre anhält. Man misst nach der Impfung meist den sogenannten Titer, das heisst man misst, wie viele Antikörper gegen Hepatitis noch vorhanden sind. Liegt dieser Titer über 100, ist man noch geschützt. Die Impfung gegen Hepatitis A hält bei einmaliger Impfung ein Jahr, bei erneuter Impfung nach einem halben Jahr ebenfalls 10 Jahre oder sogar lebenslang.

...zur Antwort

Das kommt darauf an, was gemacht wird. Bei der PBSCT, also der Stammzelltransplantation aus dem peripheren Blut, wird das Blut nur aus der Vene entnommen. Dann sieht man zu, dass eine möglichst hohe Konzentration von Stammzellen im Blut erreicht wird, das bekommt dann der Empfänger auch ganz normal in die Vene. Wenn man eine richtige Knochenmarkstransplantation macht, wird das ganze in einer kurzen Narkose aus dem Beckenkamm entnommen.

...zur Antwort

Ja, das hört sich schon stark nach einer Penicillinallergie an! Dazu muss man nicht unbedingt einen sogenannten anaphylaktischen Schock, also einen allergischen Schock, bekommen, sondern es können auch einfach etwas harmlosere Symptoe auftreten. Also hast du wahrscheinlich schon eine Penicillinallergie. Die Therapie ist einfach, du musst einfach Penicilline meiden. Und möglichst auch sogenannte Cephalosporine, das sind ähnliche Antibiotika mit einem ähnlichen Wirkmechanismus...

...zur Antwort

Es kann nicht direkt in eine ander Leukämie übergehen, aber wie du schon sagst in einer anderen Frage.. es kann zum sogenannten Blastenschub kommen. Also dazu, dass sich die Leukämiezellen plötzlich trotz eigentlich chronischer und langsam verlaufender Leukämie plötzlich sehr schnell vermehren. Der Verlauf ist dann wie bei einer akuten Leukämie. Und dann therapiert man auch anders, weil der Blastenschub akut lebensbedrohlich ist. Das kann man im Blutbild erkennen, ja. Bzw nicht im Blutbild, aber im Blutausstrich, aber das wird, wenn du Leukämie hast, sicher auch regelmässig kontrolliert.

...zur Antwort

Das kann sehr gut mit der Ernärungsumstellung zusammenhängen. Das merkt man ja teilweise selbst. Stellt man seine Ernährung um, verändert sich auch der Stuhlgang. Ich würde mir da also keine Gedanken darüber machen erstmal. Irgendwann sind ja die Implantate auch gesetzt und dann kannst du wieder festere Nahrung aufnehmen.

...zur Antwort

Wenn man empfindliche Haut hat, kann man im Sommer schon immer LSF verwenden. Zumindest wenn man rausgeht. Es hat soweit ich weiss keine schädlichen Folgen oder Inhaltsstoffe, also macht man da zumindest schonmal nichts falsch. Es ist höchstens etwas problematisch, wenn man gleich SEHR hohe Lichtschutzfaktoren nimmt und das an allen freiliegenden Hautstellen und zwar das ganze Jahr. Das kann irgendwann dazu führen, das man nichtmehr genug Vitamin D bilden kann, denn das braucht UV Licht auf der Haut, damit es funktionsfähig wird.

...zur Antwort

Ja klar. Du kannst den Ausweis einfach wegschmeissen, wenn du ihn nichtmehr willst. Oder noch besser: einen neuen Ausweis ausdrucken und ankreuzen, dass du doch keine Organe spenden willst. Die Option gibts nämlich da drauf auch. Die Hauptsache ist ja, dass die Leute dann wissen, was dein Wunsch gewesen wäre.

...zur Antwort

Ja. Meiner Meinung ist das zwar fatal, aber man BRAUCHT tatsächlich ein Rezept. Vielleicht gibt es ein paar Apotheken, die eine Ausnahme machen aber soviel ich weiss generell nicht. Ich finde das deswegen fatal, weil ich der festen Überzeugung bin, dass viele junge Mädchen eben nicht zum Frauenarzt gehen und sich ein Rezept holen und sagen "ich hatte trotz aller Warnungen ungeschützten Verkehr" sondern es einfach drauf ankommen lassen und das geringe Risiko eingehen, schwanger zu werden.

...zur Antwort

Das liegt einfach daran, dass irgendwann Blut ins Gewebe geflossen ist. Das passiert entweder wenn man die Vene zunächst durchsticht, dann zurückzieht und Blut bekommt und aus der Öffnung Blut ins Gewebe läuft oder wenn man selbst nach der Blutabnhme nicht lang genug auf die Stelle mit dem Tupfer drückt, dann läuft auch Blut ins Gewebe bevor die Gerinnung zu Ende ist.

...zur Antwort

Das wichtigste hierbei ist eigentlich die Prävention. Also auf keinen Fall daran herumdrücken, wenn du einen Pickel hast! Das ist das, was dann zu Narben führt! Wenn du einfach ein austrocknendes Mittel oder ähnliches auf den Pickel gibst und wartest, bis er von selbst verschwindet (was er auch schneller tut, als wenn du daran herumdrückst) bekommst du auch keine Narbe. Wenn du schon Narben hast könntest du es mal mit Narbensalbe versuchen. Das gibt es in der Apotheke. Obwohl ich persönlich nicht so ganz von der Wirkung überzeugt bin.

...zur Antwort

Es ist in dem Fall die naheliegendste Ursache, dass der Gehirntumor wieder da ist. Man sollte ja hier drin ehrlich antworten. Hättest du geschrieben dein Mann oder deine Tochter würde ich das wahrscheinlich nicht so direkt schreiben... Natürich könnte es auch, gerade wenn sie älter ist, auch zufällig ein Schlaganfall sein. Aber gerade bei Gehirntumoren, zumindest den bösartigen, also den Glioblastomen, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass sie zurückkehren, sollte man es denn tatsächlich geschafft haben, das erste mal den Tumor wieder loszuwerden.

...zur Antwort

Ich würde, wenn Schilddrüse und Eisen in Ordnung ist, zuerst mal schauen, wie der Blutdruck ist. Wenn sie niedrigen Blutdruck hat, kann das zB zu beständiger Müdigkeit führen. Ansonsten ist Müdigkeit natürlich auch ein ziemlich unspezifisches Symptom viiiieler Krankheiten. Wahrscheinlich ist die Ursache aber keine Krankheit, wenn sie sonst keine Beschwerden hat, sondern ein Umwelteinfluss oder eben zB der Blutdruck. Manchmal hat man auch unbewusst einen schlechten Schlaf, ohne dass man es sofort bemerkt. Du kannst sie ja mal fragen, ob sie sich morgens nach dem aufstehen wenigstens fit fühlt.

...zur Antwort

Nein, das ist nicht zu niedrig. Das wäre etwas niedrig, wenn du den ganzen Tag unter einer Heizdecke gelegen hast und dann misst. Aber es kann schon mal 35 Grad Körpertemperatur sein. Es kommt natürlich auch darauf an, wo man misst. Wenn man im Mund misst ist die Temperatur manchmal auch etwas niedriger, als wenn man zB unter der Achsel oder rektal misst.

...zur Antwort

Fast immer. Es ist normal, dass der Patient aufhört zu atmen, das soll auch so sein. Manchmal bekommt man einen Schlauch in die Luftröhre, man wird also Intubiert. Manchmal bekommt man nur eine Larynxmaske ( kannst ja mal googeln wenn es dich interessiert ) und manchmal wird man nur mit einer Sauerstoffmaske beatmet und atmet selbst. Das ist aber nur bei ganz kurzen OPs der Fall.

...zur Antwort

Ich glaube, das wird keinen großen Unterschied machen. Selbst wenn du die doppelte Dosis nimmst, resorbiert wird nur noch ein sehr kleiner Anteil, wenn du schon etwas gegessen hast, dass du wahrscheinlich selbst dann nicht auf die volle Dosis kommst. Und zu Herzrythmusstörungen wird es wahrscheinlich auch nicht führen. Trotzdem würde ich keine 2 Tabletten nehmen, einfach, weil es nicht nötig ist. Einen Tag kein Thyroxin zu nehmen ist in der Regel kein Problem. Ausserdem wird jetzt ohnehin nur noch ein kleiner Anteil resorbiert.

...zur Antwort

Diese Schmerzen können im Prinzip von allen Organen kommen, die im Brustkorb liegen. Von der Lunge, dem Herzen, der Speiseröhre, den Gefäßen... Eine Ursache zu nennen ist sehr schwer. Wenn du sonst Probleme mit dem Herzen hast, wäre das vielleicht die erste Ursache, nach der ich forschen würde. In dem Fall würde ich einfach mal deine Krankengeschichte durchgehen und darauf achten, an was es am ehesten liegen könnte. Findet man dann nichts und sind die Schmerzen weiterhin vorhanden, kann man auch eine Bildgebung machen, also zB Ultraschall des Herzens oder gar ein CT.

...zur Antwort

Naja, das ist eine Entscheidung, die der Notarzt danach trifft, welches Krankenhaus genügend Ausstattung für den Notfall hat. Also würde ich im Zweifelsfall das ihm/ihr überlassen. Ob ein Krankenhaus in der Traumaversorgung gut ist, hat gar nichts damit zu tun, ob man sich zB auf einer bestimmten Station wohl gefühlt hat. Stellt der Notarzt zB fest, dass du ein Schädel Hirn Trauma hast, wird er dich in ein Krankenhaus bringen, dass das auch versorgen kann. zB haben auch nicht alle Häuser überhaupt einen Schockraum, also den Raum wo Unfallopfer als erstes versorgt werden. Manchmal wird auch ein Krankenhaus mit Herzkatheter benötigt... Ich würde mich in dem Fall einfach auf die Fachkräfte verlassen.

...zur Antwort

Ich wäre dafür, das tatsächlich zu tun. Ganz einfach, weil dein Vater sicher Schmerzen hat! Penicillin hilft ja nicht gegen den Schmerz und so ein Kieferabszess wird ja auch größer! Ausserdem können Abszesse sehr gefährlich sein, wenn sie aufgehen und die Bakterien in die Blutbahn freigeben. Das kann dann zu einer Blutvergiftung, einer Sepsis führen, was dann lebensgefährlich ist.

...zur Antwort

Das kann schon sein, dass das ein Rückfall ist. Je nach OP Technik sind die mehr oder weniger häufig. Allerdings istes ungewöhnlich, dass es überhaupt zu einem Rückfall kommt. Kannst du denn tasten, dass es sich in deinem Hoden um Gefässe handelt? Das spürt man meistens daran, dass es feine Stränge sind, die sich tasten lassen. Weisst du sicher, wenn du schonmal eine so grosse Varikozele hattest, dass du sie operiert hast. Andere Optionen wären noch eine Verdickung des Hodens an sich, die müsste abgeklärt werden, besonders, wenn sie sich hart anfühlt. Oder eine Hydrozele, das wäre Wasser im Hodensack.

...zur Antwort

Das Virus kann mehrmals ausbrechen. Es ist wohl so, dass man deutliche Hinweise darauf hat, dass eine nicht auskurierte Infektion mit einem Eppstein Barr Virus im Laufe langer Jahre zur Entwicklung eines NOn Hodgkin Lymphoms führen kann oder zumindest begünstigende Faktoren mit sich bringt. Daher würde ich, auch bei unklarer Forschungslage, darauf achten, dass die Erkrankung gut auskuriert wird. Das heisst bei Viralen Erkrankungen: keine körperliche Anstrengung vorallem. Aber keine Sorge, fast alle Leute bzw die meisten waren im Laufe ihres Lebens schon am Eppstein Barr Virus erkrankt.

...zur Antwort

Ja das kann sein, Das liegt daran, dass wegen der Hitze viel Blut in die Haut fliessen muss, damit man die Wärme abführt. Daher sinkt der Blutdruck. Um bei niedrigem BLutdruck trotzdem noch alles im Körper mit Blut und damit mit Sauerstoff versorgen zu können, muss das Herz schneller pumpen (wenn schon nicht so viel).. Daher ist es zB auch für das Herz weniger belastend, wenn man im Sommer erst joggen geht oder anderen Sport macht, wenn es etwas kühler ist am Abend..

...zur Antwort

Stress kann sein, dann wäre vielleicht die Kiefermuskulatur verspannt. Das kann man mit Massagen lockern. Es könnte aber theoretisch auch ein Abszeß sein. Ein Hinweis wäre zB, wenn es größer wird. Schmerzhaftigkeit passt auch dazu. Hattest du vielleicht in letzter Zeit irgendeinen Eingriff im Mundbereich, also Zahnziehen oder ähnliches? Oder eine Wunde im Mund? Einen Abszeß müsste man eröffnen lassen.

Das ist natürlich nur eine Option. Kiefermuskelverspannung kann genauso gut sein.

...zur Antwort

Ich kann hier nur mal wieder meine Theorie anbringen: Um abzunehmen, d.h. gespeicherte Energie loszuwerden, gibt es 2 Optionen 1. Weniger Energie zuführen = weniger essen oder 2. Mehr Energie verbrennen = mehr Sport machen Das will leider niemand so recht glauben ;) Bei mir ist es zB so, dass ich weniger esse, wenn ich viel zu tun habe. Wer viel zu Hause ist und nichts zu tun hat isst meiner Erfahrung nach mehr. Du könntest dich also irgendwie beschäftigen, zB mit einem Zeitintensiven Hobby. Das könnte zB eine Sportart sein, die Spass macht. Ich würde beim anfangen von Sport unbedingt darauf achten, dass es etwas ist, das man gerne macht und zu was man sich nicht zwingen muss. Denn sonst hört man ganz schnell wieder damit auf. Nicht so sehr darauf schauen, was viel Kalorien verbrennt..

...zur Antwort

Holzkohlegrill ist natürlich auf Dauer, also jeden Abend, schon recht ungesund. Elektrogrill ist nicht ungesünder, als Fleisch anzubraten. Allerdings muss man sagen, dass Nitrosamine immer entstehen, ob man das Fleisch jetzt grillt oder brät. Allerdings ist glaube ich das Risiko, Magenkrebs zu bekommen im Vergleich zum Risiko, aufgrund der schon etwas ungesunden Ernährung, wenn man die ganzen Sommermonate jeden Tag grillt, eher kleiner ;) Ich würde also der Gesundheit zuliebe ohnehin nicht so viel Grillen. Und ansonsten: ja, es erhöht das Risiko vielleicht minimal. Dazu muss man aber sagen, dass hierzulande Magenkrebs meistens als langjährige Folge einer Besiedelung mit einem bestimmten Bakterium, dem Helicobacter pylori, entsteht. Wenn dann würde ich mir darüber Sorgen machen (obwohl man das auch nicht muss ;)

...zur Antwort

Das sind Tetracycline. Also alle, die mit -cyclin hinten enden. Diese Substanzen binden sich leicht an Calcium. Aus Calcium besteht zu großem Anteil unsere Knochen und Zähne. Im Wachstum, also bei Kindern, wird dann das Antibiotikum gewissermassen in den Zahn eingebaut. Leider hat das keine so schön weisse Farbe wie Calciumphosphat, deswegen werden die Zähne gelb und verfärben sich. Aber eigentlich ist es ohnehin verboten, Kindern Tetracycline zu verschreiben, also muss man sich darum zumindest in Deutschland keine Sorgen machen.. Es sei denn man gerät an den falschen Arzt oder es geht aus irgendeinem wichtigen Grund wirklich nicht anders..

...zur Antwort

Ja, das liegt auch an der Bewegung, aber wenn man vom ganz normalen Grundumsatz spricht, hat das auch viel mit der Schilddrüse zu tun. Eine sehr aktive Schilddrüse führt zu einem schnelleren Stoffwechsel. Das geschieht zum Beispiel dadurch, dass die Schilddrüsenhormone bewirken, dass im Körper einige Enzyme mehr produziert werden als sonst. Das sind zB Enzyme, die die Fett und Kohlenhydratreserven abbauen. Das ist zwar eine sehr kurz gehaltene Antwort und nur ein Aspekt, aber unter anderem kann es eben daran liegen..

...zur Antwort

Es geht dabei wahrscheinlich um Finasterid. Das ist ein Mittel, das gegen Prostatahyperplasie verwendet wird. Wenn also die Prostata zu groß ist und auf die Harnröhre drückt, so dass man nichtmehr vernünftig pinkeln kann. Finasterid blockiert ein bestimmtes Enzym, dass normalerweise für die Entstehung von Testosteron nötig ist. Ist das Enzym blockiert, wird viel wneiger Testosteron produziert. Dann wächst zwar die Prostata nichtmehr so viel, aber es kommt auch zu anderen Nebenwirkungen, weil eben "das" männliche Geschlechtshormon weg ist... Unter anderem gehört da auch dazu, dass die Haare weniger ausfallen oder sogar nachwachsen in gewissem Maß. Das verminderte Testosteron macht nicht wirklich impotent, aber es vermindert die Libido und kann auch gelegentlich zu potenzstörungen führen.. unter anderem kann es auch zu einer Gynäkomastie, also zu Brustwuchs bei Männern kommen. Muss man sich gut überlegen...

...zur Antwort

Selbst wenn die Creme zu den Venen durchdringt bringt das leider gar nichts gegen die Krampfadern. Heparin kann höchstens verhindern, dass sich an dieser Stelle der Vene ein Gerinnsel bildet. Aber in der Dosierung, die da durch eine Creme herankommen könnte, lässt sich da so gut wie nichts ausrichten. Für die Besserung der Krampfadern an sich hilft das gar nicht. Denn: Krampfadern sind ein mechanisches Problem. es herrscht ein zu hoher hydrostatischer Druck auf den Venen, weshalb die Wände auseinandergedrückt werden. Die einzelnen teile der Venenklapen berühren sich nichtmehr und können somit das Blut nicht am Rückfluss nach unten hindern. Der hydrostatische Druck wird noch höher. So geht das immer weiter..

...zur Antwort

Du könntest deine Füße ab und zu in einen Eimer mit kaltem Wasser stellen. Oder einen Ventilator anschliessen. Ein Sonnenschirm ist ja auf jeden Fall notwendig, aber ich nehme an das hast du auf dem Markt ohnehin. Wenn du 8 Stunden in der Hitze stehst reichen natürlich auch nicht die üblichen 1-1,5 Liter Wasser am Tag.

...zur Antwort

Ein großer Herzmuskel entsteht, wenn der Muskel sich mehr anstrengen muss. Wie bei normalen Muskeln auch. Also wenn zB die Klappe, durch die das Herz das Blut als nächstes auswerfen muss zu eng ist. Dann muss es gegen einen größeren Druck anpumpen. Oder wenn man hohen Blutdruck hat muss das Herz auch gegen einen großen Widerstand pumpen und der Muskel wächst. Das Problem dabei ist, dass der Herzmuskel selbst ja auch mit Blut versorgt werden muss. Das passiert über ganz kleine Kapillaren, die von den Gefäßen in den Muskel hineinwachsen. Wenn der Muskel nun sehr dick wird, können die Kapillaren nicht genug nachwachsen und die inneren Schichten des dicken Muskels nichtmehr versorgen. Es ist also Muskelgewebe unterversorgt und "stirbt ab". Mit Sauerstoff unterversorgtes Gewebe hat die Eigenschaft, dass sich zusätzliche Erregungen bilden, die dann den eigenen Herzrythmus stören können und man daraufhin einen Herzinfarkt bekommt :) Ich hoffe das war verständlich erklärt...

...zur Antwort

Das Problem bei vielen Entwässerungstabletten sind Störungen der Elektrolyte. Also der Konzentration gewisser Teilchen im Blut. Oftmals ist es so, dass Diuretika (sofern sie nicht Kalium sparend sind) bewirken, dass zu viel Kalium ausgeschieden wird und der Patient eine Hypokaliämie bekommt. Das Herz reagiert sehr empfindlich auf Störungen des Kalium Haushalts. Daher kann es bei einer zu hohen Dosierung von Diuretika zu Herzrythmusstörungen führen. Viele Ärzte verschreiben zu nichgt Kalium sparenden Diuretika pro Anwendung ein Päckchen Kaliumbrause, das man oral einnimmt..

...zur Antwort

Die Typhusimpfung ist ein eingeschränkter Schutz. Laut meinem Arzt wirkt sie in ca 60% der Fälle.. aber wahrscheinlich schwächt sie zumindest den Verlauf ab, wenn man dann wirklich an Typhus erkranken sollte. Typhus wird durch ein Bakterium namens salmonella typhi ausgelöst. Man bekommt im Prinzip starken Durchfall und ist wie im Delirium. Man kann sicher auf einer Seite vom Tropeninstitut nachsehen, welche Impfungen für das jeweilige Land empfohlen sind.

...zur Antwort

Das kann man nicht wirklich beantworten. In der Sonne sein schädigt die Zellen. Da ist der Übergang von der Rötung zum "richtigen" Sonnenbrand fliessend. Wenn mit richtiger Sonnenbrand ein späteres Schälen der Haut gemeint ist, das ist auch je Hauttyp unterschiedlich. Die meisten Leute schälen sich nicht, wenn sie eine Rötung haben, die am nächsten Morgen wieder vorbei ist, einige aber doch. Für einen Sonnenbrand gelten die gleichen Klassifizierungen wie für andere Verbrennungen. http://de.wikipedia.org/wiki/Verbrennung_%28Medizin%29

...zur Antwort

Nein, du bist nicht vorbelastet. Gicht tritt auf, wenn der Harnsäurespiegel im Blut zu hoch wird. Das ist zB der Fall, wenn die Harnsäure nicht genug ausgeschieden wird, zB bei Nierenerkrankungen (zB bei Diabetes), oder wenn zu viel Harnsäure anfäll, zB bei vermehrtem Zellzerfall oder degenerativen Erkrankungen. Wie schon unten erwähnt sind nur die Beschwerden ähnlich.

...zur Antwort

Ich würde vermuten, dass es normaler Schnupfen ist. Und zwar einfach wegen des Wetters. Es hat ja geregnet die letzten Tage, also waren ohnehin kaum Pollen in der Luft. Ausserdem wurde es deutlich kälter, was auch dafür spricht, dass das eine normale Erkälung ist. Gedanken über Heuschnupfen würde ich mir eher machen, wenn auch plötzlich die Augen jucken und die Nase läuft und zwar bei schönem Wetter oder am Anfang vom Sommer oder wenn die Beschwerden hauptächlich draussen auftreten.

...zur Antwort

Hallo, Das mit der Diagnose tut mir furchtbar Leid! Aber du weißt ja sicher, dass die Chancen gerade bei jüngeren Leuten recht gut stehen :) Ich nehme mal an du bist 94 geboren und damit 16? Es ist so, dass man eine große Infektionsgefahr hat, weil alle schnell teilenden Zellen des Körpers von der Chemotherapie zerstört werden. Also auch die Blutzellen. Oder die Haarzellen. Deswegen hat man nach der Chemotherapie weniger Blutzellen als davor. Da hierzu auch die weissen Blutkörperchen, also die Abwehrzellen des Körpers gehören, hat man ein geschwächtes Immunsystem. Das dauert aber ein paar Tage, bis das das Maximum erreicht. Die meisten Chemotherapien haben das Maximum der Zytopenie ( so nennt man das wenn weniger Blutzellen vorhanden sind als man braucht) bei ungefähr 7 Tagen danach. Ich wünsche dir, dass es bald wieder bergauf geht :)

...zur Antwort

Also, man kann Fett leider nicht gezielt an bestimmten Stellen wegtrainieren. Du kannst höchstens, zB durch ganz simple sit ups, Muskelaufbau betreiben. Gegen das Fett hilft leider nur abnehmen. Wiederum mit Sport und gesünder/weniger essen. Wenn man sich selbst nicht wirklich zu mehr Sport zwingen kann, könnte man sich zB auch in einem Verein anmelden, der eine Sportart bietet, die einem Spaß macht. Oder mit einem Freund/einer Freundin zusammen joggen oder schwimmen gehen.

...zur Antwort

Also ich fürchte fast, dass da 60 Grad nicht ausreicht. Manche Bakterien sterben erst ab deutlich über 60 Grad ab, und es gibt noch andere Erreger, die noch Hitzeresistenter sind. Ich denke MRSA hättest du ohnehin in der Wohnung, wenn du dauerhaft kolonisiert wärst. Aber das bezweifle ich, wenn du ein gesundes Immunsystem hast. Oder ist auf eurer Station in letzter Zeit vermehrt MRSA aufgetreten? Meistens wird MRSA vom Körper nach Kontakt wieder erfolgreich entfernt, selbst wenn man zB einen MRSA Patienten gewaschen haben sollte :) Notfalls kann man sich in der Mikrobiologie testen lassen, das bringt aber nur etwas, wenn viele Fälle auf Station aufgetreten sind und man irgendwie vermutet, dass es vielleicht von den Mitarbeitern übertragen wird.

...zur Antwort

Da gibt es verschiedene sogenannte "assist Devices". Das am häufigsten verwendete, zumindest hier in München, ist das Berlin Heart. Das gibt es als implantierbares Modell oder als externes. Wartet sie auf eine Transplantation, so dient das Kunstherz dazu, den Blutfluss zu normalisieren, bis ein Herz verfügbar ist. Es ist zB sehr wichtig, dass man, auch wenn man ohnehin ein Spenderherz bekommen soll, zB nicht zu hohe Drücke in den Blutgefässen der Lunge zu haben, zB durch einen Rückstau, wenn das linke Herz nichtmehr richtig pumpen kann. Ein Kunstherz, sofern es das linke Herz ersetzen soll, verhindert das erfolgreich. Sie bekommt das Kunstherz nur als sogenannte "Bridge to transplantation" nicht als endgültige Lösung. Du siehst, es gibt sogar Menschen, die das Berlin Heart oder andere assist devices als dauerhafte Lösung bekommen. Man kann damit also eine ganze Weile leben. Es stimmt zwar, dass man oft einige Zeit auf ein Spenderherz warten muss, wenn der Allgemeinzustand allerdings gut ist, kann man das Kunstherz über Jahre behalten.

...zur Antwort

Das mit der Schwellung ist ein sehr wichtiger Hinweis. Mit Thromboseverdacht sollte man wirklich schleunigst zum Arzt. Der schickt einen dann wahrscheinlich ohnehin in die Klinik.

Was man noch machen kann: wenn man liegt und jemand drückt von unten gegen den Fuß und das tut weh, dann ist das ein Anzeichen für eine Thrombose. Wird in der Klinik auch gemacht, auch wenn es nicht als sicheres Zeichen gilt sagen die meisten Ärzte, dass es sich im Alltag gut verwenden lässt. Dann natürlich gleich zum Arzt, wenn es dann wehtut. Ansonsten kann man kurz warten, ob sich der Schmerz wieder bessert, muss aber besonders auch auf die Atmung achten, denn eine Komplikation einer Beinvenenthrobose ist ja die Lungenembolie.. Schmerzen tief im Bein können leider viele Ursachen haben, aber das ist eine davon.

...zur Antwort

Ich habe das gleiche Problem. Was super hilft ist Latschenkiefer Extrakt. Zumindest kurzfristig steigert es dir Durchblutung extrem. Den Tipp hatte ich auch eines Tages hier im Forum aufgeschnappt. Durchblutungsstörungen kommen wahrscheinlich, wenn du eine jüngere Frau bist, von einem niedrigen Blutdruck. Eigentlich muss man dankbar dafür sein, wenn man den hat, denn das ist für die Gesundheit gar nicht schlecht. Was du dagegen tun kannst, den Blutdruck dauerhaft ein bisschen zu erhöhen ist zB Ausdauersport. Oder ganz simpel Kaffee oder Schwarztee trinken. Kurzfristig hilft ausser der Latschenkiefer noch Massage, heiss-kalte Wechselbäder oder Sauna.

Ganz wegbekommen wird man das Problem mit den kalten Händen und Füßen wohl nicht.

Wenn du jetzt schon älter bist (ist der Frage nicht zu entnehmen) und die Durchblutungsstörungen erst kurzfristig bestehen, sollte man es abklären lassen. Da gibt es diverse Krankheiten, zB paVk (periphere arterielle Verschlusskrankheit) die das verursachen könnten.

...zur Antwort

Also wenn du umkippst, dann ist wohl der systolische Wert gemeint, also der 2. Wenn dieser erniedrigt ist, heisst dass, das das Herz in der Auswurfphase keinen Druck aufbauen kann, der groß genug ist, um das Gehirn zu versorgen. Zumindest ganz kurz. Ein systolischer Blutdruck vom 100 geht aber an für sich noch. Da wäre ich nicht beunruhigt, vorallem weil du, wie der Arzt schon sagte, besser zu niedrigen als zu hohen Blutdruck hast. Statistisch gesehen hast du damit sogar eine höhere Lebenserwartung ;) Ich würde die Kreislauftropfen nehmen, wenn es unbedingt nötig ist. Was aber auch hilft ist, Stützstrümpfe zu tragen, damit viel Blutvolumen in der oberen Körperhälfte ist.

Der untere Wert ist auch wichtig. Während der Diastole misst man den Wert, der ohne dass das Herz pumpt im Kreislauf herrscht. Es ist also ein Parameter dafür, wie der Füllungszustand deiner Gefäße ist. Also wieviel Blutvolumen du hast.

Kreislaufprobleme können auch bei einer Amämie auftreten. Wieso schreibst du, dass sie bei dir "anscheinend" vorliegt? Warst du deswegen beim Arzt? Weil das lässt sich aus dem niedrigen Blutdruck nicht schliessen, dass du das hast. Bei der Anämie treten die Probleme auf, weil zu wenig rote Blutkörperchen oder zu wenig Hämoblogin da ist, welches beides nötig ist, um Sauerstoff zu transportieren. Dann kommt es wieder zur kurzzeitigen Unterversorgung. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

...zur Antwort

Also die benigne Prostatahyperplasie ist in dem Bereich lokalisiert, der direkt um den Harnleiter liegt, der ja direkt durch die Prostata läuft. Daher hat man, wie du oben beschreibst, öfter Probleme beim Pinkeln. Weil die Hyperplasie eben auf den Harnleiter drückt und ihn versperrt. Ein Prostatatumor ist meistens in weiter aussen gelegenen Schichten der Prostata. Falls du dir große Sorgen machst, könnte dein Mann zB mal zur Prostata Untersuchung gehen. Ich würde jetzt aber eher auf eine Hyperplasie tippen aber wissen kann man das natürlich nur durch einen Arzt.

...zur Antwort

Es ist so, dass Venen schneller wieder "verkalken". Da gibt es die sogenannte Offenheitsrate. Die beschreibt, wieviel des Gefäßes nach 10 Jahren noch offen ist. Das ist bei einer Vene nach 10 Jahren noch 50% bei der Arterie, die man meistens für einen Bypass nimmt (A. mammaria) noch 95%! Das liegt daran, dass diese besagte A.mammaria irgendwelche Stoffe freisetzen kann, die vor Arteriosklerose schützen. Das Problem ist eben, dass man nur 2 A.mammariae hat. Auf jeder Seite einen. Deswegen kann man auch nicht unbegrenzt Arterien verwenden. Von den venen hat man genug, bzw die Vene, die man verwendet in der Regel (Vena saphena magna vom Bein) ist so lang, dass man daraus viiele Bypässe machen könnte.

...zur Antwort

Ich glaube auch nicht, dass das jetzt schon bedenklich ist. Die meisten Leute verlieren irgendwann (bei meinen männlichen Freunden war das in den frühen 20ern) die Lust am PC spielen und gehen dann doch lieber mal raus und beschäftigen sich anderweitig ;) Solang man noch ein intaktes Sozialleben hat sehe ich da keinen Grund zur Sorge. Wenn er sogar eine Freundin hat wird die ihm sicher auch öfter Vorschläge zu interessanteren Unternehmungen machen als PC spielen. Ich glaube ausserdem, dass kann man vielleicht ab einem gewissen Alter nicht ganz nachvollziehen ( ohne dich beleidigen zu wollen! ) aber wenn man ohne PCs aufgewachsen ist kann man schwer verstehen, zu was für einem selbstverständlichen Teil des alltäglichen Lebens sie für jüngere Leute geworden sind. Und soviel ich weiß haben Studien sogar bestätigt, dass Leute, die zB viel im Internet chatten und emails schreiben in den meisten Fällen auch ein sehr reges Sozialleben haben.

...zur Antwort

Also ich glaub prinzipiell schlecht gesundheitlich ist das nicht. Allerdings (ich klettere selbst): wenn man übergewichtig ist, wird das wohl kaum ein Spaß werden. Weil für ein hohes Gewicht braucht man unverhältnismässig viele Muskeln, um sich aus eigener Kraft hochziehen zu können. Ich glaube das wird eher frustrierend werden, da gibt es bestimmt Sportarten, die sehr viel mehr Freude machen :) Auch für den sichernden kann das ungünstig sein. Wenn eine sehr schwere Person fällt, ist es deutlich schwieriger, diese zu halten und das Seil dehnt sich auch mehr. Da besteht die Gefahr, dass man gerade, wenn eine sehr schwere Person im Vorstieg ist, diese erst halten kann, wenn sie schon auf dem Boden gelandet ist. Dabei geht es nicht nur um etwas dickere Menschen, sondern auch einfach um schwerere Leute generell.

Also: ich würde es einmal probieren, aber jemanden sichern lassen, der deine Freundin notfalls auch rechtzeitig halten kann, falls sie stürzt und schauen obs Spaß macht :) Falls nicht würd ich einfach eine andere Sportart suchen, die man draussen machen kann. Gibt ja genug im Sommer.. zB Kajak fahren, Segeln, Surfen...

...zur Antwort

Also eigentlich ist das Hüftgelenk das am besten "gesicherte" Gelenk im Körper. Dadurch, dass sich darum herum sehr starke Bänder befinden, die den Oberschenkelknochen im Hüftknochen halten. In der Regel bekommt man das nur durch einen sehr extreme Bewegung, meistens im Rahmen eines Unfalls, vollständig ausgerengt. Es könnte sein, dass du eine sogenannte Coxa saltans (Schnapphüfte) hast. Dabei wird das Gelenk nicht ausgerengt, sondern dabei rutscht eine sehr breite Sehne in diesem Bereich immer über einen Knochenvorsprung. Schau dir am besten mal den Link an: http://de.wikipedia.org/wiki/Coxa_saltans

...zur Antwort

Das mit dem Sodbrennen könnte davon kommen. Allerdings ist Sodbrennen an sich eine Sache der Speiseröhre, wenn der Schliessmuskel zwischen Speiseröhre und Magen nichtmehr richtig schliesst. Wenn sie allerdings Probleme mit dem Magen hat kann das davon kommen, dass das Aspirin einen gewissen Botenstoff blockiert (ein sogenanntes Leukotrien). Wenn dieses Leukotrien fehlt bedeutet das, dass die Sekretion, also die Bildung von Magensäure gesteigert wird. Normalerweise verhindert das Leukotrien, dass zu viel Magensäure gebildet wird. Diese überschüssige Magensäure greift die Schleimhaut sehr an, was dann zu Magenschmerzen bis hin zum Magenulcus und Blutungen führen kann. Ich finde die Reaktion mit dem Juckreiz aber auch etwas extrem, da sollte man vielleicht nach der Ursache forschen, vielleicht liegt sie ja wo anders.

...zur Antwort

Hallo, Also ich würde jetzt eher auf WEchseljahre tippen als auf männliche Hormone, weil dann wären wohl schon früher Probleme aufgetreten.. aber ich kann es nicht genau sagen. Soviel ich weiß kann man bei zuviel männlichen Hormonen einfach die Pille nehmen. Ich weiß nicht, ob jede Pille funktioniert, aber "Valette" geht zumindest. Die Wechseljahre könnten das natürlich auch sein. Das passt auch vom Alter her schon rein. Vorallem falls Ihre Frau sonstige Beschwerden hat.. Es kann aber auch noch andere Ursachen haben, unter anderem vielleicht sogar eine späte Schwangerschaft? ich würde einfach zum Frauenarzt gehen, allein schon um auszuschliessen, dass es nichts bedenkliches ist.

...zur Antwort

Also das ist eine hypochrome mikrozytäre Anämie. Das heisst, deine roten Blutkörperchen sind zu klein und können, weil sie zu wenig Hämoglobin haben, zu wenig Sauerstoff trasportieren. Das hat in der Regel, wie du warhscheinlich auch schon weißt, etwas mit dem Eistenstoffwechsel zu tun. Entweder du hast zu wenig Eisen ( allerdings schreibst du ja das Eisen sei normal...) zB wenn du nicht genug aufnehmen kannst, oder dein Körper schafft es nicht, das Eisen in das Hämoglobin einzubauen. Vielleicht kann das Eisen nicht richtig ins KNochenmark, wo es gebraucht wird, transportiert werden. Dann wäre etwas am TRANSFERRIN nicht in Ordnung. Vielleicht scheidet deine NIere auch zu viel Eisen aus. Oder du hast eine genetische Erkrankung, bei der das Hämoglobin nicht gebildet werden kann. Eine Thalassämie oder Sichelzellanämie. Man könnte auch mal nach Lupus schauen. Wenn du eine chronische Gastritis hast , hätte ich darauf getippt..

...zur Antwort

Ich glaube, das kann man handaben wie es einem schmeckt.. Soviel ich weiß ist der ganze Soja Hype aus mehreren Gründen entstanden. 1. weniger Kalorien und Cholesterin (guter Grund) und 2. In manchen asiatischen Ländern leben die Leute länger, zB in Japan, und die trinken keine Milchprodukte.

Den ersten Grund muss man gelten lassen :) Bei der Sache mit dem zweiten Punkt muss man sagen, viele Asiaten haben ein gewisses Enzym nicht, die Lactase. Und können die Milchprodukte daher gar nicht abbauen. Die meisten Europäer haben dieses Enzym aber und können es problemlos abbauen. Das mit dem längeren und gesünderen Leben hängt von vielen anderen Faktoren ab, zB von der ganzen Kultur des "massvoll seins"..

Wenn du also Kuhmilch magst sehe ich keinen Grund, aus gesundheitlichen Gründen auf Sojamilch umzusteigen, solange du keine Blutfett oder Gewichtsprobleme hast.

...zur Antwort

Hallo, Die Chance, sich dabei mit HIV wirklich anzustecken ist wirklich sehr gering. Ich glaube die liegt, solang man keine offenen Wunden hat, bestimmt unter einem Prozent. Bei einem eingerissenen Fingernagel.. ich weiss es nicht genau, aber solang der nicht wirklich stark blutet glaube ich auch da, dass das Risiko nicht hoch ist. Anders siehts bei Hepatitis C aus, das ist um einiges ansteckender. Also wenn dann sollte man sich darum wohl eher Sorgen machen :)...aber insgesamt gilt auch da: nicht in Panik geraten. In der absoluten Mehrheit der Angelegenheiten passiert nichts.

...zur Antwort

Also ich kann dir raten: lass sie die Pille holen. Wenn sie Sex haben will, wird das auch passieren. Und man weiß ja, wie oft bei nur Kondomen etwas schiefgeht. Das sind nämlich meiner Meinung nacht mehr als die angegebenen 1 oder 2 Prozent. Die Pille hat im Prinzip keine schlechten Einflüsse auf deine Tochter. Es kann passieren, dass sie die Haut verändert, die Brüste etwas größer werden, oder anfangs einige Nebenwirkungen auftreten, die in der Packungsbeilage angegeben sind.

...zur Antwort

Man sagt, ein Mensch, der inmitten der Normalverteilung liegt, braucht in etwa 6-10 Stunden Schlaf. Wenn du deinen Mittagsschlaf brauchst, um fit zu sein, dann nimm ihn :) Du kannst allerdings auch mal versuchen ein oder zwei Wochen ohne den zusätzlichen Schlaf auszukommen. Denn oftmals ist viel Schlafen auch nur Gewohnheitssache. Das kann man leider nur rausfinden, indem man es ein paar Tage durchhält auf den Mittagsschlaf zu verzichten und schaut, ob man sich generell unwohl fühlt oder matt.

...zur Antwort

Hallo Stephano, Das kann durchaus sein, dass das von den Schimmelpilzen kommt. Du hast dir ja sicher auch schon die Links unten durchgelesen. Und natürlich muss man den Schimmel so schnell es geht entfernen. Trotzdem muss man gerade wenn du Raucher bist auch an andere Ursachen denken. zB COPD ( Raucherhusten ) obwohl das ja der Arzt verneint hat.. oder ein Infekt der Lunge. Da gibt es sehr viele Möglichkeiten, was alles einen Infekt der Lunge auslösen kann. Nicht nur Schimmelpilze. Vielleicht hast du nebenher noch grippeähnliche Symptome? Gute Besserung!

...zur Antwort

Ich kann nur zustimmen. Du solltest nicht nur, du solltest UNBEDINGT das neue Antibitikum nehmen. Denn: nimmst du es nicht, wird diese sogenannte pseudomembranöse Colitis schlimmer. Das kann soweit gehen, dass die Darmwand durch die Entzündung reißt. Dann gerät Darminhalt in den Bauchraum und man bekommt eine noch schlimmere Entzündung, eine Peritonitis. Die ist dann extrem gefährlich (lebensgefährlich).. Das wird dir nicht passieren, wenn du das Antibiotikum nimmst, also mach dir keine Sorgen. Selbst wenn du es jetzt 1, 2 Tage nicht genommen haben solltest ist das noch kein Drama. Dann solltest du aber damit jetzt anfangen. Hast du es schon eine Weile nicht genommen, geh bitte nochmal zum Arzt.

...zur Antwort

Ja, ich würde es auf jeden Fall auch röntgen lassen. So eine Rippe bricht recht schnell und sollte nicht falsch zusammenwachsen. Das kann sonst zu komischen Verformungen führen und unter Umständen die Thoraxfunktion, z.B. beim Atmen, einschränken. Es ist auch schlecht, wenn ggf spitze Bruchränder sich an den Rippen befinden. Man könnte sich theoretisch in den Pleuraraum (das ist ein Raum um die Lunge, der sehr wichtig für die Atmung ist) stechen. Dann hättest du aber Atemnot und würdest das merken... Du kannst allerdings mal nachzählen, vielleicht sind diese "verschieblichen" Rippen die du meinst ja weit unten liegende Rippen, die von Natur aus nicht am Brustbein angewachsen sind.. nur die 1.-7. Rippe ist wirklich angewachsen. Die 11. und 12. hängen sogar ganz frei "in der Gegend"...

...zur Antwort

Genau, ab 50 wird das von der Krankenkasse bezahlt. Wenn es bei dir allerdings eine Art von familiärer Belastung gibt, v.a. Fälle von Darmkrebs, die schon im jungen Lebensalter aufgetaucht sind, sollte man deutlich früher gehen. Die Sache bei Darmkrebs ist: er wächst sehr langsam. Deswegen "reicht" es in der Regel, wenn man die Vorsorge alle paar Jahre durchführt. Viele, viele DArmkrebsfälle sind vermeidbar, wäre man rechtzeitig zur Vorsorge gegangen. Deswegen kann ich nur empfehlen: auch Eltern bzw Großeltern empfehlen, mal zur Vorsorge zu gehen.

...zur Antwort

Es ist natürlich verständlich, dass Kinos und Verkäufer der Billen auf Nummer sicher gehen müssen, und das tragen für Epilepsie gefährdete Personen nicht empfehlen. Allerdings denke ich auch, dass, wenn du seit über zehn Jahren keinen Anfall hattest, es unwahrscheinlich ist, dass ausgerechnet die 3D Brille wieder einen Anfall auslösen wird. Vorallem weil du höchstwahrschenilich in deiner späten Jugend sicher auch mal öfter in der Disco oder sonstigem wieder warst. Du kannst ja sicherheitshalber jemanden mitnehmen, dem du vorher kurz sagst was zu tun ist, sollte es zu dem unwahrscheinlichen Fall kommen, dass du einen Anfall bekommst. Falls du im Kino warst, schreib doch mal wies gelaufen ist :)

...zur Antwort