Ist Knoblauch schlecht für den Kreislauf?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Pflaume, Knoblauch senkt den Blutdruck. Wenn du nun eh unter einem niedrigen Blutdruck leidest, dann führt der Knoblauch dazu, dass der Blutdruck noch weiter sinkt. Dann treten Schwindel, oder auch Übelkeit auf. Am besten nach einer knoblauchreichen Mahlzeit raus an die frische Luft und Bewegung!

Knoblauch senkt den BLutdruck und enthält männliche Hormone. Ab wann das ejweils wirksam wird, dürfte von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein.

Wenn Du da etwas an Dir beobachtest, reagiere entsprechend darauf - also notfalls weglassen.

Gibt es einen Knoblauchkater?

Wenn ich Knoblauch esse, fühle ich mich am nächsten Morgen, als hätte ich zu viel Alkohol getrunken. Meine Augenlider sind leicht aufgequollen. Ich habe leichte Kopfschmerzen. Unruhiger Schlaf in der Nacht. Ich bin dann etwas neben der Spur. Starker Durst.

Es gibt keine Ausnahme. Immer, wenn ich Knoblauch gegessen habe, ganz egal in welcher Form und Menge, geht es mir am nächsten Morgen schlecht, wie verkatert nach zu viel Alkohol.

Woran liegt das? Ist das vielleicht eine Unverträglichkeit/Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe von Knoblauch? Kennt das jemand?

...zur Frage

Infektion

Ich hatte eine Infektion, dann hatt mein Kreislauf schlapp gemacht jetzt war ich im Krankenhaus da hab ich eine Infusion bekommen . Fühle mich aber immer noch sehr schlapp, kraftlos was kann ich degegen tun?? Glg:-)

...zur Frage

Mir gehts nicht gut bei dem Wetter?

Was soll ich machen? Ich fühle mich antriebslos und müde. Habe auch keine Lust etwas zu unternehmen. Will mich am liebsten den ganzen Tag im Bett verkriechen. Das Wetter ist so schlecht und es ist kalt!!!! Wie geht ihr so damit um? Vielleicht habt ihr ne Idee für mich....

...zur Frage

Parallelen von Gluten und Knoblauch?

Hallo,

seit einigen Monaten habe ich desöfteren Beschwerden: Ein extrem aufgeblähter Bauch über mehrere Tage, Luft entweicht kaum und wenn, dann stinkt es erbärmlich, Verdauung ist auch so lala.

Ich vermutete eine Glutensensibilität o.ä. und startete eine glutenfreie Ernährung. Mein Tagebuch sagt mir, dass meine Vermutung stimmen könnte, denn meine Beschwerden blieben fort, außer ich aß wieder etwas glutenhaltiges, weil es sich nicht vermeiden ließ.

Seit gestern bin ich etwas verwirrt: Ich habe gestern etwas zu Mittag gegessen, das kein Gluten enthielt, aber sehr viel Knoblauch. Einige Stunden danach bekam ich die selben Symptome wie bei meiner evtl. Glutensensibilität. Auch fiel mir auf, dass ich letzte Woche an zwei Tagen etwas mit Knoblauch gegessen habe und abends auch einen aufgeblähten Bauch hatte.

Gibt es dazu Parallelen, sind es zwei unterschiedliche Unverträglichkeiten? Wieso bekomme ich genau dieselben Symptome? Ich bin gerade echt ein wenig verwirrt! Bitte um Tipps

...zur Frage

Keinen Hunger, Schlapp, Erbrechen und Starke Abnahme

Hallo,

ich hab seit ein paar Wochen ein paar Essprobleme. Ich hatte vor 3 Wochen noch ca. 84kg jetzt heute sind es zwischen 77 bis 78 kg. Ich habe absolut keinen Hunger mehr und muss mich zwingen zu essen. Wenn ich dann esse was dann doch auch wenig ist (ein Brot) dann muss ich mich manchmal übergeben bzw habe den Drang es auch herbeizuführen. Allgemein wird mir beim Gedanken an Essen ziemlich schlecht. Ich fühle mich auch ausgepowert und hab auf nichts mehr Lust. Am liebsten Würde ich nur noch Schlafen und meine Ruhe haben.

(Schwanger bin ich nicht)

Ich weiß dass ich zum Arzt gehen muss und das werde ich diese Woche auch. Aber vlt hat das selbe Problem hier schonmal Jemand gehabt und kann mich auf das Vorbereiten was der Arzt mir sagen könnte.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?