Ist in Modeschmuck immer Nickel drin?

3 Antworten

Auf die Aussagen von Verkäufer/innen würde ich bei Modeschmuck keine Glaubwürdigkeit schenken! Denn die Vielfalt an möglichen Materiellen und Legierungen sind beinahe Grenzenlos. Die Verkäuferin/inne haben nicht das Wissen aus welchen Materialien der Modeschmuck hergestellt ist! Man kann nicht mal davon ausgehen, wenn das Produkt beschrieben ist! Meist sind noch andere Materialien bei der Verarbeitung zugefügt worden! Sei es aus Spargründen oder der Vereinfachung seitens der Herstellung! Daher, falls du eine Nickel Allergie hast würde ich auf Modeschmuck verzichten und falls es das Budget zulässt, steige um auf Edelmetalle um. Die meisten von denen haben heute (früher schon) kein Nickel-Legierung! Bei Gold wird Kupfer und Silber beigemischt und bei Silberschmuck ist die Legierung nicht so sicher, jedoch in der Regel mit Kupfer! VG

Alle verwendeten Materialien werden in der Regel auf den Webseiten unter dem Bild des Schmuckstuecks angezeigt. So kannst Du sicher sein, dass der Modeschmuck kein Nickel enthaelt. Modeschmuck wird aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt, wie z.B. aus Halbedelsteine, Harze, Kristalle, Glas, Sterling Silber, Bronze, 18-24 Karat Vergoldung, handbemalte Emaille und auch Edelmetallen (Gold, Silber, Platin).

Ich würde davon ausgehen, dass Nickel enthalten ist, wenn nichts anderweitiges drauf steht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Verkäuferinnen das immer so genau wissen. Wenn z.B. eine angelernte Aushilfe im Laden steht, weiß die in aller Regel nicht so gut bescheid. Fragen kann man natürlich trotzdem, vielleicht kennt sich eine Fachverkäuferin da besser aus.

Was möchtest Du wissen?